SCHNEY

Christian Gick weiter an der Spitze der FT Schney

1. Vorsitzender Christian Gick und seine beiden Stellvertreter Stefan Hümmer und Christopher Rehm (hi. v. li.) beglückwünschten Roswitha Schmidt, Ursula Harrer und Ursula Mevißen (vo. v. li.) zu ihrer Ernennung zu Ehrenmitgliedern. Foto: Alfred Thieret

„Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich nicht nur der Termin für die Mitgliederversammlung verschoben, sondern es konnte weder im Sport- und Übungsbereich noch bei den geplanten Bau- und Renovierungsmaßnahmen viel getan werden“, stellte der Vorsitzende der Freien Turnerschaft Schney, Christian Gick, bei seinem Bericht über das Vereinsjahr 2020/21 fest.

Nachdem ab Mitte März 2020 kein Sportbetrieb mehr möglich war, konnte man zwar Mitte Juli vergangenen Jahres wieder mit dem Turn- und Probenbetrieb beginnen, ehe man ihn aber bereits im November wieder einstellen musste. Ab März 2021 sei Sport unter gewissen Voraussetzungen wieder möglich, aber praktisch kaum durchführbar gewesen. Auch jetzt im Oktober sei man von einem normalen Sportbetrieb noch weit entfernt. Die üblicherweise am zweiten September-Wochenende stattfindende Kirchweih musste auch ausfallen.

Erneuerungsarbeiten auf Freisportanlage notwendig

Da die Freisportanlage von der Grundschule genutzt wird, sollten dringend die Laufbahn, die Weitsprunggrube und der Sportplatz auf Vordermann gebracht werden, so Gick weiter.

Erfreulich sei, dass sich Bettina Bauer bereit erklärt habe, das wichtige Amt des Schatzmeisters vom derzeitigen Amtsinhaber Frank Bergmann, der nicht mehr kandidiert, zu übernehmen.

Die Oberturnwartin Claudia Bergmann stellte in ihrem Jahresbericht der Turnabteilung fest, dass aufgrund der geltenden Corona-Regeln nicht viel machbar war. „Vereinzelte Proben und Turnstunden konnten zwar abgehalten werden, aber ein normales Vereinsleben ist nicht möglich gewesen. Jetzt ist endlich wieder der Betrieb angelaufen“, sagte sie. Erfreulicherweise seien sowohl beim Kinderturnen als auch beim Mutter-Kind-Turnen neue Kinder dazu gekommen.

Nur wenig Proben beim Spielmannszug

Eine ähnliche Situation habe es beim Spielmannszug gegeben. Auch hier hätten nur wenige Proben stattgefunden, und wenn doch, dann mit großem Abstand. Von den wenigen Auftritten nannte sie das kurze Standkonzert am Kirchweih-Sonntag sowie vor dem Ehrungsabend der SPD im Schlosshof.

Die Mitgliederversammlung stimmte dem vom Vorsitzenden Christian Gick vorgestellten Haushaltsplan für das Geschäftsjahr 2021 ebenso einstimmig zu wie der vorgeschlagenen Bildung von Rücklagen.

Das neu gewählte Vorstandsteam der FT Schney: (v. li.) 1. Vorsitzender Christian Gick, stellvertretender Vorsitzender St... Foto: Alfred Thieret

Ein einstimmiges Votum gab es von der Versammlung auch für die vorgesehenen Baumaßnahmen, nämlich die Sanierung der Fassade des Turnerhauses, die Instandhaltungsmaßnahmen der Freisportanlage und der Turnhalle sowie für die Neuanschaffung und Reparatur von Turngeräten.

Peter Schmidt gab einen Sachstandsbericht zum Erbbaupachtvertrag mit der Franken-Akademie, die ein grundsätzliches Interesse an der Fortsetzung des Vertrages hat.

Der neue Geschäftsführer der Franken-Akademie, Andreas Berk, nahm die Gelegenheit wahr, sich der Mitgliederversammlung vorzustellen, während die Turnschwester und Stadträtin Elke Werner die Stadt vertrat.

Der Vorsitzende freute sich, dass er mit Roswitha Schmidt, Ursula Harrer und Ursula Mevißen gleich drei Turnschwestern für über 40-jährige treue Mitgliedschaft in Würdigung ihrer stets bewiesenen Verbundenheit mit dem Verein auf einstimmigen Beschluss des Vorstands zu ihrer Ernennung zu Ehrenmitgliedern beglückwünschen konnte.

Dank für jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit

Christian Gick oblag es auch, verdiente Mitglieder zu verabschieden. Für ihre jahrzehntelange ehrenamtliche Tätigkeit dankte er Margit Bergmann, die für die Mitgliederverwaltung zuständig war, ihrem Ehemann Frank Bergmann, der das Amt des Schatzmeisters 47 Jahre innehatte, dem Leichtathletikwart Karl-Heinz Lausberg und dem Revisor Berthold Werner.

Bei den anstehenden Neuwahlen wurde der Vorsitzende Christian Gick einstimmig wiedergewählt (siehe Infobox). Traditionell sangen zum Abschluss alle Mitglieder das bekannte Turnerlied „Turner auf zum Streite“.

Der neue Vorstand

1. Vorsitzender: Christian Gick.

Stellvertretende Vorsitzende: Stefan Hümmer und Christopher Rehm.

Schatzmeisterin: Bettina Bauer.

Schriftführerin: Kathrin Herold.

Stellvertretende Schriftführerin: Claudia Bergmann.

Oberturnwartin: Claudia Bergmann.

Stellvertretender Oberturnwart: Achim Steiner.

Jugendbeauftragter: Christopher Rehm.

Mitgliederverwaltung: Erik Trölenberg.

Datenschutzbeauftragter: Hans-Heinrich Bergmann.

Kassenrevisoren: Peter Schmidt und Georg Hümmer.

Frauenbeauftragte: Roswitha Schmidt. Seniorenbeauftragte: Karin Witzgall.

Schlagworte