15.000 Euro Schaden bei Verkehrsunfall in Burgkunstadt

Ein Streifenfahrzeug der Polizeiinspektion Lichtenfels. FOTO Markus Drossel Foto: Markus Drossel

Gegen Leitplanke gestoßen und einfach weitergefahren

Lichtenfels

Ein Autofahrer oder eine Autofahrerin hat am Samstag zwischen 14 und 16.40 Uhr bei der Auffahrt zur A 73 der Anschlussstelle Lichtenfels einen Schaden von 400 Euro verursacht. Die Person fuhr auf die Autobahn in Fahrtrichtung Coburg, kam aus unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen die dortige Außenschutzplanke. Die Person kümmerte sich nicht um den Schaden und fuhr weiter.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Coburg unter Tel. (09561) 645210 zu melden.

Acht Autofahrer zu schnell unterwegs

Lichtenfels

Am Sonntag nahmen Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels auf der Kreisstraße Lif 2 bei Kösten eine Laserkontrolle vor. Hierbei mussten sie insgesamt acht Verkehrsteilnehmer beanstanden. Der Schnellste fuhr bei erlaubtem Tempo 50 mit 83 Stundenkilometern in die Kontrollstelle. Diesen erwartet eine Anzeige mit einem Bußgeld in Höhe von mindestens 150 Euro zuzüglich Gebühren und Auslagen sowie einem Punkt in Flensburg.

26-Jährige unter Drogeneinfluss gefahren

Altenkunstadt

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle hielten Polizeibeamte am Sonntagabend eine 26-jährige Renault-Fahrerin an. Hierbei fielen den Beamten drogentypische Merkmale auf, weshalb eine Blutentnahme im Klinikum Lichtenfels angeordnet wurde. Weiterhin fanden die Polizisten im Fahrzeug eine geringe Menge Marihuana und stellten fest, dass die Fahrerin nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die junge Frau wird sich nun wegen entsprechender Delikte verantworten müssen.

Rund 15.000 Euro Schaden bei Verkehrsunfall am Sonntagabend

Burgkunstadt

Rund 15.000 Euro Schaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagabend an der Kreuzung Pentzertor und Städelgasse ereignete. Eine 34-jährige Ford-Fahrerin fuhr von der Langen Gasse in Richtung Pentzertor. Zeitgleich kam eine 33-Jährige mit ihrem Audi aus der Städelgasse und übersah beim Einfahren in die Kreuzung den vorfahrtberechtigten Ford, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand.

Geparkten Seat beschädigt und geflüchtet

Lichtenfels

Am Sonntag irgendwann zwischen 10.15 und 17.30 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer beziehungsweise eine unbekannte Fahrzeugführerin einen schwarzen Seat Alhambra, der zu dieser Zeit auf dem Parkplatz gegenüber des Bahnhofes in der Zweigstraße abgestellt war. An dem Seat wurde die Fahrertüre beschädigt, sodass ein Schaden von etwa 700 Euro entstand.

Zeugen oder Zeuginnen der Unfallflucht oder der Verursacher beziehungsweise die Verursacherin selbst werden gebeten, sich unter Tel. (09571) 95200 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

Überdachung angefahren und geflüchtet

Altenkunstadt

Etwa 1500 Euro Schaden hinterließ ein unbekannter Autofahrer beziehungsweise unbekannte Autofahrerin, der beziehungsweise die irgendwann zwischen Freitag, 17 Uhr, und Sonntag, 8 Uhr, die Überdachung der Tanksäulen an einer Tankstelle in der Weismainer Straße beschädigt hat. Aufgrund des Schadensbildes und der Höhe der Überdachung dürfte es sich beim Verursachenden um einen Laster mit Überhöhe gehandelt haben.

Zeugen oder Zeuginnen oder der oder die Verursachende selbst werden gebeten, sich unter Tel. (09571) 95200 bei der Polizei zu melden.

Innenwände einer Diskothek beschmiert

Burgkunstadt

Irgendwann zwischen Samstag, 21.30 Uhr, und Sonntag, 3 Uhr, beschmierte eine Person die Innenwände einer Diskothek in der Straße „In der Au“ mit weißen und schwarzen Schriftzügen. Hierdurch entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro.

Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. (09571) 95200.

Schlagworte