WEIDHAUSEN

Rollen, gehen und rutschen: Kinderturntag in Weidhausen

Rollen, gehen und rutschen: Kinderturntag in Weidhausen
Auf die Teamarbeit kam es an bei der Übung „Pferd und Kutscher“. Foto: Klaus Gagel

„Wir machen Kinder stark“ lautete das Motto am Tag des Kinderturnens beim TV Weidhausen. Dieser Tag ist der öffentlichkeitswirksame Bestandteil der Offensive „Kinderturnen“ des Deutschen Turnerbundes, der immer im November deutschlandweit veranstaltet wird. An diesem Tag sind alle Vereine aufgerufen, durch entsprechende Aktionen möglichst viele Kinder zum Mitmachen zu motivieren und die Begeisterung für das Kinderturnen zu wecken.

„Wir hatten heute das Kinderturnabzeichen für alle auf dem Programm“, verrät Melanie Riedel, Abteilungsleiterin für Turnen, Gymnastik und Tanz beim TVW. Insgesamt kamen 50 Jungen und Mädchen mit ihren Eltern in die Turnhalle. Jedes Kind bekam eine Laufkarte, mit der es insgesamt zwölf Stationen absolvieren konnte.

Am Ende ein kleines Geschenk als Belohnung

Aufgeteilt auf sechs Bereiche mit je zwei Übungen, waren die Kids motorisch beim Rollen, Gehen und Rutschen gefordert. Die Sinne sollten beim Werfen und Fangen geschult werden, um die Teamfähigkeit ging es in der Rhythmus- und Bewegungslandschaft. Wer alle Stationen erfolgreich gemeistert hatte, durfte sich am Ende ein kleines Geschenk aussuchen.

Rollen, gehen und rutschen: Kinderturntag in Weidhausen
Teil der Bewegungslandschaft waren die Übungen am Barren. Foto: Klaus Gagel

Eine lustige Aktion, die den Kindern viel Spaß bereitete, war „Purzelbäume um die Welt“. Das Ziel des Deutschen Turnerbundes ist es, einmal die Welt mit Purzelbäumen zu umrunden. Jeder Purzelbaum zählt zwei Meter. Am Aktionstag wurden beim TVW 132 Purzelbäume gezählt.

Gerade weil bei diesem Kinderturnen nicht die sportlichen Höchstleistungen, sondern der Spaß an der Bewegung im Vordergrund standen, zeigten sich die Kids überaus kreativ, und alle waren mit Eifer und Freude bei der Sache.

Schlagworte