LICHTENFELS

Aktion in Oberfranken: 1000 Masken machen Mut

Rosemarie Göhring vom Roten Kreuz nimmt die gespendeten Mund-Nasen-Bedeckungen entgegen. Die Masken erhalten Klienten der Altkleiderkammer und ehrenamtliche Helfer. Foto: Till Mayer

Die Entwicklungsagentur Oberfranken Offensiv reagiert im Rahmen ihrer Initiative „Mutmacher Oberfranken - #esgehtnurgemeinsam“ zusammen mit den Medienhäusern in Oberfranken auf die Maskenpflicht: 1000 hochwertige Mund-Nase-Abdeckungen im Oberfranken-Design werden an den Mann beziehungsweise die Frau gebracht.

Das Obermain-Tagblatt übergab 50 Masken an Rosemarie Göhring, die die Altkleiderkammer des Roten Kreuzes leitet. „Das ist eine wertvolle Spende für uns. Unsere Klienten müssen mit jedem Cent rechnen. Gut wenn sie das so eine hochwertige Schutz kostenlos bekommen. Auch unseren Ehrenamtler-Team freut sich über eine Mund-Nase-Abdeckung als Anerkennung“, betont sie. Die Altkleiderkammer soll in naher Zukunft, zuerst für Kinderausstattung und dann für Erwachsenenausstattung, geöffnet werden.

Oberfranken stehen zusammen

Frank Ebert, Geschäftsführer von Oberfranken Offensiv: „In der aktuellen schwierigen Lage zeigen gerade die Oberfranken, dass sie zusammenstehen. Mit der Verteilung von 1000 Schutzmasken wollen wir das Wir-Gefühl nochmal sichtbar machen und unseren Teil dazu beitragen, dass Oberfranken noch ein bisschen sicherer wird.“

„Das ist eine wertvolle Spende für uns. Unsere Klienten müssen mit jedem Cent rechnen. Gut wenn sie das so eine hochwertige Schutz kostenlos bekommen.“
Rosemarie Göhring, BRK-Kreisverband

Pünktlich zur Maskenpflicht in Bayern hat Oberfranken Offensiv 1000 Mund-Nase-Abdeckungen geordert und verteilt diese zusammen mit den Partnern der Mutmacher-Aktion, den Medienhäusern in Oberfranken (Frankenpost, Neue Presse Coburg, Nordbayerischer Kurier, Mediengruppe Oberfranken, Obermain-Tagblatt, TVO, Radio Bamberg, Radio Eins, Radio Euroherz, Radio Galaxy, Radio Mainwelle, Radio Plassenburg, Extra-Radio, iTV Coburg).

Gesichtsmasken aus Bio-Baumwolle

Die Gesichtsmasken sind waschbar, aus Bio-Baumwolle hergestellt, zweilagig und verfügen über einen Einschub für einen zusätzlichen Filter. Sie sind nach Gots (Global Organic Textile Standard) zertifiziert und in der EU hergestellt. Aufgedruckt ist das Oberfranken-Dachmarkenlogo sowie der Hashtag #esgehtnurgemeinsam.

Übersicht über Corona-Hilfsangebote

Derweil wächst die Übersicht an oberfränkischen Corona-Hilfsangeboten auf der Internetseite des Demographie-Kompetenzzentrums Oberfranken stetig.

Übersichtlich nach Landkreisen sortiert finden sich unter www.demographie-oberfranken.de in den Kategorien Wirtschaft, Gesellschaft, Gesundheit und Seelsorge zahlreiche Anlaufstellen zur Corona-Hilfe. Gerne nimmt das Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken neue Einträge auf unter info@demographie-oberfranken.de. (red)

 

Rückblick

  1. Corona-Tagebuch: Wie man merkt, dass man alt wird
  2. Corona-Tagebuch: Wie kann man nur so falsch liegen
  3. Auf urtümlichen Wegen zum mystischen Fels
  4. Corona-Tagebuch: Die berauschenden Seiten des Lebens
  5. Corona-Tagebuch: Wen man so alles im Zug trifft
  6. Corona-Tagebuch: Im Spiegel sieht man nur sich
  7. Wandern: Seelenlandschaft und Lungenwellness
  8. Corona-Tagebuch: Endlich mal Zeit für die Familie
  9. Corona-Tagebuch: Wenn der Traum zum Albtraum wird
  10. Verpa Folie in Weidhausen sagt dem Virus den Kampf an
  11. Die Thermenkönigin im Interview: Ihre Majestät und Corona
  12. Coronna-Tagebuch: Wenn man den Geschmack verliert
  13. Coronna-Tagebuch: Leider verspätet
  14. Terrainkurweg: Grandiose Aussicht als Belohnung
  15. Bamberg als Leuchtturm der Digitalisierung
  16. Corona-Tagebuch: Zwei Cowboys im Sonnenuntergang
  17. Helikopter am Obermain: Hilfe für Vögel kommt aus der Luft
  18. Corona-Tagebuch: Busfahrer und die Weiblichkeit
  19. Wandern: Über Stock und Stein zur Querkeleshöhe
  20. Corona-Tagebuch: Ein Glückskeks sagt immer die Wahrheit
  21. Corona-Tagebuch: Zwei Cowboys im Sonnenuntergang
  22. 100 „G'schichtla vom Bänkla“ in Oberfranken
  23. Metzgermeister Julian Geldner: Das Handwerk hat Zukunft
  24. Corona-Tagebuch: Letzter Abschied mit einem Whiskey
  25. Suzan Baker musiziert mit Senioren: Echte Hits rosten nie
  26. Suzan Baker musiziert mit Senioren: Echte Hits rosten nie
  27. Corona-Tagebuch: Grüße von der Gartenparty
  28. Corona-Tagebuch: Von Werten und Respekt
  29. Pflegebonus am Obermain: Wertschätzung mit Abstrichen
  30. Corona-Tagebuch: Wenn die Liebe kalt wird
  31. Diözesanmuseum Bamberg: Kaisermantel und romanische Schätze
  32. Kulmbach: Die Geheimnisse des Bierbrauens
  33. Ruhe sanft mit „Baby Balla Balla“
  34. Familen-Wanderung: Die ersten Herbstboten begrüßen
  35. Marco Weidner: Corona trifft Häftlinge in Kronach hart
  36. Corona-Tagebuch: Es lebe die Verschwörungstheorie
  37. OT-Tagebuch: Die Sache mit der Miete
  38. Bamberger Museen profitieren von Coronahilfe
  39. Schach: Endlich Corona schachmatt setzen
  40. Falsches Buch, falsches Detail, falsche Frau?
  41. Verrückte Zeiten im Lichtenfelser Tierheim
  42. Corona-Tagebuch: So hinterlistig kann das Virus sein
  43. Wandern am Obermain: Lernen und Baden am Rudufersee
  44. Obermain–Grill: So saftig, da schmilzt selbst der Käse dahin
  45. Corona-Tagebuch: Aus heiterem Anlass eben
  46. Gottesdienst in Michelau: Ein Picknick, das Hoffnung gibt
  47. Corona-Tagebuch: Lautstarke Prinzessin im Zugwaggon
  48. Open Air mit „Klangfeder“ in Burgkunstadt
  49. Corona-Tagebuch: Da hätte selbst Kafka gestaunt
  50. Corona-Tagebuch: In Höhe Ebensfeld gibt es Tomate

Schlagworte