SCHWÜRBITZ

Michael Tischler bleibt Schützenmeister in Schwürbitz

Michael Tischler bleibt Schützenmeister in Schwürbitz
Der Vorstand: (v. li.) Schatzmeister Reinhold Reuß, 2. Schützenmeister Nikolaus Tremel, 1. Schützenmeister Michael Tischler, Schießleiterin Gudrun Marr und Schriftführer Stefan Wich. Foto: Stefan Motschenbacher

Am vergangenen Freitag fand im Schützenhaus die Generalversammlung der Schützengesellschaft Schwürbitz statt. In seinem ehrenden Gedenken informierte 1. Schützenmeister Michael Tischler über den Tod des Ehrenschützenmeisters Herbert Krapp, der wenige Tage vor der Versammlung verstorben sei. Die Anwesenden waren tief betroffen.

Als „Neustart mit guten Leistungen“ bezeichnete der Schützenmeister in seinem Rückblick die abgelaufenen beiden Jahre. Michael Tischler stellte heraus, dass gut gewirtschaftet wurde. Im laufenden Jahr sollen viele anstehende Arbeiten, wie beispielsweise die Flachdachdeckung, erledigt werden.

Er hatte eine ganze Liste von zu erledigenden Arbeiten erstellt. Die Zusammenarbeit mit der Theatergruppe im Herbst bezeichnete er als „Riesenerfolg für beide Vereine“. Stefan Wich in seiner Funktion als Schriftführer listete die Veranstaltungen des Schützenvereins auf.

Gute besuchte Veranstaltungen

Es gab hervorragende Veranstaltungen wie Vatertag, Schützenfest und Königsessen. Von hohen Investitionen aber auch Einnahmen sprach Schatzmeister Reinhold Reuß. Trotz hoher Unterhaltungskosten der Liegenschaft konnte der Kassenbestand ausgebaut werden.

Stefan Fleischmann als Schützenfestwirt und -kassier analysierte das Schützenfest in organisatorischer wie finanzieller Hinsicht. Er dankte allen Gästen, die es sich gerne auf der Göritze gut gehen ließen. Die Ergebnisse der wichtigsten Schießsportwettbewerbe brachte Schießleiterin Gudrun Marr vor. Die Beteiligung konnte über alle Aktivitäten gesteigert werden.

Die Leiterin der Böllergruppe, Stefanie Schreiner-Marr, zählte die traditionellen Termine auf, an denen Böller geschossen wurden. Dazu gehörte auch endlich wieder einmal eine Hochzeit. Für die scheidende Damenleiterin Annelinde Rußwurm konnte kein „Ersatz“ gefunden werden.

Damenleiterin und Vorsitzender zählten zahlreiche Festivitäten und Arbeiten auf, an denen die Damen den Verein massiv unterstützten. Vorstand Michael Tischler dankte mit einem Blumenstrauß.

Junge Schützen sind willkommen

Jugendleiter Markus Münch berichtete von den Aktivitäten der Jugendabteilung. Er wünschte sich mehr Kinder und Jugendliche, die für die Sache der Schützen etwas übrig haben. Die treuen Jugendlichen unterstützen mittlerweile im Rundenwettkampf die Mannschaften. Ein besonderes Lob galt hierbei dem Jungschützenkönig Danny Wich, der nicht nur sportlich sondern auch gesellschaftlich sehr gut mit macht.

Interessierte Jugendliche können sich gerne bei Markus Münch oder am Freitag ab 18 Uhr im Schützenhaus melden. Den Abschluss des harmonischen Abends machte ein von Schützenmeister Michael Tischler vorgetragener Antrag. Er beantragte die Zustimmung zu den Aktivitäten der Theatergruppe, welche einstimmig erteilt wurde. Darüber hinaus gehende Vereinbarungen werden in der Ausschusssitzung abgestimmt. 2. Vorsitzender der Theatergruppe Rüdiger Pohl, welcher auch Schützenmitglied ist, führte aus, dass die fruchtbare Zusammenarbeit beider Vereine bereits seit 2008 bestehe. Er dankte für die Hilfe durch den Schützenverein und versprach eine harmonische Zusammenarbeit.

Die neue Führung

Die Wahlen brachten keine Überraschungen: 1. Schützenmeister wurde wieder Michael Tischler, 2. Schützenmeister Nikolaus Tremel, Schriftführer Stefan Wich, Schatzmeister Reinhold Reuß, Schießleiterin Gudrun Marr, Jugendleiter Markus Münch, Böllerreferentin Sabine Schreiner-Marr, Festwirt Stefan Fleischmann, Hauswart und -technik: Georg Thiem und Hubert Marr. Festausschuss und Beisitzer: Sigrid Eidam, Ingeborg Pohl, Jessica Kluge, Michael Stettner, Elisabeth Schmitt, Francesca Berthold, Monika Thiem, Jochen Höppel, Oliver Andert sowie Stefan Motschenbacher. Kassenprüfer sind Kurt Zaß und Sandra Storath. Fahnenabordnung: Nikolaus Tremel, Markus Münch und Oliver Andert sowie weitere Schützenmitglieder.

Schlagworte