TRIEB

Bernhard Krauß ist Vorsitzender des RVC Trieb

Das neue Vorstandsteam des RVC Trieb. Foto: red

Im Mittelpunkt der Hauptversammlung des RVC standen der Rückblick, sowie die Ehrungen langjähriger Mitglieder und die Wahlen. Die Grußworte der Stadt überbrachte Zweite Bürgermeisterin Sabine Rießner, in Vertretung für den verhinderten Bürgermeister Andreas Hügerich. „Der RVC Trieb ist ein Aushängeschild für Lichtenfels und durch seine Sportveranstaltungen weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt“.

Einen detaillierten Bericht lieferte Schriftführerin Claudia Krauß. Jan Eisele listete den Vermögensstand des Vereins auf und die Kassenprüfer Michael Fischer und Hubert Fuß bestätigten die vorschriftsmäßige Buchhaltung. Vorsitzender Bernhard Krauß zeigte mit einer Bildershow die wichtigsten Ereignisse des Jahres auf. So nahm man mit den anderen Vereinen im Ort am Trieber Faschingsumzug und an der Ortsmeisterschaft im Luftgewehrschießen teil. Die 10. Trieber Filmnacht für Kinder und Jugendliche kam wieder gut an, so dass diese fortgesetzt wird. Mit über 250 Startern fand im Frühjahr der 3. Lauf zum Cube-Cup statt. Zur Maiandacht am Waldkreuz, die mit den Bayerischen Staatsforsten organisiert wurde, kamen wieder zahlreiche Besucher.

750 Sportler und 150 Helfer

Als Highlight fand in der Bike-City Trieb der 22. Franken-Bike-Marathon statt. Hier wurden nicht nur die Bayerischen Meister im Mountainbike-Marathon gekürt, sondern auch erstmals das Rennen in die internationale Rennserie der Mountainbike-Challenge mit aufgenommen. Krauß bedankte sich nicht nur bei den über 750 Sportlern, sondern auch bei den knapp 150 Helfern, die eine so große Sportveranstaltung erst möglich machen.

Familiennachmittag am Kordigast

Im September fand bei tollen Wetterbedingungen der Familiennachmittag auf dem Kordigast statt. Die Herbstwanderung unter Führung von Helmut Handke führte in die Fränkische Schweiz. Mit dem Schubkarrenrennen, anlässlich der Trieber Kirchweih neigt sich das Vereinsjahr dem Ende hinzu. Jugendtrainer Johannes Dirauf informierte über die Aktivitäten der Kids und Jugendlichen. In den Wintermonaten findet wieder das Hallentraining statt. Nach langer Abstinenz wurde in diesem Jahr wieder ein Trainingslager ausgetragen. Dieses fand in der Fränkischen Schweiz – Rund um Pottenstein statt. Er lobte das starke Interesse der Kids, die sich vom Frühjahr bis zum Ende des Sommers zwei Mal in der Woche zum gemeinsamen Training in Trieb treffen. Am Ende seines Berichts ehrte Dirauf noch den Trainingsfleißigsten Jan Dorsch mit einem kleinen Präsent.

Bericht des Rennsportleiters

In Vertretung für Helmut Peschel übernahm 3. Vorsitzender Jan Eisele den Bericht des Rennsportleiters. Hierbei zählte Eisele die zahlreichen Erfolge auf, die die Sportler beim 3. Lauf des Cube-Cups, sowie beim Franken-Bike-Marathon errangen. Zudem ging er auf die Bayerischen Meisterschaften im oberbayerischen Thurmansbang, den deutschen Meisterschaften im unterfränkischen Wombach und der Cube-Cup Gesamtwertung ein.

Zusammen mit dem Sportreferenten und Dritten Bürgermeister Winfried Weinbeer zeichnete Eisele besonders erfolgreiche Sportler aus. Eva Wagner ehrte er für den 1. Platz in der Gesamtwertung des Cube-Cups, sowie Uli Schmittlutz ebenfalls für den ersten Platz in der Gesamtwertung der Herren 1 Klasse. Und Daniel Erhart, der auf der Langdistanz des Franken-Bike Marathons sich den 2. Platz und sich so den Bayerischen Vizemeistertitel in der Herren 2 Klasse sichern konnte.

Mit einer unterhaltsamen Präsentation stellten Alexander Bächer, Johannes Dirauf und Lukas Hoch ihren Bericht zur diesjährigen Mountainbike-Challenge vor. Neben dem FBM beinhaltet die internationale Rennserie noch weitere acht Veranstaltungen in Südtirol, Österreich und Deutschland. Am Ende hatte, dass dreiköpfige Kernteam mit 18 Starts, 93 Rennstunden im Rennen, 1522 Kilomtern auf dem Rad und 6000 Kilometern im Auto vielerlei Erfahrung sammeln können. Neben dem Spaß, stand auch die Werbung für den Trieber Marathon im Fokus. Die drei bedankten sich am Ende beim Verein für die Unterstützung.

Zum Ende der Versammlung freuten sich die Verantwortlichen, dass man zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein ehren konnten. Vor den Wahlen bedankte sich Vorsitzender Krauß beim scheidenden Vorstandsteam. Die Wahl ging unter der Leitung von Winfried Weinbeer schnell über die Bühne, wobei das bisherige Vorstandsteam teilweise erneut einstimmig das Vertrauen erhielt und Bernhard Krauß und Herman Steinbach weiterhin den Verein führen.

Ausblick auf die Veranstaltungen 2020

Das neue Jahr beginnt mit der Dreikönigswanderung zum Kemitzenstein am 6. Januar und setzt sich mit der Filmnacht für Kinder und Jugendlichen am 8. Februar fort. Weiterhin auf dem Programm stehen die die Trieber Ortsmeisterschaft im Luftgewehrschießen am 20. März, sowie dem Cube-Cup am 25. April. Die Maiandacht am Trieber Waldkreuz findet am 15. Mai, das Jahreshighlight der Franken-Bike-Marathon am 21. Juni, am 18. Und 19. Juli die Radwallfahrt nach Marienweiher statt. Mit dem Familientag am 12. September und der traditionellen Herbstwanderung am 03. Oktober neigt sich dann das Jahr wieder dem Ende hinzu. (lh)

Die Geehrten und die neue Vereinsführung

Ehrungen

10 Jahre: Karin Ramster, Michael Krieger, Max Zeulner, Emmi Zeulner.

25 Jahre: Rainer Krappmann, Helene Opel, Roswitha Schardt, Theo Taubmann, Stefanie Teige.

50 Jahre: Albert Pfadenhauer, Anita Rosenbauer.

60 Jahre: Elfriede Fiedler, Elisabeth Meusser, Josef Persak, Jakob Schardt, Werner Schuberth.

Das neue Führungsteam: Vorsitzender Bernhard Krauß, 2. Vorsitzender Hermann Steinach, Kassier Jan Eisele, 2. Kassier Ralph Pauser, Schriftführerin Claudia Krauß, Leiter Radrennsportgruppe Helmut Peschel, Jugendleiter Marco Beetz, Kassenprüfer Michael Fischer und Hubert Fuß.

Weitere Ausschussmitglieder: Jugendtrainer Johannes Dirauf, Webmaster Harald Emmert, Presseverantwortlicher Lukas Hoch, Dominik Drenkhard, Rainer Krappmann, Hermann Przibylla, Frank Scherer, Uli Schmittlutz und Maria Seelmann.

Vorsitzender Bernhard Krauß (2. v. li.), Zweite Bürgermeisterin Sabine Rießner (3. v. re.), sowie Dritter Bürgermeister ... Foto: red

Schlagworte