BURGKUNSTADT/LICHTENFELS

Museumsprogramm für kleine Forscher und Ratefüchse

Museumsprogramm ür kleine Forscher und Ratefüchse
Bei der Vorstellung der Flyer, Plakate und des Programms des diesjährigen Museumssommers: (v. li.): die Museumsleiterinnen und Mitarbeiterinnen des Landkreises Karin Knorr aus Lichtenfels, Adelheid Waschka aus Bad Staffelstein, Christine Wittenbauer aus Lichtenfels, Andrea Göldne... Foto: Roland Dietz

Neben dem Jugendsommerferienprogramm gibt es im Landkreis auch dieses Jahr wieder den beliebten Museumssommer. In einem Flyer wurden die einzelnen Termine zu diesem pädagogischen Programm zusammengefasst und nun im Deutschen Schustermuseum in Burgkunstadt vorgestellt.

• Den Beginn macht das Heimatmuseum Klosterlangheim am Mittwoch, 31. Juli, von 9.30 bis 11.30 Uhr. Und hier geht es gleich weit in der Geschichte zurück. „Unterwegs auf den geheimnisvollen Spuren des Langheimer Schäfers Hermann“, heißt das Thema. Teilnehmen können Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren. Sie sollten auf festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung achten.

Anmeldungen bis Montag, 29. Juli, im Bürgerservice Lichtenfels, Tel. (09571) 795-100.

„Mit Forscherdrang durch die Klosteranlage“

• Weiter geht?s am Mittwoch, 7. August, von 10 bis 11.30 Uhr im Museum von Kloster Banz. „Mit Forscherdrang durch die Klosteranlage“, lautet dabei das Motto. Wie reiste die Mumie nach Banz? Ein Herzog, der das Reisen und Abenteuer liebte, brachte sie im 19. Jahrhundert mit. Doch ohne Geld keine Reise, das wusste auch der Herzog. Deshalb sind nun Kinder gefragt, die gerne Rätsel lösen. Durch richtige Antworten wird sich eine Kasse füllen, die ungewöhnliche Reisen durch die Weiten der Klosteranlage erlaubt. Vorsicht, es werden auch abgelegene Winkel erkundet! Interessierte Kinder von acht bis zwölf Jahren sollten sich gleich telefonisch anmelden, da die Plätze begrenzt sind.

Anmeldungen hierzu im Kloster Banz, 96231 Bad Staffelstein, Tel. (09573) 337744.

• Die nächste Museumsveranstaltung ist am Mittwoch, 14. August, von 10 bis 11.30 Uhr im Stadtmuseum Lichtenfels mit dem Thema „Als die Eisenbahn nach Lichtenfels kam“. Dabei werden gemeinsam die Anfänge der Eisenbahn im Landkreis erkundet. Mit Spielen, Geschichten und einigen Überraschungen wird es sicherlich ein spannender Vormittag. Teilnehmen können Kinder im Alter von sieben bis 10 Jahren.

Anmeldungen bis 2. September im Bürgerservice Lichtenfels, Tel. (09571) 795-100.

Im Quiz Punkte sammeln und tolle Gewinne mit nach Hause nehmen

• Ein großes Ouiz für alle kleinen Ratefüchse zum Flechthandwerk wird es am Mittwoch, 21. August, von 10 bis 12 Uhr im Deutschen Korbmuseum in Michelau geben. Alle, die Spaß am Raten haben und neugierig sind, mehr über das Flechthandwerk zu erfahren, sind hier genau richtig. Im Quiz nach dem Vorbild der Fernsehsendung „1, 2 oder 3“ können die Kids Punkte sammeln, die am Ende gegen einen tollen Gewinn eintauscht werden können. Außerdem lernen alle Korbstadtkönigin Alicia I. kennen, die das Museum besuchen wird. Teilnehmen können Kinder im Alter von acht bis 12 Jahren.

Anmeldungen bis 16. August in der Bismarckstraße 4, 96247 Michelau, Tel. (09571) 83548, Telefax (09571) 9496608.

• Am Mittwoch, 28. August, ab 10 Uhr treffen sich alle im Deutschen Schustermuseum in Burgkunstadt, die mal sehen wollen, welch' kreative Sachen man aus Leder machen kann. Zum Anfertigen von Schuhen braucht man Leder, das es in vielen Farben und Sorten gibt. Wie vielfältig das Material ist, erfährt man auf einem Rundgang durch das Schustermuseum. Anschließend öffnet die Kreativwerkstatt, in der das eine oder andere kleine Werk aus Leder selbst hergestellt werden kann. Die Veranstaltung, die für Kinder von sechs bis neun Jahren geeignet ist, dauert etwa eine Stunde.

Anmeldungen im Schustermuseum, Marktplatz 1, 96224 Burgkunstadt, Tel. (09572) 388-13 oder Telefax an (09572) 388-39.

Warum gibt es in Bad Staffelstein so viele Denkmäler?

• Ebenfalls am Mittwoch, 28. August, von 10 bis 12 Uhr geht es im und um das Stadtmuseum von Bad Staffelstein um Denkmäler: „Denk mal, da steht ein Denkmal!“ Warum setzt man einer Person ein Denkmal, und warum gibt es in Bad Staffelstein so viele davon? Bei einem kleinen Stadtrundgang werden diese Denkmäler vorgestellt.

Anmeldungen sind telefonisch unter Tel. (09573) 331030 während der Öffnungszeiten des Museums möglich: Dienstag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr.

• Die Geschichte des Weismainer Rathauses können die Kinder in Weismain am Mittwoch, 4. September, ab 10 Uhr erforschen. Das Weismainer Rathaus wurde vor etwa 480 Jahren von einem reichen Kaufmann für seine Familie gebaut. Seitdem hat das Haus viel erlebt. Eine höchst interessante und spannende Spurensuche! Treffpunkt ist beim Nord-Jura-Museum im Kastenhof.

Anmeldungen im Nord-Jura-Museum, Kirchplatz 7, 96260 Weismain, Tel. (09575) 922012, Telefax (09575) 981053.

• Das Museum in der ehemaligen Synagoge in Altenkunstadt beteiligt sich in diesem Jahr nicht an der Ferienaktion, kann aber wie gewohnt nach Vereinbarung besichtigt werden: Judenhof 3, 96264 Altenkunstadt, Tel. (09572) 3870.

Schlagworte