LICHTENFELS/REDWITZ

Piraten und Seepferdchen gesucht

Der erfahrene BRK-Schwimmausbilder Thomas Kirster nimmt die deutschen Schwimmabzeichen für Kinder und Jugendliche ab. Foto: BRK

Immer weniger Kinder können richtig schwimmen. Dabei sichern gute Schwimmleistungen im Notfall das Überleben – im Schwimmbad genauso wie im See und im Meer. Zudem ist Schwimmen der ideale Sport, um Kinder sportlich, stark und selbstbewusst zu machen.

Um die Schwimmfähigkeit der Kinder und Jugendlichen im Landkreis Lichtenfels gezielt zu fördern, organisiert die Kreiswasserwacht des BRK-Kreisverbandes Lichtenfels unter dem Motto „Schwimmen ist mehr als baden gehen“ am Sonntag, 17. Juni, den „Tag des Abzeichens“. Zwischen 9.30 und 14 Uhr nehmen erfahrene BRK-Schwimmausbilder der Wasserwacht die deutschen Jugendschwimmabzeichen in Bronze, Silber und Gold sowie für die kleinen Schwimmer das Frühschwimmerabzeichen „Seepferdchen“ und das Abzeichen „Pirat“ ab.

Jeder Teilnehmer erhält für die bestandene Prüfung eine Urkunde sowie eine kleine Überraschung. Die Gemeinde Redwitz stellt für die Abnahme der Schwimmabzeichen im örtlichen Freibad dankenswerterweise zwei Schwimmbahnen zur Verfügung. Die Anforderungen für die Schwimmabzeichen sind:

Seepferdchen: Sprung vom Beckenrand / 25 Meter schwimmen / herauf holen eines Tauschrings aus schultertiefem Wasser.

Pirat: 100 Meter brustschwimmen / fünf Meter streckentauchen / rund ein Meter tief tauchen von der Wasseroberfläche mit heraufholen eines Gegenstandes.

Bronze: Sprung vom Beckenrand und mindestens 200 Meter schwimmen in höchstens 15 Minuten / einmal rund zwei Meter tief tauchen von der Wasseroberfläche mit herauf holen eines Gegenstandes / Sprung aus ein Meter Höhe oder Startsprung / Kenntnis der Baderegeln.

Silber: Startsprung und mindestens 400 Meter schwimmen in höchstens 25 Minuten, davon 300 Meter in Bauch- und 100 Meter in Rückenlage / zweimal rund zwei Meter tief tauchen von der Wasseroberfläche mit herauf holen eines Gegenstandes / zehn Meter Streckentauchen / Sprung aus drei Meter Höhe / Kenntnis der Baderegeln und Selbstrettung.

Gold: Voraussetzung: Mindestalter neun Jahre / 600 Meter schwimmen in höchstens 24 Minuten / 50 Meter brustschwimmen in höchstens 70 Sekunden / 25 Meter kraulschwimmen / 50 Meter rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder 50 Meter kraulen / 15 Meter streckentauchen / tief tauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen von drei kleinen Tauchringen aus einer Wassertiefe von etwa zwei Metern innerhalb von drei Minuten in höchstens drei Tauchversuchen / Sprung aus drei Meter Höhe / 50 Meter transportschwimmen: schieben (oder ziehen) / Nachweis der Kenntnisse der Baderegeln sowie der Hilfe bei Bade-, Boots-, und Eisunfällen (Selbstrettung und einfache Fremdrettung). Teilnehmen können alle Kinder und Jugendliche, die Spaß am Schwimmen haben.

Zur besseren Planung der Veranstaltung ist eine telefonische Anmeldung wünschenswert, jedoch nicht zwingend erforderlich: Thomas Kirster, Tel. (09574) 3701; Maria Morgenroth, Tel. (09571) 946041.