THURNAU

Celtic Castle Festival auf Schloss Thurnau

Auch Tanz ist in Thurnau angesagt. Foto: Red

Alle Freunde der britischen Inseln kommen beim vierten Celtic Castle Festival wieder auf ihre Kosten. Das Wochenende vom 12. bis 14. November bietet viel Musik, kulinarische Genüsse und hochwertigen Whisky – und alles im stilvollen Ambiente auf Schloss Thurnau.

Das Schloss Thurnau wird Schauplatz eines wunderbaren stilvollen Mittelalterbanketts. Ein Erlebnis nicht nur für den Gaumen. Wahre Gaumenfreuden erwarten die Besucher im Kutschenhaus bei einem festlichen Abendbankett. „Lassen Sie sich in das Irland zur Zeit der Kelten entführen und genießen Sie die keltische Tafelrunde. Beim Fest auf Schloss Thurnau wird die edle Zeit des Mittelalters erlebbar. Stepptänzer, Musiker und Sänger nehmen Sie mit auf eine Zeitreise. Aber Vorsicht: Es gelten strenge Tischregeln! Wer sie missachtet, kommt an den Pranger“, so die Veranstalter in einer Pressemitteilung.

Das Celtic Castle Festival hat sich in den vergangenen Jahre zum festen Bestandteil der deutschen Whiskyliebhaber-Szene etabliert. Grund dafür ist der unermüdliche Einsatz von Udo Sonntag. Er ist nicht nur der Biograph von Jim McEwan „ Journeyman?s Journey“, sondern auch ein redegewandter und leidenschaftlicher Whiskykenner.

Außergewöhnliche Tastings stehen an

Für das Wochenende werden gleich drei außergewöhnliche Tastings angeboten. Am Freitag kommen die Freunde der wohl innovativsten Islay Brennerei - „Bruichladdich“ - auf ihre Kosten, am Samstag findet eine spirituose Whiskyreise durch die Inseln „Through the Islands“ statt. Man ist stolz darauf, in diesem Tasting exklusive Tropfen der Brennerei zu kredenzen, die wie kaum eine andere derzeit für Furore sogt: Torabhaig von der Isle of Skye.

Eine Legende auf der Bühne

Charles MacLean ist ausgewiesener Whisky-Kenner. Nicht umsonst hat ihm die Fachwelt den Titel „Keeper of the Quaich“ ver... Foto: red

Komplettiert wird das Festival mit einer wahren Größe: Live auf der Bühne wird die Whiskylegende Charles MacLean erwartet. Bekannt aus vielen Büchern und nicht zuletzt aus dem Kino gewährt er Einblicke in die Hintergrundstories zu dem wohl bekanntesten Whiskyfilm überhaupt: „Angels? Share“. Es gibt Whiskies der Originalschauplätze und einige Überraschungen. Mit dabei ist aus Schottland der Whiskybarde schlechthin: Robin Laing. So wird der Sonntag zur einzigartigen Whisky- und Musicexperience.

Kulinarisch wird am Sonntag wird das regionale Genussbüfett zum „British Buffet“, bei dem die Leckereien der irisch-englischen Küche präsentiert werden. Tickets oder Reservierungen sind unbedingt erforderlich. Hygienekonzept wird beachtet. Die Whiskytastings würden bei Coronaeinschränkungen auch als Online-Version stattfinden.

Programm und Tickets unter www.celtic-castle.de

Das Programm

Das Programm im Überblick:

Freitag

Ab 17 Uhr im Marstall Guinness und Co.

19 Uhr: Celtic Dinnershow mit Irish Steppdance

19 Uhr: Whisky-Tasting „Bruichladdich“

Samstag

Ab 17 Uhr: im Marstall Guinness und Co.

16 bis 19 Uhr: Whisky-Tasting „Through The Islands“

19 Uhr: Celtic Dinnershow mit Irish Steppdance

21 Uhr: „Lesung&Tasting“ Udo Sonntag liest aus seinem Buch

Sonntag

11 bis 12.30 Uhr: Film-Matinee „The Angels` Share“

11.30 bis 14.30 Uhr: British Bufett

13 bis 16 Uhr: Whisky-Tasting „Angels Share“ Whisky and Music Experience

Charles MacLean und Robin Laing zu Gast auf Schloss Thurnau

 

Rückblick

  1. Ökologischer Lehrfriedhof in Wonsees
  2. Corona-Tagebuch: Bodenloser Käsekuchen
  3. Corona-Tagebuch: Die Schöne und eine Tasse Kaffee
  4. Virtuelle Reise in die Bamberger Synagoge
  5. Erzdiözese Bamberg: „Der Caritas ein Gesicht geben“
  6. Coburg: Neubau des IT- und Medienzentrums eingeweiht
  7. Corona-Tagebuch: Das Lächeln und die Vergesslichkeit
  8. Corona-Tagebuch: Die Sache mit dem „Hanla“
  9. Ausstellung „erschüttert“ am Gymnasium Burgkunstadt
  10. Spuren der Burgunder am Obermain
  11. Corona-Tagebuch: Zen-Mönche üben dafür Jahrzehnte
  12. Corona-Tagebuch: Ansage in der Ehe
  13. In Altenkunstadt feiern Senioren gemeinsam Erntedankfest
  14. Gärtnern mit der GemüseAckerdemie
  15. Corona-Tagebuch: Planlos durch den Alltag
  16. Corona-Tagebuch: Wenn der Witz in der Liebe fehlt
  17. Ninja Warriors Kids: Ist Svea Kasper noch zu stoppen?
  18. Sportprojekt: Gemeinsam für Bewegung sorgen
  19. ACorona-Tagebuch:„Deddanuss“
  20. Corona-Tagebuch: Von wahrem Glück völlig umgeben
  21. Corona-Tagebuch: Ganz spontan gewünscht
  22. Interkultureller Kochkurs: Über den Tellerrand hinaus
  23. Lucy Funk zeigt Rechenschwäche die Stirn
  24. Corona-Tagebuch: Die Sache mit der langen Hose
  25. Eduard Zifle und sein Lebenstraum „Jugendzentrum“
  26. Corona–Tagebuch: Mit den besten Absichten
  27. Sportstadt Coburg: Von der Vergangenheit in die Zukunft
  28. Kulturherbst Ellertal in Lohndorf
  29. Corona-Tagebuch: Die Sache mit der Vergesslichkeit
  30. Traktoren-Wallfahrt tuckert nach Vierzehnheiligen
  31. Corona-Tagebuch: Die Macht der Bücher
  32. HOS Lichtenfels: Schüler als junge Demokraten
  33. Corona-Tagebuch: Es ist der Fünfzigste
  34. Konzert in Bad Staffelstein: „Highlights der Blasmusik“
  35. Corona-Tagebuch: Nach der Tragödie kommt das Glück
  36. Ärztinnen und Ärzte braucht das Land
  37. Corona-Tagebuch: Echte Filmkunst für das Herz
  38. Corona-Tagebuch: Wenn der Bauch im Weg ist
  39. Sonderausstellung „Ötzi – der Mann aus dem Eis“ in Coburg
  40. Probierbäumchen: Zugreifen ist erlaubt
  41. Corona-Tagebuch: Wenn der Bauch im Weg ist
  42. Zeitschrift „Museumsgala“: jeden Monat neue Gesprächsanreize
  43. Sofia Öttl hofft auf Wintersemester mit Präsenzunterricht
  44. Corona-Tagebuch: Das große Schnattern
  45. Schmerztherapie: Wenn die Qual zum Alltag wird
  46. Corona-Tagebuch: Wie man eine Veganerin ärgert
  47. Corona-Tagebuch: Was im Leben wirklich zählt
  48. Corona-Tagebuch: Augen auf bei der Berufswahl
  49. Bücher, die spielerisch in die Politik einführen
  50. Corona-Tagebuch: Steffi hat eine Katze überfahren

Schlagworte