MICHELAU/NEUENSEE

Ein junges Trio schlägt Alarm

Ein dickes Dankeschön für junge Helfer: (v. li.) Bürgermeister Jochen Weber, Adrian Casper, Theresa Rux und Hannes Stumpf. Foto: red

Am 11. Mai 2022 kam es in Neuensee in der „Sonnenleite“ zu einem Zimmerbrand infolge eines technischen Defekts an einem Haushaltsgerät. Drei Kinder (zwei Kinder je zehn und eines 13 Jahre alt) verließen aufgrund der starken Rauchentwicklung das Haus und alarmierten die Nachbarschaft. Der 13-jährige Hannes wählte den Notruf der Feuerwehr und meldete den Brand. Die Einsatzleiter der herbeigerufenen Feuerwehr berichteten dem Bürgermeister von einem vorbildlichen und umsichtigen Verhalten der Kinder.

In jungen Jahren so besonnen im Ernstfall zu reagieren, bedarf eines besonderen Dankes durch die Gemeinde Michelau, konstatierte Bürgermeister Jochen Weber und ließ sich für die drei jungen Helden etwas ganz Besonderes einfallen.

Bei der Gratulation im Sitzungssaal des Rathauses in Michelau teilte er den Dreien mit, dass sie an einem Samstag ihrer Wahl mit dem Feuerwehrfahrzeug der FFW Neuensee persönlich abgeholt und zum Rudufersee gefahren werden, wo sie bereits die Wasserwacht des BRK-Ortsverband Michelau erwartet. Nach einer Rundfahrt mit dem Rettungsboot der Wasserwacht können sie im Kiosk eine kleine Stärkung einnehmen, Tretboot fahren oder sich im Stand up–Paddling versuchen. (red)

Rückblick

  1. Corona-Tagebuch: Gustav Mahler und Leonard Cohen
  2. Fränkische Musiker bringen Freude ins Ahrtal
  3. Senioren lassen in Kulmbach Späne fliegen
  4. Corona-Tagebuch: Gott und eine Bahnfahrt
  5. Endlich wieder KinderUni in Bayreuth
  6. Buchtipps von Kindern für Kinder
  7. Corona-Tagebuch: Würde es ein gutes Ende nehmen?
  8. Corona-Tagebuch: Ehrlichkeit und Champions-League
  9. 9 Euro-Ticket-Tour: „Potzblitz und Pulverdampf“ in Coburg
  10. Photovoltaik lässt es in Kulmbach lecker bruzzeln
  11. Corona-Tagebuch: Das große Schnattern
  12. Polyglottes „fränggisch“ mit Wolfgang Buck
  13. Corona-Tagebuch: Der Herrenabend
  14. Corona-Tagebuch: Faulheit, Arbeit und andere Zusammenhänge
  15. Uni Bayreuth: Dem Asteroid Ryugu auf der Spur
  16. Corona-Tagebuch: Verletzungen und Männergespräche
  17. Corona-Tagebuch: Klassik und Plusquamperfekt
  18. Corona-Tagebuch: Wenn Opa Ratschläge gibt
  19. Coburger Startup: Wasserdaten auf dem Handy
  20. Corona-Tagebuch: Der Duft der Kirche
  21. On Tour mit 9 Euro-Ticket : Das Schloss Rosenau erkunden
  22. Corona-Tagebuch: Die Seelen und das Leben
  23. 89 potenzielle Lebensretter an Lichtenfelser Berufsschule
  24. Corona-Tagebuch: Was macht eine Stadt aus?
  25. Marktzeuln-Film schlägt Wellen für die Ukraine
  26. Grundschule Hochstadt: Mal so richtig für das Leben gelernt
  27. Kunst am Gymnasium Burgkunstadt: Tränen in Holz geschnitzt
  28. Corona-Tagebuch: Von der Liebe und der Bügelei
  29. Corona-Tagebuch: Familie und ihre Geschichten
  30. Schon 20.650 Euro für HMS-Sonderaktion „Ukraine“ gespendet
  31. Corona-Tagebuch: Ein wirklich guter Arzt
  32. Rother Umwelt-Detektive im Einsatz
  33. Corona-Tagebuch: Zum Glück gibt es die „Re(h)inkarnation“
  34. Bierland Franken: An der Quelle des flüssigen Goldes
  35. Corona-Tagebuch: Die Wahrheit und ungerade Tage
  36. Kinderbuchstabensuppe: Familie hat so viele Gesichter
  37. Coburger Medienpreis für Till Mayer
  38. Corona-Tagebuch: Die Wirkung von Malzkaffee
  39. Lichtenfels: Mit dem „Refugee translator“ klappt es
  40. Nachhaltigkeitstage in Coburg
  41. Baur hilft Ukrainern: Sachspenden, Stream und Borschtsch
  42. Ukrainische Flüchtlinge danken für herzliche Aufnahme
  43. Corona-Tagebuch: Ein wahrer Glückspilz
  44. Udo Langer mit neuem Projekt: Rock'n Pop meets Classic
  45. Corona-Tagebuch: Was wirklich zählt im Leben
  46. Corona-Tagebuch: Das Diabolische und Kinderlieder
  47. Schülerprojekt für HMS: Naschereien gegen den Krieg
  48. Aktion zum „Welttag der Fischwanderung“ in Bamberg
  49. Corona-Tagebuch: Universum, Corona und das Karma
  50. Helfen macht Spaß: Bob Dylan Songs für die Ukraine

Schlagworte