Mainblick: Komm schon

LICHTENFELS

Mainblick: Komm schon

Das Wetter ist äußerst gewöhnungsbedürftig. Zumindest für mich als alter Pollenallergiker. Haselnuss und Erle blühen um die Wette, und der starke Wind treibt mir den ganzen Mist in die Augen. Entweder wir werden geduscht oder behagelt. Dazwischen gibt es Sonnenstrahlen, die einen dampfen lassen. Den halben Tag sag' ich zu mir: Heul doch.

Diese Woche aber habe ich von einem unserer treuen OT-Mitarbeiter einen kleinen Hoffnungsschimmer erhalten. Per Mail und Bild: Der Hochstadter Storch ist wieder da. Moment mal, den habe ich vor kurzer Zeit auch hoch oben in seinem Nest gesehen. Und leise fluchend saß ich im Auto, davon ausgehend, dass das Tier sich nicht einmal die Mühe gemacht hatte, in den Süden zu fliegen. Felsenfest war ich davon überzeugt, dass er da schon den ganzen Winter sitzt.

Nein sagt mein Mitarbeiter, er fahre jeden Tag durch Hochstadt, und der Storch sei seit dem Herbst verschwunden gewesen. Hurra, das könnte ja bedeuten, dass der Frühling kommt, wenn die Zugvögel schon zurück kehren.

Letzte Woche bin ich im Garten beinahe über zwei vögelnde Vögel gestolpert. Die haben mich nicht einmal bemerkt. Und gestern wurde der erste liebestolle Hase gesichtet: von meinen Jagdhunden natürlich. Die haben sich gefreut. Und ich freu mich jetzt auch: auf den Frühling! Kann ja gar nicht anders sein …