Hochstadt: fünf Jahrzehnte im Pfarrgemeinderat

HOCHSTADT

Hochstadt: fünf Jahrzehnte im Pfarrgemeinderat

An Silvester hielt Pfarrer Diter Glaeser den Jahresabschlussgottesdienst in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt mit einem Rückblick auf das vergangene Jahr. Er erinnerte an schöne und erfreuliche Anlässe: „Wenn es auch niedergedrückte Ereignisse gab, gibt es immer genug Grund für Erfreuliches um Gott dafür zu danken.“

Er dankte Geistlichem Rat Pfarrer Scherbel für seinen Einsatz in den Pfarreien. Ohne ihn wären die Gottesdienste im alten Seelsorgebereich nicht möglich gewesen. Er dankte weiterhin der Pastoralassistentin Birgit Janson, der alten und neuen Pfarrsekretärin für ihre Bereitschaft anderen Personen zu helfen.

Den beiden Gremien Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung dankte er, alles Machbare zu ermöglichen. Sein Dank galt auch dem Mesner, den Organisten und allen, die im Dienst der Kirche wirkten.

„Pionierinnen in ihrer Aufgabe“

Er dankte den Wortgottesdienstleiterinnen Christa Giese und Angela Wilm von ganzem Herzen, die gleichzeitig Kommunionhelferinnen sind, für die 25 Jahre, in der sie ehrenamtlich tätig waren. „Pionierinnen waren sie in ihrer Aufgabe.“ Christa Giese konnte leider nicht da sein.

Angela Wilm erhielt eine weitere Urkunde für 50 Jahre Mitarbeit im Pfarrgemeinderat. Pfarrer Glaeser meinte: „Sie kann ein Buch schreiben über die vielen Ereignisse in dieser Zeit.“ (red)