MICHELAU

Festakt in der Johann-Puppert-Schule in Michelau

Festakt in der Johann-Puppert-Schule in Michelau
In der Johann-Puppert-Schule ist jetzt alles auf dem neuesten Stand der Technik, freut sich Rektorin Cornelia Zauritz. Die Klassenzimmer sind alle mit digitaler Tafel und WLAN ausgerüstet. Am Freitag findet ein Tag der offenen Tür statt.OT-Archiv/Heinz Fischer Foto: Foto:

Nach nun dreijähriger Sanierungszeit wird am Freitag, 25. November, die Schule mit einem Festakt feierlich eröffnet. Hierzu sind Gäste aus Politik, der Regierung und des Schulamtes geladen. Am Nachmittag können sich dann alle Interessierten bei einem Tag der offenen Tür in den Räumlichkeiten umsehen.

Die Gemeinde freut sich mit der Schulleitung, dass der Umzug zurück ins Gebäude der Johann-Puppert-Schule im August geglückt ist. Die Schule strahlt im neuen Glanz, alles ist neu renoviert, und die Klassen- und Fachräume sind digital aufs Beste ausgestattet.

Pilotprojekt „Digitale Schule der Zukunft“

Das Farbkonzept vermittelt Ruhe und lenkt den Blick der Besucher auf Wesentliches. Der Juramarmorboden wurde saniert und konnte erhalten werden. Besonders freuen sich Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler über ihre großen Klassenzimmer und die Aula, die durch die Sanierung erhalten werden konnten. Bei einem Neubau wären so große Räume nicht mehr genehmigungsfähig gewesen.

Festakt in der Johann-Puppert-Schule in Michelau
Noch kurz vor Schulbeginn wurde fleißig gewerkelt, jetzt ist aber alles fertig. Die Schülerinnen und Schüler lernen scho... Foto: Foto:

Jedes Klassenzimmer ist mit Digitaltafeln, Dokumentenkamera und Lehrer-Laptop ausgestattet, was einen modernen, digital unterstützten Unterricht möglich macht. Darüber hinaus freuen sich die Rektorin Cornelia Zauritz mit ihrem Konrektor Florian Hacker, dass die Schule für das Pilotprojekt der Regierung „Digitale Schule der Zukunft“ ausgewählt wurde.

Workshops, Ausstellungen und ein buntes Programm in der Aula

So ist nun die Klasse 7 eine digitale Klasse, in der jeder Schüler und jede Schülerin ein eigenes Tablet besitzt und damit lernt. Die Türen der Johann-Puppert-Schule Michelau öffnen sich für die Allgemeinheit im Rahmen eines Tags der offenen Tür von 13 bis 17 Uhr.

Hier kann sich jeder, der möchte, selbst ein Bild von der gelungenen Sanierung machen und die verschiedenen Workshops, Ausstellungen und Darbietungen der Schüler besuchen beziehungsweise miterleben.

Für das leibliche Wohl sorgen der Elternbeirat und die Schülerinnen und Schüler. Von 13 bis etwa 14 Uhr zeigen die Schüler in der Aula ein buntes Programm, auch ein Musical kommt zur Aufführung. (red)

 

Schlagworte