MICHELAU

Jahresempfang der evangelischen Gemeinde Michelau

Jahresempfang der evangelischen Gemeinde Michelau
Dekanin Stefanie Ott-Frühwald (li.) und Pfarrer Matthias Hain (2. v. li.) zeichneten zahlreiche ehrenamtlich Engagierte aus. Foto: Georg Klerner-Preis

Mit ihrem Jahresempfang Mitte Januar hat die evangelisch-lutherische Pfarrei den traditionellen Höhepunkt des Jahres für die knapp 300 Mitarbeitenden in den Kirchengemeinden Michelau, Neuensorg und Schwürbitz begangen. In vielfältiger Form bedankten sich Dekanin Stefanie Ott-Frühwald, Pfarrer Matthias Hain und Pfarrer Gundolf Beck sowie Diakon Marco Schindler für das große Engagement in Gruppen, Kreisen, Gremien und Einrichtungen und nahmen zahlreiche Ehrungen vor.

Musikalischer Willkommensgruß durch die Band „Wolkenlos“

Nach einem musikalischen Willkommen durch die Band „Wolkenlos“ unter Leitung von Jürgen Stöckert aus Schwürbitz begrüßte zum ersten Mal in seiner neuen Funktion Pfarrer Gundolf Beck die knapp 100 Anwesenden und betonte, Kirche sei lebendig durch die vielen, die vorbereiten, leiten und mitwirken.

Jahresempfang der evangelischen Gemeinde Michelau
Ein nachhaltiges "Give-away" führte Diakon Marco Schindler in seiner Andacht vor. Foto: Georg Klerner-Preis

Diakon Marco Schindler verband in seiner Andacht den Dank des Pfarramtes mit dem nachhaltigen Give-away, das alle Mitarbeitenden in diesem Jahr geschenkt bekamen: Eindringlich und anschaulich lud er dazu ein, einander „Danke, dass du da bist!“ zu sagen und diesen Dank mit vollen Händen in die zu einem Apfel faltbaren Einkaufstasche zu packen und auch anzunehmen.

Mit dem anschließenden Spiel „gefragt, gejagt“ ermöglichte Pfarrer Matthias Hain eine unterhaltsame Rückschau auf die vielen kleinen und großen Ereignisse des vergangenen Jahres: Die drei (stellvertretenden) Vertrauenspersonen aus den Kirchenvorständen suchten gegen wechselnde Dreier-Teams aus der Pfarrei nach Antworten auf die oft sehr gewitzten Fragen aus dem Leben der drei Kirchengemeinden inklusive evangelischer Jugend.

Jahresempfang der evangelischen Gemeinde Michelau
Anhand des Spiels "Gefragt, gejagt" bot Pfarrer Matthias Hain einen unterhaltsamen Rückblick aufs vergangene Jahr. Foto: Georg Klerner-Preis

Dass sie schließlich drei von vier Fragenrunden gewannen, bewies ihren vertieften Einblick und bescherte ihnen als Siegesprämie auch den Vortritt beim reichhaltigen Buffet, das Pfarramtssekretärin Bettina Ulrich, Pfarrfrau Angelika Hain und Andrea Fischer vorbereitet hatten.

Vorher aber nahmen Dekanin Stefanie Ott-Frühwald und Pfarrer Matthias Hain die Ehrungen vor: für zehn Jahre Engagement in evangelischer Jugend und für zweimal zehn Jahre als Gemeindehelferin in Michelau, zweimal für 15 Jahre Leitung des Jugendtheaters und einmal 15 Jahre Mitwirkung im Posaunenchor sowie einmal für 20 Jahre Mitwirkung im Posaunenchor Michelau und dreimal 20 Jahre in der Band „Boxenstopp“.

Vier Mitarbeitende besonders ausgezeichnet

Besonderer Dank gebührte den vier Mitarbeitenden, die für 30 Jahre Mesnerdienst in Schwürbitz, 30 Jahre Leitung und 40 Jahre Mitwirkung im Posaunenchor Michelau sowie 45 Jahre im Posaunenchor Neuensorg mitgewirkt hatten.

Die Andacht von Pfarrer Beck beschloss am Abend das Miteinander. (red)

Schlagworte