LICHTENFELS

Beim Lichtenfelser BRK lohnt sich Blutspenden doppelt

Beim Lichtenfelser BRK lohnt sich Blutspenden doppelt
Heike Schütz aus Serkendorf (3. von re.) freute sich über den ersten Preis bei der BRK-Blutspendeverlosung. Ihr gratulierten die stellvertretende BRK-Kreisvorsitzende Rosemarie Göhring (re.), der stellvertretende BRK-Kreisgeschäftsführer Stephen Bauersachs (li.), der zuständige B... Foto: red

Ganz besonderes Losglück hatten die Blutspenderinnen und Blutspender Heike Schütz aus Serkendorf, Christian Zahner aus Ebensfeld und Elke Franke aus Lichtenfels bei einem BRK-Blutspendetermin in der Lichtenfelser Stadthalle. Dort spendeten sie – gemeinsam mit mehr als 300 weiteren „Lebensrettern“ – Blut für Mitmenschen in Not und nahmen auch an der Blutspende-Verlosung des BRK-Kreisverbandes Lichtenfels teil.

Den Hauptpreis – einen 100-Euro-Gutschein des Elektromarktes Expert-Jakob in Lichtenfels – gewann Heike Schütz aus Serkendorf. Als junge Studentin ging sie 1984 gemeinsam mit ihren Kommilitoninnen das erste Mal zur Blutspende. Seitdem spendet sie regelmäßig Blut und heute blickt sie auf mehr als 70 Blutspenden zurück. Auch ihre Schwestern gehen regelmäßig zur Blutspende und unterstützen damit die Hilfe für Kranke und Verletzte.

„Ich freue mich, wenn ich durch meine Blutspende Anderen in Not helfen kann. Gleichzeitig tut mir die Blutspende auch selbst gut. Ich fühle mich danach besser und ist es mir wichtig, dass mein Blut bei der Spende regelmäßig untersucht wird“, so Heike Schütz im Rahmen der Gewinnübergabe im Lichtenfelser BRK-Zentrum.

Den zweiten Preis – einen 50-Euro-Gutschein vom Ristorante Rossini – gewann der Blutspender Christian Zahner aus Ebensfeld. Elke Franke aus Lichtenfels freute sich über den dritten Preis, zwei Kinogutscheine der Lichtenfelser Filmbühne.

Die Gewinnübergabe erfolgte durch die stellvertretende BRK-Kreisvorsitzende Rosemarie Göhring, den stellvertretenden BRK-Kreisgeschäftsführer Stephen Bauersachs, Lukas Schäfer – den für die Blutspende zuständige Mitarbeiter des BRK-Kreisverbandes – und durch den Marktleiter von Expert-Jakob, Thomas Bauer.

Blutspenden kann jeder gesunde Mensch ab dem 18. bis zum vollendeten 72. Lebensjahr. Erstspendende sollten nicht älter als 64 Jahre sein. Frauen können viermal, Männer sechsmal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Erstspender können bis zum Alter von 64 Jahren Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Mindestabstand von 56 Tagen liegen.

Wer mehr über das Blutspendewesen erfahren möchte, kann sich auf den Internetseiten www.kvlichtenfels.brk.de und www.blutspendedienst.com informieren. Als direkter Ansprechpartner steht auch der zuständige Mitarbeiter des BRK-Kreisverbandes Lichtenfels, Lukas Schäfer, unter Tel. (09571) 959032 und per Mail an schaefer@kvlichtenfels.brk.de zur Verfügung.

Die nächsten Termine im Landkreis Lichtenfels sind: Donnerstag, 2. Juni, Hochstadt, Katzogelhalle, 16 bis 20.30 Uhr; Freitag, 10. Juni, Michelau, Anger-Turnhalle, 15.30 bis 20 Uhr; Montag, 27. Juni, Lichtenfels, Stadthalle, 15 bis 20 Uhr. (red)

Schlagworte