LICHTENFELS

Corona-Tagebuch: Die Maske, Gottvertrauen und ein Gebet

Markus Häggberg schreibt augenzwinkernd ein Corona-Tagebuch. Heute geht es um Gottvertrauen: „Liebes Corona-Tagebuch, ich kam da neulich auf einem Spaziergang mit einer Frau ins Gespräch, die liest keine Zeitung, die schaut keine Nachrichten und das Internet ist ihr auch herzlich egal. Von Corona weiß sie freilich, denn das sickerte dann doch mal zu ihr durch. Für gefährlich hält sie Covid-19 nur bedingt, denn über ihr wache der liebe Gott. Angst habe sie schon deshalb nicht, sagte sie. Und dann sagte sie: ,Wenn wir alle mehr beten würden, bräuchten wir weniger Angst haben.' Liebes Corona-Tagebuch, ich bin mir fast sicher, dass sie gar nicht mal so falsch liegt. Dass ich trotzdem Maske trage, liegt nur an meinen Restzweifeln.“

P. S.: Da es beim vergangenen Tagebuch Missverständnisse gab: Natürlich ist bei heimischen Gärtnereien click & collect möglich.