MARKTGRAITZ

Bülling und Neder nun Ehrenmitglieder beim GZV Marktgraitz

Bülling und Neder nun Ehrenmitglieder beim GZV Marktgraitz
Nach der Auszeichnung der Vereinsmeister: (v. li.) Hilmar Neder für die erkrankte Vereinsmeisterin Tauben Adelheid Neder, Leonard Neder, der bei der Bezirksaustellung den Titel eines Jugendchampion errang, Jugendvereinsmeisterin und Jugendkreismeisterin Ramona Hümmer, Vereinsmei... Foto: Roland Dietz

Sehr zufriedenstellend war der Besuch der „Corona-Hauptversammlung“ des Geflügelzuchtvereins, wie sie Vorsitzender Hilmar Neder bezeichnete, am Züchterheim in Marktgraitz. Im Mittelpunkt standen die Ehrungen der Züchter, die Preise und Titel bei Ausstellungen und Meisterschaften gewonnen haben, sowie der Vereinsmeister. Höhepunkt war aber die Ernennung von zwei verdienten Züchtern zu Ehrenmitgliedern: Siegfried Bülling und Hilmar Neder.

Auf Grund der gesetzlichen Auflagen zum Corona-Infektionsschutz und den damit verbundenen Abstandsregelungen hatten die „Gratzer Züchter“ die Versammlung nach außen verlegt.

„Wir sind nicht mehr ganz so viele Züchter, wie wir mal waren, aber wir haben immer noch hervorragende in unseren Reihen!“
Hilmar Neder, Voritzender

„Wir sind nicht mehr ganz so viele Züchter, wie wir mal waren, aber wir haben immer noch hervorragende Züchter in unseren Reihen,“ erklärte der Vorsitzende in seiner Begrüßung. Dem Verein gehören dem 64 Senioren und fünf Jugendliche an.

In seinem Bericht stellte Hilmar Neder fest, dass im abgelaufenen Jahr neben der Hauptversammlung vier Monatstreffen, eine Adventsfeier und zwei Taubenmärkte mit guten Besucher-Zuspruch stattgefunden hätten. Weiterhin seiendie Taubenmärkte der Nachbarvereine so wie alle Gruppen-Kreis- und Bezirksversammlungen besucht worden. 2019 hätten Marktgraitzer Züchter an Ausstellungen wie die Bezirksschau in Neudrossenfeld und die Kreis-/Rodach-Maintal-Gruppenschau in Burgkunstadt besucht.

Zudem berichtete der Vorsitzende, dass im Zuchtjahr 2019 fünf Züchter zwei Schauen mit 66 Tieren beschickt hätten. Dreimal sei die Note vorzüglich, siebenmal die Note hervorragend erreicht. Weiterhin hätten sechs große Preise, 13 Ehrenpreise und 18 Zuschlagspreise gewonnen werden können.

Dreimal vorzüglich, siebenmal hervorragend und viele Preise

Bülling und Neder nun Ehrenmitglieder beim GZV Marktgraitz
Die beiden neuen Ehrenmitglieder Siegfried Bülling (li.) und Hilmar Neder (re.) mit 2. Vorsitzenden Paul Oppel nach der ... Foto: Roland Dietz

Ausgestellt wurden 46 Hühner, zwölf Zwerghühner und acht Tauben. Dabei wurde Ramona Hümmer Kreisjugendmeisterin. Bei der Bezirksschau in Neudrossenfeld konnte Leonard Neder mit zwölf Tieren Araucanas goldweizenfarbig und zwölf Tieren Zwerg-Italiener goldfarbig den Titel eines Jugendchampion mit nach Hause nehmen. Kreismeister bei den Erwachsenen wurde Roland Hümmer.

Gegen das ausführliche Protokoll von Schriftführern Karin Hümmer und den positiven Kassenbericht von Schatzmeister Roland Hümmer gab von den Mitgliedern es keinerlei Einwände.

Die Bekanntgabe der Vereinsmeister 2020

Wie immer wurde auch in diesem Jahr die Bekanntgabe der Vereinsmeister mit Spannung erwartet. Vorsitzender und Zuchtwart Hilmar Neder konnte folgendes mitteilen:

Senioren: Roland Hümmer auf Großgeflügel, Hühner und Zwerghühner mit Araucanas in schwarz; auf Tauben Adelheid Neder mit Fränkische Herzschecken in blau. Jugend: Ramona Hümmer mit Araucanas in Weiß.

Höhepunkt war denn die Ernennung von zwei verdienten Züchtern zu Ehrenmitgliedern. Siegfried Bülling ist seit 1969 Mitglied und war lange als Vorstandsmitglied und Brutwart tätig. Gezüchtet hat er Kröpfer, Coburger Lerchen, Australorps und Hochbrut-Flugenten.

Hilmar Neder ist seit 1966 im Verein, 28 Jahre als 1. Vorsitzender und 13 Jahre als Zuchtwart des GZV Marktgraitz; ferner war er acht Jahre als Schriftführer tätig. Gezüchtet hat er Fränkische Trommeltauben, Coburger Lerchen, Fränkische Herzschecken, Zwerg-Wyandotten, Zwerg-Italiener, Marans, und Araucanas. Seine Erfolge hierbei gingen weit über die Grenzen Marktgraitz hinaus. Selbst Europa-Champion und deutscher Meister durfte er sich je achtmal nennen und hat damit seinen Heimatort bekannt gemacht und positiv präsentiert. 2. Vorsitzender Paul Oppel überreichte unter Beifall der Versammlung beiden die Ernennungsurkunde.

Als neuer Termin steht bisher nur die Adventsfeier am 19. Dezember0 fest. Monatstreffen und sonstige Zusammenkünfte werden nach Möglichkeiten kurzfristig bekannt gegeben.

Schlagworte