REDWITZ

Turnverein Redwitz investiert in Trainingsgeräte

Zahlreiche Mitgieder des Turnvereins Redwitz wurden für langjährige Treue geehrt. Foto: Thomas Micheel

Ehrungen für langjährige Vereinstreue, Vorstandswahlen und ein Rückblick auf ein bewegtes Sport- und Vereinsjahr standen im Mittelpunkt der Generalversammlung des Turnvereins Redwitz. Dabei kennzeichneten die Berichte der Fachwarte und Abteilungsleiter einen Verein, der sich neben sportlichen Aktivitäten auch ins Gemeindeleben einbringt.

Dem Verein gehören 579 Mitglieder an, wie Schriftführerin Marion Hoberg mitteilte. Kräftig investiert wurde in die Anschaffung neuer Trainingsgeräte. Der Verein bezuschusste Sportbekleidung in den Abteilungen. Als einen wichtigen Baustein im Vereinsleben sah die Schriftführerin neben dem Sportbetrieb die geselligen Ereignisse. Rege beteiligt habe sich der Turnverein an den gesellschaftlichen Veranstaltungen der Gemeinde sowie anderer Ortsvereine.

Männer gesucht für die Gruppe „Mach mit, bleib fit“

Für die Gruppe „Mach mit, bleib fit“ wünschte sich Hellmuth Kiesewetter mehr Männer. Wert legte der Abteilungsleiter darauf, dass die Übungen nicht aus dem Leistungs- und Spitzensport, sondern aus dem Gesundheitssport, entnommen sind. Er hält es für wichtig, etwas zu tun, um körperlichen Beschwerden vorzubeugen und entgegenzuwirken. Eifrigste Turnstundenbesucher waren Karin Langold, Ingrid Hanft und Elvira Ludwig.

Von der Nordic-Walking-Abteilung berichtete Hellmuth Kiesewetter, dass diese Sportart eine gute Möglichkeit biete, an der frischen Luft wieder in Schwung zu kommen. Zudem sei es ein effektives, jedoch gelenkschonendes Ganzkörpertraining. Gelaufen werde in zwei Gruppen.

Zwei gelungene Auftritte hatte die Trommelgruppe, wie Eva Deuerling berichtete. Wegen Corona konnten sich die Teilnehmer dann nicht mehr in der Turnhalle treffen.

Mountainbiker starten sogar in der Bundesliga

Martin Paulusch als Abteilungsleiter der Radsportgruppe schaute auf 34 Trainingstage zurück. Die Freude am Radfahren und das Lächeln der 26 Mountainbiker sei für ihn und sein Team die größte Entlohnung. Neben dem Training standen viele Aktivitäten wie das Eltern-mit-mach-Training und das dreitägige Trainingslager auf dem Programm. Für die drei Leistungsgruppen stehen zehn Trainer zur Verfügung. Auch leistungsorientiert ist die Radgruppe dabei und die Mountainbiker beteiligen sich nicht nur an regionalen Rennen, sondern auch in der Bayern- und Bundesliga. Etwas Besonderes war das viertägige Sommertrainingslager mit 20 MTB-Kids und neun Betreuern in Tschechien.

Detlef Langold ließ wissen, dass es die Abteilung „Spaß an der Bewegung“ seit 20 Jahren beim Turnverein gebe. Die drei noch aktiven Gründungsmitglieder Frank und Detlef Langold sowie Detlef Fröber haben über 600 Trainingseinheiten absolviert. Die Teilnehmer nahmen im abgelaufenen Jahr an 34 Trainingseinheiten teil. 20 verschiedene Spieler kamen zum Einsatz.

Beate Wagner stellte für die Abteilung Sportabzeichen heraus, dass sich die zu erbringenden Leistungen an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination orientieren. 82 Sportabzeichen (30 Jugendliche, 52 Erwachsene) sowie zwei Sportabzeichen Behindertensport wurden abgelegt.

Für Fachwart Michael Zeder berichtete Martin Paulusch von den „Sportskanonen.“ Geachtet wurde darauf, dass die Großen immer auch ein Auge auf die Kleinen werfen. Wert wurde auf gegenseitige Rücksichtnahme und Fairness gelegt.

Dirk Rühr informierte über die Turnzwerge (2,5 bis sechs Jahre), die mit einer Aufwärmphase an Bewegungsabläufe herangeführt werden, bevor Übungen zur Förderung von körperlichen und motorischen Fähigkeiten altersgerecht folgen. Hierbei stehen der Spaß und die Neugier der Kinder auf neue Stationen und Bewegungsabläufe im Vordergrund.

Der neu gewählte Vorstand des Turnvereins mit den beiden Vorsitzendem Martin Paulusch (hinten, Mitte) und Heiko Wagner (... Foto: Thomas Micheel

Heiko Wagner von der Volleyballabteilung teilte mit, dass die Jugendabteilung nach über zehn Jahren stillgelegt werden musste. Dabei nahm die Trainingsbeteiligung im Erwachsenen Volleyball stark zu. Auch im Sand war die Beteiligung am Training groß. Vor allem zeige sich hier der große Nutzen des zweiten Beachfeldes.

Fahnenträger Marco Wagner stellte heraus, dass vor allem die Liebe zum Verein einen Fahnenträger ausmache. Anschaulich berichtete er über die Festumzüge mit der Fahne des Turnvereins. Schatzmeisterin Maria Schmidt erläuterte die Finanzlage, die trotz vieler Investitionen stabil sei.

Bürgermeister Jürgen Gäbelein freute sich über das vielfältige Engagement im größten Verein der Gemeinde, das mit seinem breit aufgestellten Sportangebot zum Sporttreiben einlädt. Als ehemaliger 1. Vorsitzender des Turnvereins sei er sich bewusst, welch großer Einsatz der ehrenamtlich Tätigen Woche für Woche dahintersteckt.

Annette Eidam seit 50 Jahren im Turnverein

Höhepunkt waren die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im Turnverein ein. Der Vorstand zeichnete für 20 Jahre Susanne Mertel, Detlef Langold und Frank Langold aus. Seit 25 Jahren im Verein sind Cornelia Engelmann, Uwe Engelmann und Ingrid Hanft; seit 30 Jahren Ingrid Scholz und Inge Hofknecht. Für 40 Jahre Treue geehrt wurden Angela Bischoff und Alfred Kalis, für 50 Jahre Annette Eidam.

Paulusch bedauerte, dass einige Veranstaltungen wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht stattfinden. In seiner dritten Amtsperiode als 1. Vorsitzender blicke auf unfallfreie Jahre zurück sowie auf stabile Mitgliederzahlen. Dies lasse ihn voller Stolz von einem intakten und gesunden Verein sprechen.

Der neu gewählte Vorstand

Einvernehmlich vollzog sich die Vorstandswahl. Erneut das Vertrauen der Mitglieder erhielten als 1. Vorsitzender Martin Paulusch und als 2. Vorsitzender Heiko Wagner. Als Schriftführer wurden gewählt Marion Hohberg (Stellvertreter Hellmuth Kiesewetter) und als Schatzmeister Maria Schmidt (neuer Stellvertreter Dominik Schmidt). Als Beisitzer für Aufgabengebiete wurden gewählt: Sportabzeichenwart Otto Poperl (Stellvertreter Marco Wagner, Beate Wagner), Mitgliederverwaltung Maria Schmidt, Mitgliederbetreuung Rita Vogel, Pressewart und Internetbeauftragter Martin Paulusch, Versicherungsbeauftragter Markus Gäbelein, Fahnenträger Marco Wagner (Stellvertreterin Nicole Paulusch).
 

Schlagworte