LICHTENFELS

Corona-Tagebuch: Die Schöne und eine Tasse Kaffee

Corona-Tagebuch: Das große Schnattern
Markus Häggberg Foto: T. Mayer

Markus Häggberg schreibt augenzwinkernd ein Corona-Tagebuch. Heute geht es um eine schöne Frau und eine Tasse Kaffee. Und warum es mit Strudel endet.

Liebes Corona-Tagebuch, einem lieben Bekannten fiel neulich eine junge Frau auf. Sie fiel ihm weniger als Frau denn als Frau mit besonderen Merkmalen auf. Ihr Humor ist ungewöhnlich und ihre Ansichten sind es auf wohltuende Weise ebenfalls. Zugegeben, hübsch ist sie außerdem, aber dafür kann sie ja nichts. Nun stand mein Kumpel vor der Frage, ob er die junge Frau zu einer Tasse Kaffee einladen solle, um sich mit ihr ins Gespräch zu begeben. Leichtfertig riet ich ihm dazu, aber dann bekam ich eine Lehrstunde in Verantwortung und der Bereitschaft, Konsequenzen zu tragen. Mein Kumpel erklärte mir, dass es nicht ganz abwegig sei, dass die junge Frau bei einer Tasse Kaffee mit ihm über das Leben philosophieren würde.

Es stünde aber doch auch im Raum, dass er sie dann entzückender finden könnte, als ursprünglich beabsichtigt. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass die junge Frau sein Ansinnen noch an Ort und Stelle missverstehen könnte. Die einzige Konsequenz, mit der er leicht umzugehen in der Lage ist, ist die des Nichtzustandekommens einer Tasse Kaffee durch ausbleibende Anfrage. Ich fand diesen Ansatz erfrischend erwachsen. Wir lachten, bestellten uns Apfelstrudel (mit Vanilleeis) und die Welt blieb in Ordnung. Liebes Corona-Tagebuch, es ist schön, an manchen Tagen erwachsen zu sein.

Rückblick

  1. Corona-Tagebuch: Scharfe Augen und nette Worte
  2. HMS-Weihnachtsgeschenke: Aller guten Dinge sind drei
  3. Corona-Tagebuch: Einfach mal verbuchselt
  4. Corona-Tagebuch: Das große Schnattern
  5. Zeitschrift „Museumsgala“: jeden Monat neue Gesprächsanreize
  6. Corona-Tagebuch: Backwerk statt Homeoffice
  7. In Bamberg gemeinsam auf kulinarische Reise
  8. Wie „Helfen macht Spaß“ einer Familie hilft
  9. Maapiraten zeigen Flagge in der Corona-Flaute
  10. Corona-Tagebuch: Blauäugiger Killer
  11. Corona-Tagebuch: Ein kleines und findiges Mädchen
  12. Weihnachts-CD von Malte Müller und Musikern vom Obermain
  13. Corona-Tagebuch: Muffins als Dankeschön
  14. Ferienprogramm to go im Spielzeugmuseum Neustadt
  15. Corona-Tagebuch: Ein dämlicher Vergleich
  16. Bayreuther Forscher entwickeln neues Sportartikel-Label
  17. Faktencheck: Impfpflicht ist nicht gleich Impfzwang
  18. Corona-Tagebuch: Das große Schnattern
  19. Corona-Tagebuch: Über die Liebe in Zeiten von Corona
  20. Universität Bayreuth setzt Zeichen gegen Gewalt
  21. Corona-Tagebuch: Die Botschaft lautet „do be do be do“
  22. Corona-Tagebuch: Schlaflos in Lichtenfels
  23. Das Skills Lab startet in Bamberg
  24. In Kulmbach darf gesprayt werden
  25. Corona-Tagebuch: Fataler Rentenoptimismus
  26. Neue Arbeitsmodelle als Chance für Oberfranken
  27. Corona-Tagebuch: Junge Liebe gleich ausgebremst
  28. Schwürbitzer Kinder machen Kunst für eine gute Sache
  29. Neue oberfränkische „Zertifizierte Obstbaumpfleger“
  30. Hochstadter Schulbibliothek unter den Besten
  31. Corona-Tagebuch: Wallung in der Badewanne
  32. Corona-Tagebuch: Einen Knick in der Nase
  33. Zeitschrift „Museumsgala“: jeden Monat neue Gesprächsanreize
  34. Sanitätsausbildung des BRK-Kreisverbands Lichtenfels
  35. Corona-Tagebuch: Corona-Tests als Party-Brüller
  36. Corona-Tagebuch: Was ein bisschen Benimm ausmacht
  37. Familie Groh und die Nachhaltigkeit
  38. Corona-Tagebuch: Die Wahrheit über Männergespräche
  39. Corona-Tagebuch: Und schon wieder die stille Zeit
  40. Das Science on Stage Festival kommt nach Bayreuth
  41. Gespendetes Auto rollt für polnisches Waisenhaus
  42. Foto-Kalender für HMS-Sonderaktion „Ukraine“
  43. Corona-Tagebuch: Bahnfahrt und Pizza
  44. Corona-Tagebuch: Liebesleben und Gesichtslähmung
  45. Jugend forscht: Tüfteln, experimentieren und erfinden
  46. Theater in Bamberg: „Herr Bello und das blaue Wunder“
  47. Lichtenfels: Im Paunchy Cats rockt es wieder
  48. Corona-Tagebuch: Ein Ständchen in Hamburg
  49. Zeitschrift „Museumsgala“: jeden Monat neue Gesprächsanreize
  50. Paul Maar liest im Theater

Schlagworte