MICHELAU

40 Jahre FC-Bayern-Fanclub „Dorfbrunnen“ in Michelau

40 Jahre FC-Bayern-Fanclub „Dorfbrunnen“ in Michelau
Die geehrten Mitglieder: 10, 20, 25, 30 und 40 Jahre hielten sie dem Fanclub die Treue. Foto: Heinz Fischer

Es war im Jahr 1980, als ein paar junge Stammtischler, 26 an der Zahl, in der Gastwirtschaft „Dorfbrunnen“ in Michelau feststellten, dass sie allesamt große Fans des FC Bayern München sind. So lag es nahe, einen Fanclub zu gründen, und alsbald schritt man zur Tat. Dieter Schneider, heute 78, übernahm den Vorsitz, und so war der Fanclub „Dorfbrunnen“ gegründet. Acht Jahre führte Schneider den Verein, nach einer kurzen Amtszeit von Michael Köhlerschmitt übernahm dann bereits Bernd Wagner als sehr junger Mann den Vorsitz. Viel habe er lernen müssen in dieser Zeit, erinnert er sich.

Heuer nun, zwei Jahre nach dem eigentlichen 40-jährigen Bestehen, feierte man den runden Geburtstag des Clubs gebührend nach. Vorsitzender Bernd Wagner hatte in die Gaststätte Schug eingeladen und konnte neben den vielen Mitgliedern auch Dritten Bürgermeister Hubert Robisch begrüßen. Wagner, der selbst nunmehr seit 30 Jahren den Vorsitz innehat, ließ die vergangenen 40 Jahre Revue passieren.

40 Jahre FC-Bayern-Fanclub „Dorfbrunnen“ in Michelau
Wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt: Siegbert Nickel (li.) und Dieter Schneider. Foto: Heinz Fischer

Bei der Europameisterschaft der Hobbyfußballer angetreten

Viele Fahrten nach München zu den Heimspielen habe man unternommen, ein Highlight war das Spiel um die Meisterschaft gegen Schalke 04. Fahrten zu Auswärtsspielen des FC Bayern führten unter anderem nach Mönchengladbach. Immer, so der Vorsitzende, standen hierbei die Geselligkeit und der Spaß am Fußball im Vordergrund. Er erinnerte weiter an eine Reise zum Millstätter See, wo man bei einer Europameisterschaft der Hobbyfußballer antrat. Leider nur mit überschaubarem Erfolg.

Besonderer Dank für den Kassier Markus Wehner

Aber auch vor Ort in Michelau gab es Aktivitäten aller Art. Sommernachtsfeste, Weihnachtsfeiern, Schnauzturniere und Kegelabende wurden alljährlich abgehalten. Besonders stolz sei man, so Wagner, dass der Fanclub seit nunmehr zehn Jahren das Maibaumfest am Zolltorplatz organisiert und ausrichtet.

Dankesworte richtete Bernd Wagner an alle Helfer und das Vorstandsteam, alle hätten ihn stets nach Kräften unterstützt. Besonderer Dank, verbunden mit einem kleinen Präsent, ging an Markus Wehner, der seit nunmehr 30 Jahren die Kasse des Vereins führt.

Nach den Ehrungen warteten ein Spanferkel und diverse Getränke für alle, und mit Gemüselasagne war auch an die Veganer unter den Gästen gedacht. Später fand eine Tombola mit 110 wertvollen Preisen statt.

40 Jahre FC-Bayern-Fanclub „Dorfbrunnen“ in Michelau
Humorvoll ließ Vorsitzender Bernd Wagner die Geschichte des Clubs Revue passieren. Foto: Heinz Fischer

Ehrungen

41 Mitglieder wurden für ihre Treue geehrt und erhielten aus der Hand des Vorsitzenden eine Urkunde und ein Präsent:

• für zehn Jahre Mitgliedschaft Nadine Beintze, Evi Angerer, Rudi Angerer, Ute Stumpf, Jürgen Stumpf, Christina Dinkel, Johannes Dinkel, Rainer Stadelmann, Denise Stadelmann, Jürgen Spitzenberger, Michael Kerner, Lukas Kremer, Hubert Kremer, Leonhard Weiß, Kai Will, Dominik Wehner, Dirk Wehner, Hubert Robisch, Tommy Panzer, Holger Maaser, Michael Kirmes, Michael Heymann, Simone Heymann, Alexander Günther, Markus Gagel,

• für 20 Jahre Mitgliedschaft Björn Wagner und Thomas Fiedler,

• für 25 Jahre Mitgliedschaft Holger Fischer und

• für 30 Jahre Mitgliedschaft Rüdiger Reißmann, Marcel Wehner, Wolfgang Schuberth, Michael Schuberth, Markus Sittig, Markus Polzin, Frank Hornung, Michael Gradl, André Elsner, Markus Wehner sowie Bernd Wagner.

Zwei Gründungsmitglieder, die somit über 40 Jahre dem Fanclub die Treue halten, wurden schließlich noch mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet: der Gründungsvorsitzende Dieter Schneider und Siegbert Nickel, der als Teenager bereits dem Verein beigetreten war.

 

Schlagworte