MICHELAU

"Turbine" Michelau spendet 11 500 Euro

Hoch erfreut konnten Günter Landgrafe, Michaela Löffler und Hilde Preinl (Mi.) den symbolischen Scheck über 11.545,41 Euro entgegen nehmen. Der stolze Betrag ist das Ergebnis des diesjährigen Hallencups, ein Hobbykickerturnier, das von den Mitgliedern der Turbine Michelau e.V. au... Foto: Klaus Gagel

Rekordverdächtig in jeder Hinsicht war das Benefizturnier für Hobbykickerteams, das jedes Jahr in der Michelauer Mainfeldhalle von der „Turbine Michelau“ veranstaltet wird. Seit Jahren findet der „Turbine Hallen-Cup“ an gleicher Stelle statt. Erklärtes Ziel ist es, mit dem Erlös der Veranstaltung eine caritative Organisation zu unterstützen.

Fürsorge und Nachsorge

Der diesjährige Spendenempfänger ist der Verein „Gemeinsam gegen Krebs“ aus Kronach, der sich auf seiner Homepage www.ggkev.de vorstellt. Der Verein hat sich das Ziel gesetzt, die ambulante Betreuung von krebskranken Menschen zu verbessern. Dazu gehört auch die Hilfe für Angehörige. Es geht unter anderem um die umfassende Aufklärung, Fürsorge und Nachsorge von Tumorpatienten, die Ausarbeitung von Ernährungs- und Schmerztherapieprogrammen und Angeboten von Sportgruppen, die Tumorprävention und Öffentlichkeitsarbeit.

Mit großem Interesse wurde deshalb die Initiative der Michelauer Hobbykickertruppe verfolgt. Schon von der Resonanz, die das Turnier in der Mainfeldhalle erfuhr, zeigte man sich überrascht.

„Ich war völlig fasziniert von dem, was ihr da aufzieht – das war ja der Wahnsinn“, bekannte Günter Landgrafe aus dem Vorstand des Kronacher Vereins. „Es mussten immer Leute zum Rauchen rausgehen, damit andere in der Halle einen Sitzplatz fanden.“

Entsprechen positiv war das Ergebnis, und das ließ bei seiner Bekanntgabe den Mitgliedern von „Gemeinsam gegen Krebs“ den Atem stocken, ehe sich die Begeisterung Bahn brach.

Erstmals wurde eine Spendensumme von 10 000 Euro überschritten. Exakt 11 545,41 Euro wies der Scheck aus, der an „Gemeinsam gegen Krebs“ übergeben werden konnte. „Wir freuen und unendlich, dass dieser Betrag zusammen kam“, bekannte Bastian Angermann von der „Turbine“, der sich zugleich für die Arbeit bedankte, die vom Kronacher Verein geleistet wird.

Mit der Spende von 11 500 Euro ist die Gesamtsumme an Spendengeldern, die in den zurückliegenden fünf Jahren einfahren wurden, seitdem die „Turbine Michelau“ das Turnier ausrichtet, auf über 45 000 Euro angewachsen.

Einladung zum „Run of Hope“

Nachdem es sich bei den Mitgliedern der „Turbine Michelau“ um sportliche junge Leute handelt, versäumte es Günter Landgrafe nicht, auf ein besonderes Highlight des Vereins „Gemeinsam gegen Krebs“ hinzuweisen. Es handelt sich um den „Run of Hope“, der jedes Jahr am zweiten Samstag im September auf dem Gelände der Landesgartenschau veranstaltet wird. Auf Strecken über vier Kilometer, zehn Kilometer und die Halbmarathondistanz können Läufer ihre Fitness unter Beweis stellen.

Schlagworte