SCHWÜRBITZ

Modernste Technik im neuen Schwürbitzer Schießstand

Die Schwürbitzer Schützen habe ihre neue Anlage eröffnet.
Am vergangenen Wochenende fand eine Feierstunde anlässlich der Einweihung des neuen, digitalen Schießstandes statt. Foto: Stefan Motschenbacher

Am vergangenen Wochenende fand eine Feierstunde anlässlich der Einweihung des neuen, digitalen Schießstandes im Schützenhaus auf der Göritze statt. Schützenmeister Michael Tischler dankte allen Helfern, die über Monate nicht nur die richtige Technik suchten und fanden, sondern auch noch sämtliche Umbauarbeiten übernahmen.

Hierfür waren auch Fahrten nach München nötig und natürlich jede Menge Anträge. Michael Tischler erklärte die momentan Deutschlandweit modernste Technik, mit der in Zukunft Wettkämpfe nicht nur in den Wirtschaftsraum, sondern auch ins Internet übertragen werden können. Sein besonderer Dank galt auch den Sponsoren, die persönlich anwesend waren. Für den Landkreis und die Gemeinde Bürgermeister Helmut Fischer und Dritter Bürgermeister Jürgen Spitzenberger, für die Brauerei Püls Roland Zapf sowie Vertreter der örtlichen Banken.

Die Geschichte des „Häuslas“

Da die Schwürbitzer Schützen in diesem Jahr auch auf „50 Jahre Schützenhaus“ zurückblicken dürfen, verlas Stefan Motschenbacher eine kurze Chronik, die die einzelnen Etappen des „Häuslas“, wie das Schützenhaus früher genannt wurde, näherbrachte. Begonnen hat das „Schützenwesen auf der Göritze“ 1969 mit dem Bau des ersten Schießstandes und wurde seither immer wieder ausgebaut, erweitert und modernisiert. In seinem Grußwort zollte Bürgermeister Fischer den Schützen „allen Respekt“ und war beeindruckt von der neuen Technik und ihren Möglichkeiten. In diesem feierlichen Rahmen erhielt Michael Stettner eine Urkunde für den ersten Platz mit dem Zimmerstutzen und Sandra Storath für Platz drei anlässlich der Gaumeisterschaft.

Mit Freibier und Grillspezialitäten feierte man die neue Errungenschaft. Die nächste Veranstaltung wird die Vatertagsfeier an Christi Himmelfahrt. Hierfür planen die Schützen schon fleißig und laden alle Freunde und Feinschmecker auf die Göritze ein.

Schlagworte