MICHELAU/SCHWÜRBITZ

Grüne Ideen für Michelau vorgestellt

Wahlkabine
Zur Stimmabgabe aufgerufen sind die Bürger bei der Kommunalwahl am 15. März 2020 auch im Landkreis Lichtenfels. Foto: A3929/_Julian Stratenschulte (dpa)

Einen bunten Strauß an Ideen, wie sich Michelau künftig lebenswerter gestalten lässt, präsentierten am vergangenen Freitag im Gasthof „Stern“ in Schwürbitz die Gemeinderatskandidaten der Grünen. Spitzenkandidat Paul Habich ging dabei auf den Stand aktueller Projekte im Gemeinderat ein und zeigte auf, was die Grünen für die kommende Wahlperiode in Michelau gerne angehen würden.

„Ein wichtiger Schritt für mehr Fahrradfreundlichkeit ist nun glücklicherweise mit der Radwegführung durch Schwürbitz auf den Weg gebracht“, freute sich Habich. „Durch die Aufstellung einiger Bänke lässt sich dieser Weg noch aufwerten.“

„Ein wichtiger Schritt für mehr Fahrradfreundlichkeit ist nun glücklicherweise mit der Radwegführung durch Schwürbitz auf den Weg gebracht.“
Paul Habich, Spitzenkandidat der Grünen

Ein weiteres verkehrspolitisches Thema stelle nach wie vor der Durchgangs-Schwerlastverkehr durch Michelau dar, der nach Meinung der Grünen durch entsprechende Regelungen auszusperren sei. Darüber hinaus wäre eine Tempo-30-Zone auf der Verbindungsstraße von Weidhausen nach Lettenreuth sinnvoll, da diese bergabwärts von vielen Verkehrsteilnehmern deutlich zu schnell befahren wird.

Zur Verbesserung der Mobilität älterer Einwohner wollen die Grünen ähnlich wie in Altenkunstadt eine Buslinie mit ehrenamtlichen Fahrern für Einkaufsfahrten auf den Weg bringen. Dr. Thomas Triebner, der auf Platz 2 der Liste kandidiert, sprach sich außerdem für einen verbesserten ÖPNV aus, mit häufigeren Stopps von Zügen am Bahnhof Michelau und besseren Buslinienanbindungen.

Fördergelder für Dorferneuerungen beantragen

Dem Leerstand von Häusern im Ortskern wollen die Grünen mit Mitteln aus der Städtebauförderung entgegenwirken. Darüber hinaus sei es sinnvoll, in Schwürbitz, Neuensee und Lettenreuth Fördergelder für Dorferneuerungen zu beantragen. Alexander Pfaff, der in Altenkunstadt Fördermaßnahmen beantragt und koordiniert hat, berichtete von seinen Erfahrungen, unter anderem bei den Dorferneuerungen in Burkheim und Pfaffendorf. Für die Erneuerung des Stadtplatzes in Altenkunstadt konnten die Gemeindefinanzen sogar durch eine 90-prozentige Kostenübernahme erleichtert werden.

Darüber hinaus sind sich die Grünen einig, dass in Michelau mehr für Kinder und Jugendliche getan werden müsse. Dies ließe sich beispielsweise über ein Jugendparlament lösen, welches den jungen Menschen die Möglichkeit gibt, ihre Bedürfnisse wie auch Sorgen zu äußern und die Entwicklung der Gemeinde aktiv mitzugestalten. (red)

Rückblick

  1. Kommunalwahl 2020: Das sind Ihre Bürgervertreter
  2. Paukenschlag: Kulmbach wählt OB Henry Schramm ab
  3. LIVE: Stichwahl in Redwitz, Weismain und Burgkunstadt
  4. Liveblog: So lief die Kommunalwahl 2020 am Obermain
  5. Lichtenfels: Wählen ist die erste Bürger(innen)-Pflicht!
  6. Bürger sollen sich bei „Bären-Areal“ beteiligen
  7. SPD Ebensfeld: Erfahren, was die Menschen bedrückt
  8. Freie Wähler Ebensfeld: Entscheidungen konzeptlos getroffen
  9. WOB Oberleiterbach: Natur schützen und Familien fördern
  10. Junge Bürger Bad Staffelstein ziehen Bilanz des Wahlkampfs
  11. CSU-Bürgermeisterkandidat Uwe Held zieht Bilanz
  12. B173 neu und altersgerechtes Wohnen: Ziele der CSU Hochstadt
  13. Corona-Regeln in Hochstadt: Auch Geschwister bleiben zuhause
  14. „Walk & Talk“: Unabhängige Bürger Redwitz ziehen Bilanz
  15. Freie Wähler Altenkunstadt für Bürgerbefragung zum Bad
  16. Burgkunstadter Grüne für klimaneutralen Stadtteil
  17. Freie Wähler Burgkunstadt wollen attraktiveren Marktplatz
  18. Bürgerblock warnt vor Weismains Finanzsituation
  19. Bürgerverein Burgkunstadt: Bauen mit Holz schont das Klima
  20. Burgkunstadte Bernd Weickert präsentiert sein Buch
  21. Dank des OT schnell informiert: Liveticker zur Wahl
  22. Aus Angst vor Corona: Mit eigenem Stift zur Wahl
  23. Wählergemeinschaft Oberleiterbach: Infrastruktur optimieren
  24. Freie Wähler Michelau gehen auf Kneipentour
  25. Unabhängige Bürger Marktzeuln zur „absoluten Mehrheit“
  26. Lichtenfelser SPD-Kandidaten: nachhaltiges Handeln wichtig
  27. Schwerverkehr und Dorferneuerung sind Themen der SPD
  28. Am Dornig: Rock'n'Roll der grünen Bienen
  29. Mehrgenerationen-Wohnanlage als Vision
  30. CSU Marktzeuln warnt vor absoluter UBM-Mehrheit
  31. JWU Altenkunstadt fordert bessere Information der Bürger
  32. Zapf (GUB): Für gemeinsame Politik mit den Bürgern
  33. Lichtenfelser Grüne zeigten Dokumentation „Trees of Protest“
  34. AfD Lichtenfels für Heimat als Fundament für Stabilität
  35. Bad Staffelstein: Breitband top, Straßen sanierungsbedürftig
  36. Viele Wege für Klimaschutz im Landkreis Lichtenfels
  37. Freie Wähler: Die Weichen für die Zukunft richtig stellen
  38. Kreistagswahl: Parteien fördern Schüler und Straßen
  39. Ärzte, Barrierefreiheit und Baumschutz
  40. Lichtenfelser Bürgermeisterkandidaten bekennen Farbe
  41. 3. März: Podiumsdiskussion im Stadtschloss
  42. Redwitz: Turnhalle hat bei allen Kandidaten Priorität
  43. Bekenntnis der CSU zur Ortsumgehung für Mainroth
  44. Frank Novotny will Altenkunstadtern Alternative bieten
  45. Das Abwasser wird Weismain beschäftigen
  46. Lichtenfels: Vision 2030 weiter intensiv verfolgen
  47. Weismainer Altstadt soll zum Schmuckstück werden
  48. Andreas Hügerich hat genug Luft für zweite Amtszeit
  49. Transparentere Lokalpolitik in Redwitz
  50. Den Schlaglöchern in Lichtenfels den Kampf angesagt

Schlagworte