REDWITZ

Kita „Grünschnabel“ in Redwitz ist „Buchkindergarten“

Kita „Grünschnabel“ in Redwitz ist „Buchkindergarten“
Sie nahmen in Frankfurt auf der Buchmesse die Auszeichnung mit dem Gütesiegel „Buchkindergarten“ entgegen: Maja Angermüller (Kita Gesamtleitung), Sprachfachkraft Renate Benson und stellvertretende Kita-Leiterin Daniela Günther. Foto: Thomas Micheel

Mit dem Gütesiegel „Buchkindergarten“ nahm die evangelische Kindertagesstätte „Grünschnabel“ auf der Frankfurter Buchmesse eine besondere Auszeichnung entgegen. Sie ist um so höher zu werten, als die Redwitzer Kindertagesstätte sie als einzige in ganz Oberfranken erhielt.

Kita-Leiterin Maja Angermüller freut sich mit ihrem Team nur über die Auszeichnung und ist natürlich auch ein bisschen stolz. Und das ist berechtigt angesichts von 820 Bewerber aus ganz Deutschland. Insgesamt erhalten 208 Kindergärten die Auszeichnung.

„Unsere Arbeit für das Kind wird damit honoriert.“
Maja Angermüller, Leiterin der Kita „Grünschnabel“

„Unsere Arbeit für das Kind wird damit honoriert“, freut sich die Kita-Leiterin. Begründet wird das Gütesiegel „Buchkindergarten“ mit der hervorragenden Leseförderung an der Kita. Verliehen wurde es vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und dem Deutschen Bibliotheksverband.

Das Gütesiegel honoriert Betreuungseinrichtungen, in denen frühe kindliche Erfahrungen rund ums Erzählen, Reimen und Lesen ein Schwerpunkt des pädagogischen Konzepts sind. Buchkindergärten legen Wert auf regelmäßiges Vorlesen, einen vielseitigen Umgang mit Büchern und eine altersgerechte Medienbildung und bringen Kinder mit Leseorten wie Buchhandlungen oder Bibliotheken in Kontakt.

Von Vorlesepaten über die eigene Bücherei bis zum „Ausleihköfferchen“

Die Kita „Grünschnabel“ überzeugte mit ihrem Konzept, zu dem Aktivitäten und Aktionen gehören wie Vorlesepaten in den Gruppen, Besuche der Stadtbücherei, verschiedene, mit Büchern begleitete Besuche zum Beispiel bei der Feuerwehr oder der Polizei, Verabschiedung der Vorschulkinder, Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, hauseigene Kinder- und Elternbücherei, mehrsprachige Bücher für Eltern mit Migrationshintergrund sowie das beliebte „Ausleihköfferchen“.

Schirmherr des Gütesiegels „Buchkindergarten“ ist der Kinderbuchautor und Illustrator Paul Maar. Initiiert hat es die Interessengruppe Leseförderung des Börsenvereins.

Weitere Informationen sind unter www.guetesiegel-buchkindergarten.de abrufbar.

Schlagworte