MARKZEULN

Verabschiedung: Generationen aufs Leben vorbereitet

Am Dienstag wurde die langjährige Kindergartenleiterin Gertrud Hühnlein (Mi.) nach fast 42 Dienstjahren in einer kleinen Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet. Sichtlich gerührt dankten Pfarrer im Ruhestand, Geistlicher Rat Wolfgang Scherbel als Vorsitzender des Trägerverein... Foto: Horst Habermann

Der Kindergarten Sankt Michael verabschiedete am Dienstag im Beisein aller Kinder von Kindergarten, Kinderkrippe und Hort einschließlich Personal und Eltern die langjährige Kindergartenleiterin und Erzieherin Gertrud Hühnlein in den verdienten Ruhestand.

Geistlicher Rat und Pfarrer im Ruhestand, Wolfgang Scherbel, gleichzeitig 1. Vorsitzender des Trägervereins Katholischer Kindergarten Marktzeuln, dankte Gertrud Hühnlein für ihre fast 42-jährige Dienstzeit im Kindergarten Sankt Michael. Zwei Generationen habe sie im Kindergarten mit Geduld und Liebe auf das Leben vorbereitet, so dass jetzt viele Mütter anwesend seien, die sie selbst als Erzieherin erlebt hätten. Der Geistliche hob ihr Engagement hervor.

Die feierliche Abschiedsstunde gestalteten die Kinder unter Anleitung der Leiterin Kathy Wendler und Erzieherin Heike Rauch mit Gedichten und Liedern. Die Kleinen überreichten Blumen und Präsente.

Seit vier Jahren Stellvertreterin

Bereits vor zwei Jahren wurde Gertrud Hühnlein für 40 Jahre Dienst im Kindergarten Marktzeuln geehrt. Sie war schon als Erzieherin hier tätig, als noch die Niederbronner Schwestern aus Neumarkt die Leitung inne hatten. Damals war für über 80 Kinder neben ihr noch eine Helferin zuständig – heute gibt es 15 Leute Personal. Nach dem Weggang der Schwestern im Jahr 1985 war Gertrud Hühnlein an die 30 Jahre Leiterin des Kindergartens. Vor fast vier Jahren wurde als Nachfolgerin die neue Kindergartenleiterin Kathy Wendler eingestellt, wobei Gertrud Hühnlein ihr noch als Erzieherin und Stellvertreterin zum Einarbeiten und Kennenlernen beistand.

Pfarrer Scherbel überreichte Präsente und ein Geschenk. Weitere Dankesworte sprachen Kathy Wendler sowie Elternbeiratsvorsitzende Jessica Jahreis. Sie überreichten ebenfalls Abschiedsgeschenke.