LICHTENFELS

Auszeichnung für die Herzog-Otto-Mittelschule Lichtenfels

Auszeichnung für die Herzog-Otto-Mittelschule Lichtenfels
Maskottchen Otto heißt die neuen Schülerinnen und Schüler an der Herzog-Otto-Mittelschule willkommen. Foto: HOS

Völlig überrascht waren vor ein paar Tagen SMV und Schulleitung der Herzog-Otto-Mittelschule Lichtenfels, als die Nachricht vom Staatlichen Schulamt Lichtenfels eintraf, dass die HOS für die besondere Eigeninitiative und den Ideenreichtum bei der Gestaltung der Corona-bedingten Abläufe von Kultusminister Michael Piazolo (FW) mit 1000 Euro und einer Urkunde prämiert wurde.

Kultusminister Piazolo in einer Pressemitteilung des Bayerischen Kultusministeriums: „Ich bin beeindruckt, wie die Schulen mit den Herausforderungen der Corona-Pandemie umgehen. Sie haben eigenverantwortlich Lösungen entwickelt, um den Zusammenhalt zu stärken und die Bildung unserer Kinder und Jugendlichen zu sichern. Ich freue mich daher ganz besonders, knapp 200 Schulen für ihr besonderes Engagement prämieren zu können.“

Kreativität und Ideenreichtum waren und sind gefragt

Auszeichnung für die Herzog-Otto-Mittelschule Lichtenfels
Elias Kremer und Verbindungslehrerin Franziska Schick beim Videodreh Foto: HOS

Die Corona-Pandemie hat an den Schulen vieles auf den Kopf gestellt. Innerhalb kürzester Zeit musste der Unterricht und der ganze Schulbetrieb an völlig neue Gegebenheiten angepasst werden und muss es immer noch. Dazu waren und sind insbesondere Kreativität und Ideenreichtum seitens der Lehrkräfte und auch der Schulleitungen gefragt.

An der Herzog-Otto-Mittelschule bemüht man sich seit langem, die Schülerinnen und Schüler in schulische Prozesse einzubeziehen. „Vor allem die SMV ist bei uns neben dem Elternbeirat und dem Schulforum ein wichtiges Gremium, denn was wäre denn eine Schule ohne Schülerinnen und Schüler? Dafür braucht es aber auch engagierte Lehrkräfte und Mitarbeiter, und die haben wir!“, ist Schulleiter Bernd Schick stolz.

Ein liebevoll gestaltetes, kindgerechtes Vorstellungsvideo

Auszeichnung für die Herzog-Otto-Mittelschule Lichtenfels
Greenscreendreh im Wohnzimmer. Foto: HOS

Und dafür wurde die HOS ausgezeichnet: In einer Online-SMV-Sitzung der Klassensprecherinnen und Klassensprecher war im Frühjahr 2021 die Idee aufgekommen, ein Video für die zukünftigen neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler zu drehen. Ein Tag der offenen Tür, der normalerweise einen guten Einblick in das Schulleben an der HOS gewährt, war ja aufgrund der Corona-Bestimmungen vor Ort nicht möglich.

Schnell fanden sich motivierte Klassensprecherinnen und Klassensprecher, die als SMV-Videoteam, betreut von Verbindungslehrerin Franziska Schick, den Bären „Otto“ als HOS-Maskottchen erfanden und innerhalb weniger Wochen ein liebevoll gestaltetes und kindgerechtes Vorstellungsvideo mit persönlicher Note planten und erstellten. Otto begrüßt seither im Sekretariat alle Besucher der HOS.

„Was Schüler und Lehrer mit diesem Video geschaffen haben, ist toll! Und dass dies auch in München so gesehen wird, freut uns alle!“
Silke Fischer, Konrektorin
Auszeichnung für die Herzog-Otto-Mittelschule Lichtenfels
Die Schüler Melina, Jakob und Didem mit Maskottchen Otto. Foto: HOS

Konrektorin Silke Fischer ist begeistert: „Was Schüler und Lehrer mit diesem Video geschaffen haben, ist toll! Und dass dies auch in München so gesehen wird, freut uns alle!“

Auch die kreative Kraft hinter dieser Aktion, Franziska Schick, freut sich natürlich für ihr Video-Team über die Auszeichnung und ist sich sicher:

„Für die Prämie werden wir sicher etwas Schönes im Laufe des Jahres anschaffen. Aber das besprechen wir gemeinsam mit der SMV!“

Das Video „Otto erkundet die HOS – Lichtenfels“ wurde bereits über 700-mal auf YouTube angeklickt. Es kann unter www.youtube.com und auf www.herzog-otto-mittelschule.de aufgerufen werden. (red)

 

Schlagworte