SCHWÜRBITZ

Adventszauber vor Schwürbitzer Fachwerkkulisse

Adventszauber vor Schwürbitzer Fachwerkkulisse
Der Nikolaus und das Christkind zogen durch den Schwürbitzer Weihnachtsmarkt und beschenkten die Kinder. Foto: Horst Habermann

Einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt richteten die Schwürbitzer am vergangenen Wochenende aus. Trotz des Regens bummelten zahlreiche Besucher durch die kleine Budenstadt auf dem historischen Dorfbrunnenplatz. Nicht der Kommerz, sondern die Liedvorträge des Kindergartens und der Schule standen im Mittelpunkt.

B

Adventszauber vor Schwürbitzer Fachwerkkulisse
Mit Adventsliedern bezauberten die Kleinen des Kindergartens. Foto: Horst Habermann

esinnliche Weihnachtsmusik und Markttreiben bestimmten das Bild an den Ständen der Vereine am Sonntag. Die tüchtigen Helfer um die Organisator Bernhard Härtel hatten umfassende Vorbereitungen getroffen und ein sehenswertes Programm auf die Beine gestellt.

Fischer: „Vereine haben etwas Einmaliges auf die Beine gestellt“

Nach den Gottesdiensten in beiden Kirchen wurde die Budenstadt eröffnet. Vorsitzender Stefan Motschenbacher (Förderung Kulturgut Schwürbitz am Main) lobte den Zusammenhalt der Schwürbitzer Vereine und Gruppierungen, die bereits zum 26. Mal diesen eindrucksvollen Weihnachtsmarkt ermöglichen. Besonderer Dank galt Initiator Bernhard Härtel und der Theatergruppe für die Nikolausaktion. Namens des Kulturvereins spendeten sie Süßigkeiten. Bürgermeister Helmut Fischer zollte der Schwürbitzer Vereinsgemeinschaft Respekt und Anerkennung. Sie habe mit den Vereinen „etwas Einmaliges auf die Beine gestellt.“

Gedanken zum Advent sprachen die Pfarrer Diter Glaeser und Matthias Hain. Mit einem Prolog eröffnete Gerrit Thierauf als „Engel der nahenden Weihnacht“ den Weihnachtsmarkt.

Adventszauber vor Schwürbitzer Fachwerkkulisse
Trotz des Regens verfolgten zahlreiche Besucher die Aufführungen beim Schwürbitzer Weihnachtsmarkt. Foto: Horst Habermann

Der Männergesangverein Cäcilia musste wegen des starken Regens das geplante Singen einstellen. Dafür sang der Chor unter Leitung von Marvin Steglich Johann Weberpals zum 80. Geburtstag ein Ständchen. Nicht besser ging es der Blaskapelle Schwürbitz am Nachmittag. Nachdem der Regen aufhörte, sangen die Kleinen des Kindergartens St. Josef Adventslieder. Den musikalischen Schlusspunkt setzten die Grundschulkinder. Süßigkeiten verteilten der Nikolaus (Ulla Engelmann), Knecht Rupprecht (Herbert Sünkel) und der Weihnachtsengel Engel (Gerrit Thierauf) an die Kinder.

Der Duft nach Glühwein, Lebkuchen und Bratwürsten

Adventszauber vor Schwürbitzer Fachwerkkulisse
Eröffnung des Schwürbitzer Weihnachtsmarkts mit dem Christkind und Bürgermeister Helmut Fischer. Foto: Horst Habermann

Für das leibliche Wohl war während des ganzen Sonntags gesorgt. Glühwein und warme Speisen gab's an den Verkaufsständen und im beheizten Zelt der Taubenmarktfreunde. Von Stollen über Waffeln, Lebkuchen und Plätzchen bis zu Rostbratwürsten reichte das Angebot. Adventsschmuck und kreative Geschenke boten die Ortsvereine, der Kindergarten und die Grundschule an ihren Verkaufsständen an.

Adventszauber vor Schwürbitzer Fachwerkkulisse
Der Nikolaus und das Christkind zogen durch den Schwürbitzer Weihnachtsmarkt. Foto: Horst Habermann

Schlagworte