MICHELAU

Rocksongs mit Geige und Cajon beim Septemberfest in Michelau

Rocksongs mit Geige und Cajon beim Septemberfest in Michelau
Die Cover Band „Highway 49“ heizten den Gästen beim Septemberfest im Garten des Pils Pub Monrovia musikalischen kräftig ein. Foto: Klaus Gagel

Zum neunten Septemberfest hatte der Pils Pub „Monrovia“ in der Samstagnacht eingeladen. Während man noch Wochen zuvor über die Sommerhitze gestöhnt hatte, entsprach das jüngste Septemberwetter durchaus der Jahreszeit. Die Kühle des Abends sorgte dafür, dass bei der Open-Air-Veranstaltung doch einige Plätze frei blieben.

Trotzdem war der Besuch durchaus gut. Die sechsköpfige Band „Highway 49“ heizte den Gästen musikalisch mächtig ein. „Cocaine“, wie man es in der Originalversion von Eric Clapton kennt, und „Here I am on the road again“ von „Metallica“, allerdings ohne E-Gitarre, waren nur zwei der mit viel Emotion vorgetragenen Songs. Ansonsten zelebrierte die Band Rock-Klassiker von Bob Dylan, „Thin Lizzy“, „Pink Floyd“, „Led Zeppelin“, Bruce Springsteen und anderen Künstlern in der ungewöhnlichen Instrumentierung Querflöte, Geige, Cajon, Percussion und Akustik-Gitarre.

Legendär: der frische Leberkäs nachts um 1 Uhr

Rocksongs mit Geige und Cajon beim Septemberfest in Michelau
Dicke Jacken waren angesagt beim Septemberfest im Garten des Pils Pubs Monrovia. Der September machte seinem Namen alle ... Foto: Klaus Gagel

Passend dazu gab's ausgezeichnete Verpflegung mit Gegrilltem, Fassbier und einem Glas Wein an der einladend gestalteten Weinbar. Gegen Mitternacht verlagerte sich das Fest, bei dem einmal mehr die Jungs des Hobbykickervereins „Turbine“ kräftig mit Hand anlegten, ins Innere des Pils Pubs. Dort ließ DJ Reworked heiße Scheiben kreisen, und ab 1 Uhr gab's dazu den legendären frischen Leberkäs.

Alles in Allem stand somit das neunte Septemberfest in der guten Tradition seiner Vorgänger, und viele der Gäste freuen sich schon darauf, wenn im kommenden Jahr der runde Geburtstag gefeiert wird.

Schlagworte