LICHTENFELS

Bayerisches Testzentrum: 14 561 PCR-Tests in einem Jahr

Seit einem Jahr – seit dem 1. September 2020 – gibt es das Bayerische Testzentrum des Landkreises Lichtenfels in Burgkunstadt. Landrat Christian Meißner dankte im Rahmen des Besuchs dem ärztlichen Leiter, Dr. Jürgen Murmann, und seinem Team sowie dem Labor Staber für die hervorra... Foto: Heidi Bauer/Landratsamt

Seit einem Jahr gibt es das Bayerische Testzentrum des Landkreises Lichtenfels in Burgkunstadt. 14 561 PCR-Tests nahmen die insgesamt 33 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Dr. Jürgen Murmann als ärztlichem Leiter seitdem vor. Auf dem Höhepunkt der dritten Welle der Pandemie erfolgten dort bis zu 220 PCR-Tests täglich.

Darüber hinaus machte das Team in Burgkunstadt seit 5. Mai 2021 bis Donnerstag, 2. September 2021, auch 514 Antigen-Schnelltests. An der Teststelle des Gesundheitsamtes am alten Klinikum in Lichtenfels wurden darüber hinaus seit März 2020 allein 14 417 PCR-Testungen vorgenommen. Summa summarum erfolgten an beiden Teststellen somit 28 978 PCR-Tests.

Instrument im Kampf gegen das Corona-Virus

„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Test-Teams leisten einen wesentlichen Beitrag zur Bewältigung der Pandemie, und sie tun für unsere Bürgerinnen und Bürger einen sehr großen Dienst“, würdigt Landrat Christian Meißner das Engagement. Der Landrat unterstreicht: „Das Testen ist neben einer Impfung nach wie vor ein wichtiges Instrument im Kampf gegen das Corona-Virus. Mein Dank gilt dem Team des Testzentrums in Burgkunstadt ebenso wie dem der Teststelle des Gesundheitsamtes am alten Klinikum Lichtenfels für die hervorragende Arbeit, die dort geleistet wird, ebenso wie dem Labor Staber in Bayreuth.“

Im Labor stellt sich heraus, wer in Quarantäne muss. Foto: red

Wie Christian Meißner nochmals erläutert, gibt es im Landkreis Lichtenfels insgesamt zwei Teststellen: die des Gesundheitsamtes am Alten Klinikum in Lichtenfels für die Reihentestungen, die Testung von Kontaktpersonen und andere, sowie seit 1. September 2020 das Bayerische Testzentrum in Burgkunstadt, in dem alle Bürgerinnen und Bürger PCR-Tests vornehmen lassen können. Auf dem Höhepunkt der dritten Pandemie-Welle unterstützten auch Kräfte der Bundeswehr am Testzentrum des Gesundheitsamtes in Lichtenfels.

„Bayerisches Testzentrum“ in jedem Landkreis

Eingerichtet worden war das Bayerische Testzentrum des Landkreises Lichtenfels in Burgkunstadt, nachdem die Bayerische Staatsregierung im Ministerrat am 10. August 2020 beschlossen hatte, das Testangebot für eine Untersuchung auf SARS-CoV-2 nochmals erheblich auszubauen.

Dementsprechend wurden die Landratsämter beauftragt, in jedem Landkreis ein „Bayerisches Testzentrum“ einzurichten und dessen Organisation und Betrieb sicherzustellen.

Als ergänzendes Angebot zu den Abstrichen in den Arztpraxen und Kliniken, bietet der Landkreis Lichtenfels nun seit 1. September 2020 die Möglichkeit an, sich auf Corona testen zu lassen.

Die Hotline-Nummer zum Testzentrum lautet 09571/18-9070, mehr Infos ferner unter www.lkr-lif.de. (red)

Rückblick

  1. Spielzeugmuseum Neustadt organisiert Woche der Genuss.Kultur
  2. Corona-Tagebuch: Über die letzten Dinge
  3. Ergänzendes Angebot für Coburger Studierende
  4. Corona-Tagebuch: Was Kinder ausmachen
  5. Kinderbuchstabensuppe: Von der Flucht in die Freiheit
  6. Corona-Tagebuch: Der Tod schwebte über allem
  7. Kulmbacher Turmgeschichten
  8. Ein Ehrenamts-Vorbild: Benedikt Hofmann aus Bad Staffelstein
  9. Corona-Tagebuch: Manche haben den Dreh raus
  10. Wo kommt der Name Geßlein her?
  11. Corona-Tagebuch: Eine Begegnung im Nebel
  12. Fotoausstellung im Naturkunde-Museum Coburg
  13. Der ganz normale Wahnsinn in der Kita in Seubelsdorf
  14. Drei Michelauer als Volunteers in München
  15. Corona-Tagebuch: Von Mozart bis Rock im Park
  16. „Kochen ohne Grenzen“ im MUPÄZ in Kulmbach
  17. Stadtbau Bamberg will klimaneutral werden
  18. Corona-Tagebuch: Was der alten Frau bleibt
  19. Corona-Tagebuch: Denkwürdige Worte
  20. Till Mayer: Menschen der Ukraine eine Stimme geben
  21. Corona-Tagebuch: Aussichtsreiches Türmer-Leben
  22. R.I.O.!-Clubtour: Die Sieger kommen aus Hof
  23. Corona-Tagebuch: Die Sache mit Rinderrouladen
  24. Corona-Tagebuch: Fremdschämen mit Gegenlicht
  25. „Gemeinsam für Kinderrechte“ in den Kitas
  26. Corona-Tagebuch: Alles eine Frage der Sauberkeit
  27. Studium im Wintersemester in Bamberg
  28. Teilhabe für alle Menschen an der Bamberger Musikschule
  29. Corona-Tagebuch: Vorsätze, Lust und Laune
  30. Mit Theater und Nappydancers
  31. Corona-Tagebuch: Verwahrlosung rund um die Mohrrübe
  32. Kinderbuchstabensuppe: Noah, Schulzwerge und Uli
  33. Online-Treffpunkt für Feuerwehrleute auf Facebook
  34. Corona-Tagebuch: Kaffee, Stolpern und Nachtschicht
  35. Corona-Tagebuch: Fahne auf Halbmast
  36. SoLaWi läuft gut in Wolfsloch
  37. Corona-Tagebuch: Das Glück bei den Frauen
  38. Lichtenfels: Ausstellung über Deportation
  39. Andreas Motschmann über autofreien Sonntag in Bolivien
  40. Corona-Tagebuch: Die hohe Kunst der Diplomatie
  41. Corona-Tagebuch: Erinnerung an den Opa
  42. Dank App sorgenfrei als Diabetiker Sport treiben
  43. Lichtenfelser Tierheim am Rand seiner Kapazität
  44. Corona-Tagebuch: Eine Jacke als Nachricht
  45. Corona-Tagebuch: Kleiner Test in Sachen Wortschatz
  46. Frauenfussball in Roth: Niemand kann sie stoppen
  47. Corona-Tagebuch: Pünktlichkeit zählt immer
  48. Sprach-Kita-Förderung: Programm droht zu verstummen
  49. 130 Kilometer Oldtimer-Glück in der Fränkischen Schweiz
  50. Corona-Tagebuch: Wenn gute Erziehung auf der Strecke bleibt

Schlagworte