NEUENSEE

Neuenseer Wühlmäuse töpfern in der Umweltstation Weismain

Neuenseer Wühlmäuse töpfern in der Umweltstation Weismain
Die Neuenseer Wühlmäuse, die Kinder- und Jugendgruppe des Vereines für Gartenbau und Landespflege, besuchten jüngst die Umweltstation in Weismain. Dort konnten sich die acht Kinder und vier Erwachsenen sich beim Töpfern kreativ betätigen. Nachdem Katrin Stromer die Gruppe über di... Foto: Pamela Stroh

Die Neuenseer Wühlmäuse, die Kinder- und Jugendgruppe des Vereines für Gartenbau und Landespflege, besuchten jüngst die Umweltstation in Weismain. Dort konnten sich die acht Kinder und vier Erwachsenen sich beim Töpfern kreativ betätigen. Nachdem Katrin Stromer die Gruppe über die Entstehung von Ton informiert hatte, ging es an die Arbeit. Zuerst musste der Ton geknetet, dann mit dem Nudelholz ausgewalzt oder mit den Händen geformt werden. So entstanden Weihnachtsanhänger, Teller, kleine Tiere, aber auch Müslischalen oder Löffel. Anschließend glasierten die Teilnehmer die Kunstwerke. Nachdem der Ton getrocknet ist, wird alles im Ofen gebrannt. Deswegen müssen sich alle noch etwa drei Wochen gedulden, bis sie ihre Schätze in Händen halten können.Text/

Schlagworte