MICHELAU

Michelauer Soldatenkameraden wählen Vorstand

Michelauer Soldatenkameraden wählen Vorstand
Der neue Vorstand (v. li.): Kreisvorsitzender Roland Leicht, Michael Gradl, Alfred Hartmann, Günter Holland, Gilbert Holland, Dieter Schneider, Hilmar Aumüller, Michael Fock, Detlef Simniok und SKM-Vorsitzender Konrad Laux. Foto: Klaus Gagel

Gerade noch rechtzeitig, bevor die einschneidenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie Versammlungen unmöglich machten, fand die Generalversammlung der Soldatenkameradschaft Michelau statt. Auf dem Programm standen Berichte, Wahlen und Ehrungen langjähriger Mitglieder. Vorsitzender Konrad Laux äußerte Verständnis dafür, dass Kameraden, die zur Risikogruppe des Coronavirus zählen, nicht an der Versammlung teilnahmen.

Schriftführer Detlef Simniok berichtete in seinen Jahresrückblick von Besuchen der Bezirksversammlung, der Kreisversammlung, sowie der Teilnahme an der Kriegerwallfahrt nach Vierzehnheiligen. Vertreten war die Kameradschaft auch bei der Maibaumaufstellung des Bayern-Fan-Clubs, beim Schützen- und Volksfest und der Kirchweih.

Im September stand eine Vereinswanderung auf dem Programm, und am Jahresende wurde das Kriegerdenkmal gereinigt und am Volkstrauertag teilgenommen. Das 53. Bezirks- und Kreisschießen der Bayerischen Kameraden Vereinigung fand 2019 zum achten Mal im Schießsportzentrum in Michelau statt. Es nahmen 55 Einzelschützen und 15 Mannschaften teil. Die Soldatenkameradschaft Michelau erzielte hervorragende Ergebnisse (das Obermain-Tagblatt berichtete).

Bei der Ortsmeisterschaft der Schützen ganz vorn dabei

Bei der Ortsmeisterschaft des Schützenvereins 2019 stellten die SK Michelau zwei Mannschaften. Beim Mannschaftsschießen erreichte die erste Mannschaft den ersten Platz von neun teilnehmenden Mannschaften mit 192,3 Ringen, die zweite Mannschaft erreichte den dritten Platz mit 184,5 Ringen. Den besten Tiefschuss beim Mannschaftswettbewerb erzielte Michael Fock mit einem 30,2-Teiler. Die beste Serie erzielte Konrad Stamm mit 50,7 Ringen, Zweite wurde Edeltraud Bauer mit 50,4 Ringen und Dritter Detlef Simniok mit 49,2 Ringen. Beim Schießen auf die Jedermann-Königscheibe wurde Gilbert Holland 1. Ritter.

Michelauer Soldatenkameraden wählen Vorstand
Ehrungen (v. li.): Alfred Hartmann, Lothar Fischer, Helmut Fischer, Kreisvorsitzender Roland Leicht, Hans Jürgen Schug, ... Foto: Klaus Gagel

Am 2. November fand die Herbstveranstaltung mit dem 18. Königsschießen statt. Vorsitzender Konrad Laux dankte dem Schützenverein mit Oberschützenmeister Hans Jürgen Schug für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und der Michelauer Geschäftswelt für die gestifteten Sachpreise.

Detlef Simniok zum Vereinskönig gekürt

Am Schießen nahmen 22 Frauen und Männer der SKM teil. Detlef Simniok wurde mit einem 34,6-Teiler Vereinskönig 2019. Ihm zur Seite standen als 1. Ritter Konrad Stamm, als 2. Ritter Karsten Marr. Die beste Serie mit 104,5 Ringen erzielte Jennifer Laux, Zweiter wurde Konrad Stamm mit 98,8 Ringen und Dritter Detlef Simniok mit 97,9 Ringen.

Einen ausführlichen Kassenbericht lieferte Kassier Michael Gradl ab. Er sprach von „gut geordneten Verhältnissen“.

Wahlen und Ehrungen

Die neue Führung: Bei den Wahlen wurde fast der gesamte Vorstand im Amt bestätigt: Vorsitzender Konrad Laux, 2. Vorsitzender Dieter Schneider, 3. Vorsitzender Patrick Hümmer, Kassier Michael Gradl, 2. Kassier Hilmar Aumüller, Schriftführer Detlef Simniok, 2. Schriftführer Marcel Holland. In den Ausschuss wurden gewählt: Michael Fock, Hubert Schultheiß, Simon Füchsel, Günter Holland, Gilbert Holland, Siegbert Nickel und Alfred Hartmann. Fahnenträger: Michael Fock und Gilbert Holland. Kassenprüfer: Lothar Fischer und Günter Holland.

Ehrungen: Die Ehrungen nahmen Vorsitzender Konrad Laux und Kreisvorsitzender Roland Leicht vor. Auf Vereinsebene wurden 14 langjährige Mitglieder mit Urkunden, silbernen und goldenen Vereinsnadeln ausgezeichnet. Für zehn Jahre Peter Gutseel, für 20 Jahre Hannes Gebhardt, für 25 Jahre Fred Köhlerschmidt. für 35 Jahre Dieter Schneider, Alfred Ruckdäschel, Karl Nemmert, Dieter Kober, Günter Holland und Helmut Fischer, für 40 Jahre Gerhart Titze, Lorenz Stettner und Rainer Spitzenpfeil, für 45 Jahre Konrad Stamm und für 55 Jahre Hilmar Aumüller.

Bei der BKV-Ehrung wurden Ehren- und Verdienstkreuze verliehen: Das Ehrenkreuz in Bronze an Dieter Schneider und Michael Gradl, das Ehrenkreuz in Silber an Detlef Simniok, Dietmar Schmidt, Michale Fock und Alfred Hartmann, das Verdienstkreuz in Bronze an Günter Holland und Konrad Laux, das Verdienstkreuz in Gold an Hilmar Aumüller, Lothar Fischer und Gilbert Holland sowie die Verdienstbrosche für Frauen in Bronze an Monika Laux.

Schlagworte