MICHELAU

Bild des Monats: Störche im Luftkampf

Einen dramatischen Luftkampf zwischen zwei Weißstörchen konnte Herbert Steiner mit seinem Fotoapparat dokumentieren. Mit dieser Aufnahme sichert er sich den ersten Platz beim Monatswettbewerb der Michelauer Fotofreunde. Foto: Herbert Steiner

Ein außergewöhnliches Naturdokument brachte Herbert Steiner beim Wettbewerb der Michelauer Hobbyfotografen den Sieg im Mai. Um den Storchenhorst im Ortszentrum war ein heftiger Kampf zwischen dem Horst-Besitzer und einem fremden Storch entbrannt. Flügelschlagend und mit

Schnabelhieben attackierten sich die Rivalen in der Luft.

Schwere Brut und Aufzucht

Für den Naturfreund ist das Bild zugleich ein Beweis dafür, wie schwer es für ein Storchenpaar ist, zu brüten und Junge groß zuziehen. Gefahr droht nicht nur von Artgenossen, sondern auch vom Menschen. So war ja der Hausbesitzer, auf dessen Kamin sich das Storchenpaar eingenistet hatte, über diesen Gast alles andere als begeistert. Ruhe kehrte erst wieder an, als dem Storchenpaar ein Ersatzhorst angeboten wurde, der zur Begeisterung der Storchenfreunde umgehend angenommen wurde.

Tropfenfotografie auf Platz zwei

Der Luftkampf von Steiner verwies eine perfekte Tropfenfotografie von Reinhold Hopf auf Rang zwei. Die Kollision von drei Wassertropfen war, perfekt beleuchtet, im entscheidenden Bruchteil einer Sekunde, mit dem Blitzlicht „eingefroren“ worden. Die verspielten Tropfenkränze verliehen dem Bild seinen besonderen Reiz.

Auch als Modelfotograf hat sich Reinhold Hopf einen Namen gemacht. Unter dem Titel „Endlich Frühling“ entstand ein Bild voller Poesie, das von den Juroren auf Platz drei gesetzt wurde.

Ebenfalls über einen dritten Platz konnte sich Klaus Gagel für sein Schwarz-Weiß-Foto einer Industrieanlage freuen. Hinzu kam noch ein vierter Platz für ein Kettenkarussell, das geschickt beleuchtet gegen den schwarzen Nachthimmel fotografiert worden war. Mit „Was guckst Du“ meldete Marlis Völker, als Vertreterin der Damen, ihren Anspruch auf einen Spitzenplatz an.

Alle Aufnahmen können auf der Homepage des Michelauer Fotoclubs angesehen werden. Das nächste Bild des Monats, das Thema ist frei, wird am 12. Juli im Vereinszimmer in Neuensee gewählt. Zuvor, am 21. Juni, besuchen die Michelauer Fotofreunde gemeinsam, das Johannisfeuer der Feuerwehr am Regenrückhaltebecken, westlich von Neuensee.

Schlagworte