Glühwein und Krippe: Das ist im Landkreis geboten

Zwischen Geschenkekauf, Plätzchennascherei, Glühweingenuss und Besinnlichkeit: Am Wochenende des dritten Advent gibt's wieder einiges, was für vorweihnachtliche Stimmung sorgt.

1. Weihnachtsmarkt und Märchenwald in Lichtenfels

Wann? Montag bis Freitag von 14 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag von 13 bis 19 Uhr.

Wo? Marktplatz in Lichtenfels.

Was? Eine kleine, feine Auswahl an Kunsthandwerk wird in den Holzbuden des Lichtenfelser Weihnachtsmarkts angeboten, außerdem gibt es Glühwein, Süßes und Deftiges gegen den Hunger. Die Kinder freuen sich auf eine Fahrt mit der Eisenbahn durch den Märchenwald, auf die Märchenerzähler im Hexenhaus und darauf, in der Malstube ein Bild von ihren Erlebnissen zu malen.

2. Krippenschau in Neuensee

Wann? jeden Sonn- und Feiertag sowie am 27. und 28. Dezember von 13.30 bis 16.30 Uhr.

Wo? Pfarrsaal neben der Kirche in Neuensee.

Was? Es ist schon Tradition, dass Florian Hofmann im Neuenseer Pfarrsaal eine Auswahl seiner selbst gebauten Krippen zeigt. Zu sehen sind heuer Krippen, wie sie jeder daheim aufstellen kann, und Darstellungen aus Papier.

3. Weihnachtsmarkt in Schwürbitz

Wann? Sonntag, 15. Dezember, ab 11 Uhr.

Wo? Ortsmitte von Schwürbitz, Brunnenstraße.

Was? Zwischen den schönen alten Fachwerkhäusern von Schwürbitz findet am dritten Advent der Weihnachtsmarkt der Ortsvereine statt. An den Ständen warten viele kleine und große Geschenkideen. Dazu versetzen der Männergesangverein Cäcilia, die Kinder des Kindergartens Sankt Josef und der Kinderchor mit Instrumentalgruppe der Kinder der Volksschule „An der Göritze“ die Besucher in adventliche Stimmung.

4. Krippenweg in Bad Staffelstein

Wann? Sonntag, 15. Dezember, 16 Uhr.

Wo? Treffpunkt Pfarrkirche Sankt Kilian, Kirchgasse 6, Bad Staffelstein.

Was? Erstmals hat die Kulturinitiative Bad Staffelstein in Zusammenarbeit mit der Adam-Riese-Werbegemeinschaft heuer einen Krippenweg durch die Badstadt aufgebaut. Da sie nicht nur in den Kirchen, sondern vor allem in den Schaufenstern der örtlichen Geschäfte stehen, kann man den Krippenweg jederzeit alleine begehen. Am Sonntag findet aber auch eine Führung mit Ausklang im Stadtcafé bei Glühwein und Adam-Riese-Lebkuchen statt.