LICHTENFELS

Volkstümliche Stars und Nikolaus-Schwimmer

Absoluter Sympathieträger bei den Lichtenfelser Ringern: Ali Hadidi (rechts) wird vom ACL-Vorsitzenden Ralf Hirle (links) aus einer aktiven Laufbahn verabschiedet. Foto: Repro: cv

Mehrere tausend Mark an Bargeld als Beute machen Einbrecher in der Nacht zum 4. Dezember 1994: Sie hebeln ein Bürofenster eines Betriebs im Lichtenfelser Eichenweg auf, öffnen drinnen per Flex den Tresor und verschwinden schnell und unerkannt. Die Polizei tippt auf eine Profi-Bande.

Anfang Dezember ist Nikolauszeit: Die fotografische „Dichte“ der weihnachtlichen Motive mit Mitraträgern nimmt kolossal zu, ebenso wie die Berichte über die jahreszeitlich typischen Veranstaltungen wie Turngalas, Adventsmärkte, Weihnachtsfeiern und -konzerte. Das prominenteste Konzert liefern am Nikolaustag die „Lustigen Musikanten“ in der Lichtenfelser Stadthalle: Marianne & Michael präsentieren volkstümliche Musik unter anderem von Angela Wiedl, den Geschwistern Anita und Alexandra Hofmann, „Die Trenkwalder“, Rocco Granata und vom Spaßmacher „Hias“.

Marianne & Michael (Bild li.) präsentieren beim volkstümlichen Konzert „Die Lustigen Musikanten” am 6. Dezember 1994 in ... Foto: Repros: Till Mayer

Die FFW Schwürbitz weiht am 10. Dezember 1994 ihr nagelneues Löschgruppenfahrzeug LF 8/6 ein. Richtfest am neuen Gerätehaus feiert die Feuerwehr Mainklein. Das Sandstein-Feldkreuz an der Verbindungsstraße zwischen Staffelstein und Romansthal wird im Zuge der Flurbereinigung auf die andere Straßenseite versetzt und aus diesem Anlass vom Besitzer Bernhard Würstlein auch gleich renoviert (durch die Steinmetzfirma Andreas Kerner).

Weihnachtgeschenk: Durch die Fürsprache von MdL Susann Biedefeld bei Landessportverband und Kultusministerium lenkt man ein und gewährt die vorzeitige Auszahlung von 50 000 Mark, die eigentlich erst für 1995 fällig gewesen wären. Der Sportstättenbau beim FC Baiersdorf ist so weit fortgeschritten, dass man für dessen Abschluss nun dringend noch die restliche Fördergeldsumme des BLSV bräuchte; sonst wäre eine teure Zwischenfinanzierung nötig.

Spätaussiedlerinnen im Visier eines Betrügers

In die falschen Hände hingegen kommt jenes Geld, mit dem derzeit in Nordbayern ein Betrüger abkassiert: Er gibt sich gezielt gegenüber osteuropäischen Spätaussiedlerinnen als Rentenberater aus und verlangt von den gutgläubigen und in Behördendingen unerfahrenen Frauen Bargeld für seine „Dienste“. Auch aus Redwitz wird ein Fall gemeldet; die Dunkelziffer könnte hoch sein, mutmaßt die Kripo und warnt mit einem Phantombild vor dem seriös wirkenden, groß gewachsenen Mann um die 45 Jahre.

Zwischen Staffelstein und Romansthal: Um etwa 100 Meter und zudem auf die andere Straßenseite versetzt wird dieses Feldk... Foto: Repro: dt

Der Gesangverein „Liederkranz“ Redwitz ernennt Gerhard Kreuter zum Ehrendirigent; insgesamt 16 Jahre hatte er die Chorleitung inne. Neue Ehrenmitglieder beim Turnverein Burgkunstadt sind nun Otto Pühlhorn, Berthold Metzner und Hans Rösler. Bei der Soldatenkameradschaft Weismain freut sich auch Robert Wycesk aus Niesten über seine Ehrenmitgliedschaft.

Er ist Zugpferd und Aushängeschild des Athletenclubs Lichtenfels: Ali Hadidi hängt im Alter von 31 Jahren seine Ringerstiefel an den Nagel und zieht sich aus dem aktiven Sport zurück. Als Gründe nennt er im OT-Interview seine zahlreichen Verletzungen in der vergangenen Saison. Nach einem ausgekugelten Finger, Platzwunden, Prellungen, einer Knöchelverletzung erlitt er jüngst einen Kreuzbandriss. Er will nun auf die Trainerband wechseln.

Nikolausschwimmen dauert fünf Stunden

480 Einzelstarts und über 100 Läufe registriert das fünf Stunden dauernde Nikolausschwimmen der BRK-Ortsgruppe im Lichtenfelser Hallenbad. Es ist einer der Höhepunkte im Jahr für Aktive im Landkreis. Bei den Schwimmvereinen beziehungsweise -abteilungen siegt im Vergleichskampf schließlich die Turnerschaft Lichtenfels mit 247 Punkten vor dem TV Marktgraitz (116) und der DLRG Burgkunstadt. Einzel- und Staffelsieger werden bei den Mädchen/Jungen und Damen/Herren in verschiedenen Altersklassen ermittelt in den Disziplinen Brust, Freistil, Rücken und Schmetterling sowie in den Staffeln (vier mal 50 Meter) Brust, Freistil und Lagen.

Rückblick

  1. Vor 25 Jahren: Weiter Hochwasser im Kreis Lichtenfels
  2. Vor 25 Jahren: Bankräuber nach einer Stunde geschnappt
  3. Vor 25 Jahren im OT: Landkreis geht auf Schlittenpartie
  4. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt
  5. Vor 25 Jahren: Teilnehmerrekord beim Schneyer Silvesterlauf
  6. Walter Stangl löst Höbelt als Lichtenfelser Polizeichef ab
  7. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Vor 25 Jahren: Preis für Schülerzeitung „Hiobsbotschaft“
  8. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Michelau nach Tod von Bürgermeister Perzel in tiefer Trauer
  9. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt
  10. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt
  11. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt
  12. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt
  13. Die Woche vor 25 Jahren: Der neue Leiter des Michelauer Korbmuseums ist da
  14. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Nächtlicher Brandanschlag auf Redwitzer Moschee
  15. Vor 25 Jahren im OT: Mahnstein gegen ICE und A 73 enthüllt
  16. Ehrung für Horsdorf und Loffeld
  17. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Vor 25 Jahren: Reinhold Messner lobt Weismainer Kletterwand
  18. Rückblick: Grossmann und Biedefeld im Landtag
  19. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Ein Feuer wütete in Redwitz
  20. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Schneyer Schlote fallen, in Klosterlangheim versumpft Bagger
  21. Vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Dachboden in Schney gibt Einblicke
  22. Vor 25 Jahren: In Marktgraitz fräst sich vor 25 Jahren Maschine durch Fels
  23. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Modellflieger und ein lahmer Flugkünstler
  24. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Die Michelauer Kirche bekommt endlich einen Namen
  25. Die Woche vor 25 Jahren: Staffelsteiner Altstadtfest und Hitzewelle
  26. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Vor 25 Jahren stieg das erste Lichtenfelser Stadttorfest
  27. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Legenden schnüren die Fußball-Schuhe
  28. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Staffelsteiner Friedhofsglocke geweiht
  29. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Innere Bamberger Straße vom Verkehr entlasten
  30. Heftige Unwetter vor 25 Jahren: Kühe vom Blitz getroffen
  31. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Vor 25 Jahren: Mainrother Fernsehantenne wird umgelegt
  32. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Lichtenfels in der Hand der „Zielsicheren“
  33. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Störche haben eine wüste Saison
  34. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Vor 25 Jahren: Betagte Geisterfahrerin, fliegende Steinblöcke
  35. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Giechkröttendorf feiert vor 25 Jahren Weihe der Kapelle
  36. Die Woche vor 25 Jahren im Obermain-Tagblatt: Vor 25 Jahren: Flut von Medaillen, Orden und Pokalen

Schlagworte