Burgkunstadt: 20-Jährige „rast“ mit 1.68 Promille gegen Pfosten

17-jähriger Traktorfahrer verschmutzt die B 173 mit Erde

Lichtenfels

Am Freitagabend gegen 18 Uhr wurde eine Streife der Lichtenfelser Polizei auf der B 173 zwischen der Anschlussstelle Lichtenfels-Ost und der „Michelauer Abfuhr“ auf eine landwirtschaftliche Zugmaschine aufmerksam, das gerade aus dem dortigen Waldstück auf die Bundesstraße in Richtung Lichtenfels eingefahren war. Dabei schleuderte es die an den Reifen befindliche Erde auf die Fahrbahn, wodurch diese auf einer Strecke von etwa 150 Metern grob verunreinigt wurde. Der 17-jährige Fahrer konnte in der Kronacher Straße angehalten werden. Die Weiterfahrt wurde ihm bis zur Reinigung der Reifen untersagt. Für die Beseitigung der Erde auf der Fahrbahn musste die Straßenmeisterei Bad Staffelstein ausrücken, die dem Verursacher die Reinigungskosten in Rechnung stellen wird.

Glück im Unglück: 19-Jähriger gerät ins Bankett, Auto prallt gegen Leitplanke

Lichtenfels

Zu einem Verkehrsunfall im „Bucher Forst“ wurde am Freitagnachmittag gegen 15.15 Uhr eine Streife der Polizei Lichtenfels gerufen. Ein 19-Jähriger war mit seinem Auto in das Bankett der rechten Fahrbahnseite geraten und hatte hierbei die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Nachdem sich das Fahrzeug gedreht hatte, prallte es gegen die rechte Leitplanke und kam schließlich zum Stehen. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Am Wagen und der Leitplanke entstand ein Schaden von insgesamt etwa 3500 Euro.

30-Jährige mit 1.26 Promille am Steuer erwischt

Lichtenfels

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels in der Viktor-von-Scheffel-Straße eine 30-jährige VW-Fahrerin. Da sie offensichtlich deutlich alkoholisiert war, musste sie vor Ort einen test machen, der einen Wert von 1,26 Promille ergab. Die Sicherstellung des Führerscheins sowie eine Blutentnahme im Klinikum waren die Folge. Die Frau erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Geparkten VW Tiguan touchiert und geflüchtet

Ebensfeld

Ein 65-jähiger Mann parkte seinen VW Tiguan auf einer markierten Parkfläche in der Unteren Straße in Ebensfeld. Als er nach etwa einer halben Stunde zu seinem Fahrzeug zurückkam, bemerkte er einen frischen Unfallschaden am hinteren linken Kotflügel und der Stoßstange. Da der Unfallverursacher keinen Hinweis über seine Beteiligung an dem Verkehrsunfall am Wagen des Geschädigten hinterließ, ermittelt nun die Polizeistation Bad Staffelstein wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Der Schaden am VW Tiguan wird auf etwa 3000 Euro geschätzt.

Hinweise zum Unfallverursacher nehmen die Polizeistation Bad Staffelstein unter Tel. (09573) 22230 oder die Polizeiinspektion Lichtenfels unter Tel. (09571) 95200 entgegen.

20-Jährige fährt stark betrunken auf Parkplatz mit Auto gegen Betonpfosten

Burgkunstadt

Am frühen Sonntagmorgen wurde eine Streife der Polizeiinspektion Lichtenfels in der Straße „In der Au“ auf eine 20-jährige BMW-Fahrerin aufmerksam, die sehr zügig über einen dortigen Parkplatz fuhr und dabei mit ihrem Fahrzeug gegen einen Betonpfosten stieß. Der Grund für die unsichere Fahrweise stellte sich sehr schnell heraus. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,68 Promille. Bei der jungen Fahrerin wurde eine Blutentnahme ausgeführt und ihr Führerschein sichergestellt. Durch den Unfall entstand Schaden in Höhe von 1400 Euro. Die Fahrerin erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.