LICHTENFELS

Corona-Tagebuch: James Bond, die Queen und Markus Häggberg

Markus Häggberg Foto: T. Mayer

Markus Häggberg schreibt augenzwinkernd ein Corona-Tagebuch. Heute wird wieder eine weitere negative Folge der Pandemie beleuchtet. Und niemand geringeres als Geheimagent James Bond spielt da ein Rolle. Und sogar die Queen.

Na ja, drunter geht es bei unserem Autoren natürlich nicht.

„Liebes Corona-Tagebuch, Corona bringt sehr viel Leid über uns. Überall nur Probleme, wohin man auch schaut. Menschen sterben, Menschen haben Schmerzen.

Das Virus kennt überhaupt keine Grenzen, macht vor niemandem Halt und trifft sogar die besten unter uns. Jetzt habe ich eine neue Hiobsbotschaft gehört und sie ist erschütternd.

Das Virus kennt keine Grenzen

Man stelle sich das nur einmal vor: Beim neuen James-Bond-Film, dessen Erscheinen durch Corona nun schon zum zweiten Mal verschoben wurde, mussten tatsächliche einige Szenen nachgedreht werden.

Weil das im Film benutzte Handy des Agenten ihrer Majestät mittlerweile veraltet war.

Liebes Corona-Tagebuch, manchmal glaube ich, unsere Kultur hat der Welt nicht mehr viel zu geben.“

Rückblick

  1. Corona-Tagebuch: Das große Schnattern
  2. Corona-Tagebuch: Über die Liebe in Zeiten von Corona
  3. Universität Bayreuth setzt Zeichen gegen Gewalt
  4. Corona-Tagebuch: Die Botschaft lautet „do be do be do“
  5. Corona-Tagebuch: Schlaflos in Lichtenfels
  6. Das Skills Lab startet in Bamberg
  7. In Kulmbach darf gesprayt werden
  8. Corona-Tagebuch: Fataler Rentenoptimismus
  9. Neue Arbeitsmodelle als Chance für Oberfranken
  10. Corona-Tagebuch: Junge Liebe gleich ausgebremst
  11. Schwürbitzer Kinder machen Kunst für eine gute Sache
  12. Neue oberfränkische „Zertifizierte Obstbaumpfleger“
  13. Hochstadter Schulbibliothek unter den Besten
  14. Corona-Tagebuch: Wallung in der Badewanne
  15. Corona-Tagebuch: Einen Knick in der Nase
  16. Zeitschrift „Museumsgala“: jeden Monat neue Gesprächsanreize
  17. Sanitätsausbildung des BRK-Kreisverbands Lichtenfels
  18. Corona-Tagebuch: Corona-Tests als Party-Brüller
  19. Corona-Tagebuch: Was ein bisschen Benimm ausmacht
  20. Familie Groh und die Nachhaltigkeit
  21. Corona-Tagebuch: Die Wahrheit über Männergespräche
  22. Corona-Tagebuch: Und schon wieder die stille Zeit
  23. Das Science on Stage Festival kommt nach Bayreuth
  24. Gespendetes Auto rollt für polnisches Waisenhaus
  25. Foto-Kalender für HMS-Sonderaktion „Ukraine“
  26. Corona-Tagebuch: Bahnfahrt und Pizza
  27. Corona-Tagebuch: Liebesleben und Gesichtslähmung
  28. Jugend forscht: Tüfteln, experimentieren und erfinden
  29. Theater in Bamberg: „Herr Bello und das blaue Wunder“
  30. Lichtenfels: Im Paunchy Cats rockt es wieder
  31. Corona-Tagebuch: Ein Ständchen in Hamburg
  32. Zeitschrift „Museumsgala“: jeden Monat neue Gesprächsanreize
  33. Paul Maar liest im Theater
  34. Corona-Tagebuch: Wenn Ehrgeiz an Streichhölzern scheitert
  35. Coburg und Lichtenfels: Geldsegen für Hochschulprojekt
  36. Steinwiesen: Mit dem Schienen-Oldie auf Tour
  37. Corona-Tagebuch: Der ganz alltägliche Wahnsinn und Punkt 5
  38. Corona-Tagebuch: Die Sache mit der Lebensplanung
  39. Ehrung für das Regiomed Lungenzentrum
  40. Geschichten, die Kinder in ihrer Trauer trösten
  41. Corona-Tagebuch: Ein trister Novembertag
  42. Corona-Tagebuch: Ausgestellt und ruhig gestellt
  43. Lichtenfels: Ein Start für junge Geflüchtete
  44. Corona-Tagebuch: Taten zählen mehr als Worte
  45. Zeitschrift „Museumsgala“: jeden Monat neue Gesprächsanreize
  46. Pandemie in Kita: Jetzt noch auch noch eine Erkältungswelle
  47. Corona-Tagebuch: Ein Hallenbadbesuch
  48. Uni Bayreuth forscht am Kilimanjaro
  49. Corona-Tagebuch: Der Milchreis ist an allem Schuld
  50. Netzwerk für Hospiz- und Palliativversorgung gegründet

Schlagworte