BURGKUNSTADT

Baur-Gruppe mit Umsatzplus von zwei Prozent

Baur-Gruppe Burgkunstadt mit Umsatzplus von zwei Prozent
Die Baur-Gruppe wächst trotz der harten Konkurrenz auf dem Online-Markt profitabel, wie Patrick Boos, der Vorsitzende der Geschäftsführung, beim Neujahrsempfang mitteilte. Foto: Gerhard Herrmann

Trotz der harten Konkurrenz im Online-Handel wächst die Baur-Gruppe weiterhin profitabel. Ein Umsatzwachstum von zwei bis drei Prozent auf mehr als 830 Millionen Euro (Vorjahr 817 Millionen Euro) für das noch bis Ende Februar laufende Geschäftsjahr erwartet Patrick Boos, der Vorsitzende der Geschäftsführung. Für die Region erfreulich ist auch die Einstellung von 150 neuen Mitarbeitern, wie Boos beim traditionellen Neujahrsempfang des Unternehmens am Donnerstagabend in Kloster Banz mitteilte.

„Beim Ergebnis stehen wir vor einer Punktlandung“
Patrick Boos, Vorsitzender der Geschäftsführung

„Beim Ergebnis stehen wir vor einer Punktlandung“, sagte der Baur-Chef. Das gelte für alle Geschäftsbereiche. Baur und der Onlineshop baur.de als Flaggschiff profitierten trotz des abklingenden Wirtschaftsaufschwungs von der anhaltenden Kauflaune der Verbraucher. Während das Weihnachtsgeschäft herausragend gelaufen sei, verzeichnete Baur im Sommer allerdings weniger Bestellungen, so dass das Ergebnis knapp unter dem Umsatzplan geblieben sei.

„Zufrieden sind wir mit unserem Möbel- und Technikgeschäft, während der Anteil des Kernsortiments Fashion rückläufig ist“, erklärte Patrick Boos. Um dem entgegenzusteuern, solle die Kundenzufriedenheit durch eine neue Startseite, ein neues Online-Kundenmagazin und Online-Bezahlmöglichkeiten verbessert werden.

Die österreichische Tochter Unito setze nach einer zehnjährigen Wachstumsphase auf Konsolidierung und werde sich aus den Aktivitäten in Tschechien, Slowakei und Ungarn zurückziehen, um sich auf Deutschland, Österreich und die Schweiz zu konzentrieren.

Verteilzentrum für Lieferungen an Baur- und Otto-Kunden in Sonnefeld

Sehr erfolgreich laufe das Dienstleistungsgeschäft, betonte Boos. Die Baur-Logistik und der Dienstleister Baur Fulfillment Solution (BFS) hätten es geschafft, das hohe Wachstum der Lieferungen des neuen Kunden About You zu bewältigen. Der Hamburger Fashion- und Technologie-Anbieter, der als das am schnellsten wachsende Online-Handel-Unternehmen Europas gilt, lässt seine komplette Logistik von Baur am Standort Altenkunstadt abwickeln.

Die bisher dort verschickten Pakete für die Otto Group sollen ab März von einem neuen Verteilerzentrum in Sonnefeld aus verschickt werden. Dort arbeiten anfangs 150 Mitarbeiter, und im Laufe des Jahrs soll die Mannschaft auf 500 aufgestockt werden.

Bis Jahresende sollen von Sonnefeld aus rund 25 Millionen Artikel an Otto- und Baur-Kunden in ganz Deutschland verschickt werden, kündigte Patrick Boos an. 2021 sollen es bereits 40 Millionen Artikel werden. Für den Ausbau des Standorts investiere die Baur-Gruppe einen zweistelligen Millionenbetrag.

Das Geschäftsjahr 2019/20

Netto-Umsatz: mehr als 830 Millionen Euro (Vorjahr: 817 Millionen Euro).

Mitarbeiter: 4353, davon 3900 in Oberfranken (Vorjahr: 4200, davon 3800 in Oberfranken).

Die Baur-Gruppe gehört zur Otto Group. Der Unternehmensverbund konzentriert sich auf den Online-Handel und handelsnahe Dienstleistungen. Kernunternehmen ist Baur mit dem Onlineshop www.baur.de.

Rückblick

  1. Baur-Gruppe verdoppelt das Umsatzwachstum
  2. Zukunftstag der Firma Raab: Mitarbeiter sind Impulsgeber
  3. Milder Winter: Arbeitslosenquote in Lichtenfels steigt nur leicht
  4. 25 Jahren Gründerberatung am Landratsamt Lichtenfels
  5. Eva Gill wechselt ans Bezirksklinikum Obermain
  6. Bundeswirtschaftssenat beruft Thorsten Gareis aus Lichtenfels
  7. 25 Entlassungen bei Robert Hofmann GmbH in Schney
  8. Lichtenfelser Buchladen „H. O. Schulze“ schließt
  9. Baustelle „Hofmann – Impulsgeber“ ist dem Zeitplan voraus
  10. Lichtenfels: Unternehmen wollen Energie sparen
  11. Marktzeulner Firma DKS GmbH nimmt am Umweltpakt Bayern teil
  12. IHK: Die Geschäftslage am Obermain bleibt solide
  13. Herbstaufschwung am Arbeitsmarkt in Lichtenfels
  14. "Schienenkonferenz Oberfranken" in Lichtenfels
  15. Konjunktureintrübung trifft nun auch Oberfranken
  16. In Schney: Werk II von „Hofmann – Ihr Impulsgeber“ wächst
  17. Robert Hofmann GmbH: Millionen für mehr Möglichkeiten
  18. Brose baut 2000 Stellen ab
  19. Die Zeit für den Lichtenfelser Lehrbauhof läuft ab
  20. Landrat Meißner besucht „Herz“ von „bullfrog“ in Michelau
  21. Wirtschaftsmedaille für Ebensfelder Wolfgang Schubert-Raab
  22. Prämiensparen: Sparkasse Coburg-Lichtenfels kündigt Sparverträge
  23. Mistelfeld: Vom Kaffeegenuss mit gutem Wissen
  24. Regiomed erweitert Geschäftsführung
  25. 1400 Frauen und Männer im Landkreis Lichtenfels ohne Job
  26. 25,1 Millionen Euro Defizit bei Regiomed bestätigt
  27. Thomas-Cook-Pleite zieht Kreise bis an den Obermain
  28. Concept Laser: Der „GE Additive Campus“ ist eröffnet
  29. Fortschritte bei der Sanierung von Regiomed
  30. Lichtenfelser stehen Schlange bei Eröffnung von Möbel Boss
  31. 1405 Menschen am Obermain ohne Job
  32. IHK: Die Lichtenfelser Industrie schwächelt
  33. Der Wirtschaft ein Schaufenster geben
  34. "Keine Häufung bei den Kündigungen"
  35. Der Friseursalon Wendler in Lichtenfels schließt
  36. 3D-Metalldruck an Hochschule Coburg jetzt möglich
  37. Die finanzielle Situation zwingt zu Veränderungen
  38. Ein Rundgang durch die Lichtenfelser Kirschbaummühle
  39. Die Arbeitslosigkeit im Landkreis Lichtenfels steigt
  40. FADZ Lichtenfels: Gemeinsam 3D-Druck erforschen und lehren
  41. Gesellschafter retten Regiomed vor Insolvenz
  42. Regiomed-Klinikverbund: Transparent den Spagat meistern
  43. Gute Adressen für Berufseinsteiger im Landkreis Lichtenfels
  44. Frank Herzog/Concept Laser: „Godfather of Laserdruck“ geht
  45. Neues Leben im Lichtenfelser Kaufland-Gebäude
  46. Klinikum Lichtenfels weiter in den roten Zahlen
  47. Lifocolor investiert 20 Millionen am Standort Lichtenfels
  48. Lichtenfelser Thorsten Gareis ein Top-Consultant
  49. OT-Gespräch mit IHK-Vertretern: Brexit macht unsicher
  50. Concept Laser: Einzug in den Campus hat begonnen

Schlagworte