LICHTENFELS/BURGKUNSTADT

Weitere „Mieterführerscheine“ in Lichtenfels übergeben

Weitere „Mieterführerscheine“ in Lichtenfels übergeben
Neun „Mieterführerscheine“ übergab die zuständige Abteilungsleiterin am Landratsamt, Regierungsrätin Kathrin Bullmann (2.v.li.), den Teilnehmern des Qualifizierungskurses unter der Leitung von Nicole Hartifl (li.), rechts Integrationslotsin Karin Pfeiffer. Dank galt Angelika Geye... Foto: Landratsamt Lichtenfels

Neun weitere „Mieterführerscheine“ übergab die Abteilungsleiterin am Landratsamt, Regierungsrätin Kathrin Bullmann, im Burgkunstadter Rathaus. Mit diesem Zertifikat sollen die Migranten potenziellen Vermietern künftig ihre Eignung als zuverlässige und seriöse Mieter belegen können. In einem aus fünf Modulen bestehenden Trainingsprogramm hatten sie sich dafür qualifiziert.

Bei der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund sei es eine der größten Herausforderungen, privaten Wohnraum für diese zu finden, weiß Karin Pfeiffer, Integrationslotsin am Landratsamt. Viele anerkannte Flüchtlinge müssen, obwohl sie eigentlich ausziehen dürften, weiterhin in beengten Gemeinschaftsunterkünften ausharren, weil sie im Landkreis keine Mietwohnung finden.

Vorbild ist das „Neusässer Konzept“

Um diese Situation zu verbessern, hat Karin Pfeiffer mit ehrenamtlichen Helfern ein Projekt zur Mieterqualifizierung gestartet. Nach dem Vorbild des „Neusässer Konzepts“ geht es darum, den Migranten ein fundiertes Basiswissen zum richtigen Verhalten als Mieter zu vermitteln und ihnen Hilfe zur Selbsthilfe bei der Bewerbung um eine Mietwohnung zu geben. Gleichzeitig sollen bei Vermietern eventuell vorhandene Vorbehalte oder Bedenken abgebaut werden. Die Mietchancen der Migranten auf dem Wohnungsmarkt sollen so am Ende verbessert werden.

Insgesamt 45 Teilnehmer aus Schönbrunn, Burgkunstadt, Weismain und Lichtenfels haben bereits in den vergangenen knapp zwei Jahren erfolgreich das aus fünf Modulen bestehende Trainingsprogramm absolviert und ihren Mieterführerschein erhalten.

Insgesamt 45 Teilnehmer

In den vergangenen Wochen haben sich weitere neun Personen aus dem Raum Altenkunstadt, Burgkunstadt und Weismain unter der Leitung der ehrenamtlichen Helferin Nicole Hartfil intensiv mit dem Thema „Wohnen zur Miete“ auseinandergesetzt. Lerninhalte waren beispielsweise Mülltrennung, Ruhezeiten, richtiges Heizen und Lüften, Kommunikation mit dem Vermieter, Besichtigungstermine oder der Mietvertrag.

Abteilungsleiterin Kathrin Bullmann gratulierte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern bei der Übergabe des Zertifikats. Sie dankte Angelika Geyer von der evangelischen Kirchengemeinde Burgkunstadt, die die Räumlichkeiten im Café Dialog für die Kursabende unentgeltlich zur Verfügung gestellt hat und bei Nicole Hartfil, die bereits zum vierten Mal als Kursleiterin fungierte. Als Zeichen der Wertschätzung überreichte sie den beiden Damen einen Blumenstrauß. (red)

Rückblick

Schlagworte