REDWITZ

Weihnachtsmarkt bei der AWO Redwitz gut besucht

Weihnachtsmarkt bei der AWO Redwitz gut besucht
Auch der Nikolaus (Jürgen Hanke) und ein Engelchen (Hannah Pätzold) besuchten die Senioren. Foto: Katharina Mechtold

Der idyllische Weihnachtsmarkt vor dem Sozialzentrum der Arbeiterwohlfahrt hat bereits Tradition. Dies zeigten auch die zahlreichen Besucher in diesem Jahr.

Seit Wochen hatten sich Senioren, Ehrenamtlichen und die Mitarbeiter auf den Weihnachtsmarkt vorbereitet. Sie hatten sich mit Ideenreichtum eingebracht, hatten gestrickt und gebastelt. Besonders bemerkenswert war das hohe Engagement der Helfer, die am dritten Advent mit ihrem Einsatz einen schönen Weihnachtsmarkt gestalteten.

Altbekannte Weihnachtslieder und moderne Stücke

Weihnachtsmarkt bei der AWO Redwitz gut besucht
Die AWO Lerchen und der MGH-Chor Michelau eröffneten den Weihnachtsmarkt. Foto: Katharina Mechtold

Um 14 Uhr eröffneten die „AWO Lerchen“ und der „MGH-Chor Michelau“ unter der Leitung von Willy Lutter den Weihnachtsmarkt. Altbekannte Weihnachtslieder und moderne Stücke wie „Drummer Boy“ und „Winter Wonderland“ riefen bei den Zuhörern Weihnachtsstimmung hervor.

An den Ständen konnte man Gestricktes, Holzarbeiten und Gebasteltes finden. So hatten die Gäste der AWO-Tagespflege „Lebensfreude“ mit viel Tatendrang in den vergangenen Monaten den Markt vorbereitet.

Willy Lutter und Pino Napolitano stimmten die Gäste mit deutsch-italienischen Liedern weihnachtlich ein. Während die Erwachsenen im Freien Gulaschsuppe, Wiener und Glühwein genossen, vernaschten die Kinder Waffeln und bemalten beim Kinderbasteln mit viel Freude Gipsfiguren für den Tannenbaum.

Himmlisches Duo überreicht Plätzchen vom AWO-Ortsverein

Im Warmen ließen sich die Gäste bei guter Unterhaltung selbst gemachte Torten und Kuchen im gemütlichen Café schmecken. Nicht zuletzt begeisterte der Nikolaus (Jürgen Hanke) mit seinem kleinen Engel (Hannah Pätzold) Jung und Alt. Als himmlisches Duo besuchten sie alle Bewohner der Einrichtung und überreichten ihnen selbst gebackene Plätzchen, die der AWO-Ortsverein großzügig gespendet hatte. Kaum ein Auge blieb bei dem entzückenden Besuch trocken.

Weihnachtsmarkt bei der AWO Redwitz gut besucht
Seit Wochen haben die Senioren, Ehrenamtlichen und Mitarbeiter für den Weihnachtsmarkt gestrickt und gebastelt. Foto: Katharina Mechtold

Der Weihnachtsmarkt gelang durch die Unterstützung und Hilfsbereitschaft der Gemeinde Redwitz, die dem Sozialzentrum die Verkaufsbuden wieder großzügig zur Verfügung stellte. (red)

Rückblick

Schlagworte