Hauptversammlung bei den Weidhauser Gartenfreunden

WEIDHAUSEN

Hauptversammlung bei den Weidhauser Gartenfreunden

Ihre Feuertaufe haben die neuen Kräfte der Führungsriege des Obst- und Gartenbauvereins bestanden, denn auch im vergangenen Jahr gab es zahlreiche Aktivitäten und Angebote. Vorsitzende Monja Hofmann rief diese in ihrem ersten Bericht als Vorsitzende ins Gedächtnis. Über das Jahr erstreckten sich interessante Vorträge aus unterschiedlichen Themenbereichen, sodass für jeden etwas dabei war.

Des Weiteren wurden am Spielplatz „An der Wiede“ zum Tag des Baumes zwei Platanen gepflanzt. Eine gute Beteiligung konnte für die Wanderungen verzeichnet werden. Die Kirchweih bereicherten die Mitglieder mit einem Stand im Zimmleshof. Erstmals wurde eine Kürbissuppe angeboten, die super ankam. Es wurden Kürbisse prämiert und ein Kinderflohmarkt abgehalten. Die Erwachsenen konnten sich an der Pflanzentauschaktion oder einem Rätsel beteiligen.

Standort für einen Klimabaum gesucht

Für heuer kündigte die Vorsitzende an, dass fürs Kürbiszüchten über den Verein kostenlos Pflanzen, die eine Gärtnerei zur Verfügung gestellt hat, an interessierte Kinder und Jugendliche ausgegeben werden.

Im Vorfeld ist eine Anmeldung erforderlich. „Erfreulicher Weise haben wir bisher 52 Voranmeldungen für die Pflanzen entgegennehmen können“, freut sich Hofmann über die breite Resonanz. Mit interessierten Mädchen und Jungs wurden im Rahmen des Jugendprogramms Trittplatten gegossen und verziert.

Folgende Termine der Gartenfreunde sind geplant: Tag des Baumes (25. April), Frühjahrswanderung (1. Mai), Jugendaktionstag (23. Mai), Wanderung in den Herbst (20. September), Kirchweihaktion (11. Oktober), Vortrag: Geschichte der fränkischen Weine mit Weinverkostung (20. November).

Stellvertretender Kreisvorsitzender Reiner Brückner dankte dem Führungsteam und den Mitgliedern für das florierende Vereinsleben. Er ging auf Aktionen und Veranstaltungen des Kreisverbandes näher ein.

Zum Zwischenwettbewerb für das Schönere Dorf überreichte Brückner Broschüren und erklärte, dass für die Aspekte Blüten und Insekten der Fokus auf öffentliche und halböffentliche Flächen gelegt wird. Anmeldeschluss ist der 30. April.

Unter anderem erhält der Weidhäuser Verein einen Klimabaum, für den ein Standort gesucht werden kann. Abschließend warb er dafür, sich an den angebotenen Lehrgängen und Kursen zu beteiligen.

Die Geehrten

Mit der silbernen Ehrennadel des Bezirksverbands wurden für 25jährige Treue Helga Kasper, Siegbert Eyrich, Michaela Martin geehrt.

In Gold erhielten diese vom Landesverband für 40jährige Treue Claudio Cucinelli und Dieter Günther, Ilse Eyrich.

Die Ehrennadel in Gold mit Kranz bekam Lothar Gäbel verliehen. Er trat vor 50 Jahren ein.

Für sein 30jähriges Wirken im Vorstand wurde der ehemalige Vorsitzende Wigand Diesel zum Ehrenmitglied ernannt.