LICHTENFELS

Sitzmöbel aus Geflecht für die Lichtenfelser Innenstadt

Sitzmöbel aus Geflecht für die Lichtenfelser Innenstadt
Wer sich selbst von der Qualität der Sitzbänke überzeugen möchte, kann dies ab sofort am Marktplatz. Foto: Stadt Lichtenfels

Die ersten vier Sitzbänke für die Neumöblierung der Innenstadt wurden am vergangenen Samstag beim Lichtenfelser Herbstmarkt präsentiert. Die neuen Bänke in modernem Design, das an Korbgeflecht erinnert und somit an die Verbindung von Lichtenfels zu Flechtprodukten anknüpft, schmücken ab sofort den Marktplatz.

Die ersten Ideen und Entwürfe zu den neuen Stadtmöbeln, nach einem Entwurf von Elisabeth Dicker und in Zusammenarbeit mit der Stadt und dem Verein Zentrum europäischer Flechtkultur, wurden 2016 zum Tag der Städtebauförderung den Bürgern erstmals vorgestellt und diskutiert. Die Anregungen der Bürger wurden aufgegriffen und die Entwürfe modifiziert und die Arbeiten schließlich ausgeschrieben. Die ersten Sitzbänken wurden nun fertiggestellt und geliefert.

Im Frühjahr sollen alle Bänke stehen

Die Sitzflächen der Stadtmöbel sind von Beschäftigten der Werkstätten Sankt Joseph in Lichtenfels von Hand geflochten, das Metallgestell stammt von Bernd Gleitsmann aus Schney. Vorgestellt hatte der Bürgermeister Andreas Hügerich gemeinsam mit Vertretern und Beschäftigten der Werkstätten Sankt Joseph sowie Bernd Gleitsmann und Mitarbeitern der städtischen Bauverwaltung die Bänke. Wer sich von der Qualität der handgefertigten Sitzbänke überzeugen möchte, kann dies ab sofort am Marktplatz tun. Die restlichen Bänke werden voraussichtlich im Frühjahr in der Innenstadt aufgestellt. Die Neumöblierung wird im Rahmen der Städtebauförderung von der Regierung von Oberfranken gefördert.

Schlagworte