KRONACH

Theater in Kronach: Todsichere Lösungen

Theater
Ursula B. Kannegießer, Susanne Flury und Claus Wilcke (v. li.) bieten mit „Arsen und Spitzenhäubchen“ einen vergnüglichen Abend. Foto: Friedhelm Schulz

Mit einer weltbekannten Kriminalkomödie beginnt der Kronacher Kreiskulturring das neue Jahr: An drei Abenden vom 18. bis 20. Januar jeweils um 19.30 Uhr wird das entzückende Lady-Duo Abby und Martha Brewster in „Arsen und Spitzenhäubchen“ Bedürftigen für ihre Probleme todsichere Lösungen anbieten.

Star des Abends im Ensemble der Landesbühne Rheinland-Pfalz wird Claus Wilcke sein, der zu den Gentlemen gehört, die die überaus liebevolle Behandlung durch das Spitzenhäubchenteam erfahren. Er gastierte bereits 2008 im Kreiskulturraum und freut sich auf das Wiedersehen.

Jeder dürfte die berühmte Verfilmung von Kesselrings Theatergroteske aus dem Jahr 1944 mit Cary Grant, Peter Lorre und Priscilla Lane kennen, in der der frisch mit der hübschen Pfarrerstochter Elaine Harper verheiratete Theaterkritiker Mortimer Brewster vor der Abreise in die Flitterwochen seinen beiden Tanten einen Besuch abstattet.

Doch der vermeintlich harmlose Aufenthalt bei den so zuckersüß scheinenden Damen wird zu einem haarsträubenden Trip, zu dem nicht nur der im Haus lebende verrückte Onkel Teddy, sondern auch ein gesuchter Serienmörder samt skrupellosem Gesichtschirurgen ihr Scherflein beitragen.

Karten zu den vergnüglichen Abenden im Kreiskulturraum an der Siechenangerstraße 13 gibt es im Vorverkauf beim Kreiskulturreferat im Landratsamt, 96317 Kronach, Güterstraße 18, Tel. (09261) 678-300 und 678-327, Fax (09261) 62818327, sowie per E-Mail an gisela.lang@lra-kc.bayern.de. Da die Nachfrage schon recht intensiv ist, empfiehlt das Kreiskulturreferat Reservierungen. Abonnenten sollten sich bei Tauschwunsch möglichst umgehend mit dem Kreiskulturreferat in Verbindung setzen.

Weitere Informationen und die Übersicht zum weiteren Saisonprogramm mit Bulgakows „Der Meister und Margarita“, „Das Bildnis des Dorian Gray“ und den beliebten Hofer Symphoniker-Konzerten können Internetnutzer auch über die Veranstaltungsseiten bei www.landkreis-kronach.de abrufen.

Schlagworte