LICHTENFELS

Corona-Tagebuch: Mit einem Hauch von Ingwer

Corona-Tagebuch: Das große Schnattern
Markus Häggberg Foto: T. Mayer

Markus Häggberg schreibt augenzwinkernd ein Corona-Tagebuch. Heute geht es darum, wann er sich gedemütigt fühlt. Und wie er sich tröstet.

„Liebes Corona-Tagebuch, ich bin kein neidischer Mensch, aber dann und wann verlässt mich meine angeborene Demut und ich könnte die Wände hoch gehen. Bevorzugt dann, wenn mein bester Kumpel mal wieder kocht.

Er kocht nicht nach Plan, nein, der Herr beliebt ,nach Gefühl und intuitiv‘ zu kochen. Mit dem Herzen quasi. Blöderweise schmeckt das dann auch noch. Ich glaube, er könnte einen Pavianhintern mit Zweitaktmotor servieren und es wäre immer noch großartig, während man bei mir von Glück sprechen kann, wenn man nach Verzehr eines von mir bestrichenen Butterbrotes mit dem Leben davon kommt.

Ich habe keine Ahnung, mit welch höheren Mächten mein Kumpel im Bunde steht, aber vielleicht geht das ja auch mit dem Teufel zu und er weiß es nur nicht. Also der Knabe öffnet so den Kühlschrank, sieht hinein, holt beliebig was heraus und aus der Lameng reichert er es mit einer Prise schwarzem Tahiti-Salz, einem Hauch von Ingwer, einem Mus aus Aprikosen und dem Wildbret vom letzten Frühling an, nur um hinterher zu sagen, dass er dieses Rezept gerade ersonnen hat und dass es eine Eingebung war, die nur auf den richtigen Zeitpunkt gewartet habe, endlich ihre Erfüllung zu finden. Bei vorgewärmtem Ofen und gedünstet statt gegart oder gekokelt. Liebes Corona-Tagebuch, ich glaube, so schnell werde ich nicht mehr bei meinem besten Kumpel bestens speisen.

Eine Zeit lang habe ich überlegt, ob ich es wirklich nötig habe, mich immer so mit gutem Essen demütigen und erniedrigen zu lassen. Aber dann ging auch mir ein Licht auf und ich söhnte mich mit meinem Schicksal aus. Ich habe nämlich herausgefunden, dass, egal wie gut mein Kumpel auch kocht, ich immer die doppelte Menge von dem essen kann, was er schafft. Und letztlich kommt es doch eigentlich darauf an, meinst du nicht auch, liebes Tagebuch?“

 

Rückblick

  1. Corona-Tagebuch: Denkwürdige Worte
  2. Till Mayer: Menschen der Ukraine eine Stimme geben
  3. Corona-Tagebuch: Aussichtsreiches Türmer-Leben
  4. R.I.O.!-Clubtour: Die Sieger kommen aus Hof
  5. Corona-Tagebuch: Die Sache mit Rinderrouladen
  6. Corona-Tagebuch: Fremdschämen mit Gegenlicht
  7. „Gemeinsam für Kinderrechte“ in den Kitas
  8. Corona-Tagebuch: Alles eine Frage der Sauberkeit
  9. Studium im Wintersemester in Bamberg
  10. Teilhabe für alle Menschen an der Bamberger Musikschule
  11. Corona-Tagebuch: Vorsätze, Lust und Laune
  12. Mit Theater und Nappydancers
  13. Corona-Tagebuch: Verwahrlosung rund um die Mohrrübe
  14. Kinderbuchstabensuppe: Noah, Schulzwerge und Uli
  15. Online-Treffpunkt für Feuerwehrleute auf Facebook
  16. Corona-Tagebuch: Kaffee, Stolpern und Nachtschicht
  17. Corona-Tagebuch: Fahne auf Halbmast
  18. SoLaWi läuft gut in Wolfsloch
  19. Corona-Tagebuch: Das Glück bei den Frauen
  20. Lichtenfels: Ausstellung über Deportation
  21. Andreas Motschmann über autofreien Sonntag in Bolivien
  22. Corona-Tagebuch: Die hohe Kunst der Diplomatie
  23. Corona-Tagebuch: Erinnerung an den Opa
  24. Dank App sorgenfrei als Diabetiker Sport treiben
  25. Lichtenfelser Tierheim am Rand seiner Kapazität
  26. Corona-Tagebuch: Eine Jacke als Nachricht
  27. Corona-Tagebuch: Kleiner Test in Sachen Wortschatz
  28. Frauenfussball in Roth: Niemand kann sie stoppen
  29. Corona-Tagebuch: Pünktlichkeit zählt immer
  30. Sprach-Kita-Förderung: Programm droht zu verstummen
  31. 130 Kilometer Oldtimer-Glück in der Fränkischen Schweiz
  32. Corona-Tagebuch: Wenn gute Erziehung auf der Strecke bleibt
  33. Tom Sauer: „Wir konnten viel erreichen“
  34. Vorsicht: Hier geht es ums Urinieren
  35. Corona-Tagebuch: die bemerkenswerte Antwort
  36. Corona-Tagebuch: Reue oder doch Verdrängung?
  37. Corona-Tagebuch: Die Liebe, Mozart und die Blattern
  38. VGN: Abenteuer-Rallyes in fünf Städten zu gewinnen
  39. Corona-Tagebuch: Die Sache mit der Vergesslichkeit
  40. 31.000 strömen zur Naturbühne in Trebgast
  41. FamoS: Gemeinsam wichtige Schritte gehen
  42. Corona-Tagebuch: Schnitzel und Wahnsinn
  43. Passive Tageskühlung senkt Energieverbrauch
  44. Corona-Tagebuch: Mit Markus Häggberg auf dem Friedhof
  45. Kinderbuchstabensuppe: Dicker Fang im Bücher-Netz
  46. Corona-Tagebuch: Liebe und Ungeschicklichkeit
  47. Hochschule Coburg: Chance auf Studienplatz
  48. In Coburg steht „Bahnhof des Jahres“
  49. Corona-Tagebuch: Die traurige Vergesslichkeit
  50. Plankenfels: Krimi-Fieber im alten Schulgemäuer

Schlagworte