MICHELAU

Hallenfußball: Kicken für einen guten Zweck

Hallenfußball: Kicken für einen guten Zweck
Mit vollem Einsatz wird beim 5. Turbine-Hallencup für einen guten Zweck um den Turniersieg gekämpft. Foto: Klaus Gagel

Ein sportliches Highlight steht der Korbmachergemeinde ins Haus. Am Samstag, 12. Januar, findet in der Michelauer Mainfeldhalle der mittlerweile fünfte Turbinen-Hallen-Cup für Hobbyfußballmannschaften statt. Und auch dieses Jahr dient die Veranstaltung einem guten Zweck. Offen ist das Turnier für Hobbykickermannschaften aus der Region, wobei sich hinter deren originellen Namen fast immer namhafte Teams verbergen, die das Angebot nutzen, um während der spielfreien Zeit im Freien in der Halle in Form zu bleiben. Entsprechend hochklassig ist das Turnier besetzt. Mit großem Einsatz wird von allen Kickern um den Sieg gerungen.

„Elvis“ gegen die „Glotzenpotts“

Aufgeteilt auf vier Gruppen treten die Teams gegeneinander an. Da trifft „Schöner Elvis“ auf den „FC Glotzenpotts“, „Klebrige Banditen“ messen sich mit „Cosmos Korches“, „Sandmännchen“ versucht dem „FC Schnell Müd“ Schlafsand in die Augen zu streuen, und „Sin Nombre“ kämpft gegen „Sancho Pancho“ um die Vorherrschaft. Doch das sind nur einige der Begegnungen.

Über Viertel- und Halbfinale geht es dann in die Endkämpfe um die ersten drei Plätze. Kurz nach 18 Uhr soll dann der Sieger 2019 feststehen.

Tanzeinlage der „Fever Bambis“

Dazwischen gibt es als Highlight um 15.10 Uhr ein Einlagespiel der „Rock im Wald“-Crew gegen die „Werkstätten St. Joseph“, die schon jedes Jahr für Stimmung auf der gewiss wieder brechend vollen Tribüne gesorgt haben. Um 17.10 Uhr freuen sich die Zuschauer auf die Tanzeinlage der „Fever Bambis“.

Heuer für „Gemeinsam gegen Krebs“

Die Veranstaltung erfüllt erneut einen wohltätigen Zweck. Durch den Turbine-Hallencup konnten in den vergangenen vier Jahren bisher 33 531,51 Euro für die Aktiven Bürger Lichtenfels, den Hospizverein Lichtenfels, die Lichtenfelser Tafeln Plus, das Tierheim Lichtenfels und „Helfen macht Spaß“, die Aktion des Obermain-Tagblatts, gesammelt. „Lasst uns auch in diesem Jahr an diese erfolgreiche Serie anknüpfen und sowohl einen sportlich interessanten Wettbewerb bieten als auch einen wertvollen Beitrag für Kranke, Arme und andere Hilfsbedürftige leisten“, rufen die Jungs der Turbine alle Beteiligten und den vielen Sponsoren zu. Der diesjährige Spendenempfänger ist der eingetragene Verein „Gemeinsam gegen Krebs“ der sich auf seiner Homepage www.ggkev.de vorstellt.

Die Schirmherrschaft für den Hallencup 2019 haben die Freunde von „Rock im Wald“ übernommen. Im Anschluss an das Turnier trifft man sich dem Zyklus gemäß im Sportheim des VfB Neuensee zur gemeinsamen Abschlussfeier.