REUNDORF

Helmut Schlöhlein bleibt Vorsitzender

Ehrung treuer und verdienstvoller Mitglieder bei der Soldatenkameradschaft Reundorf: (v. li.) Kreisvorsitzender Udo Rudel, Heinrich Baumann, Edgar Woock und Helmut Schlöhlein. FOTOS: Alfred Thieret Foto: Alfred Thieret

Bei der Hauptversammlung der Soldatenkameradschaft Reundorf im Ratskeller standen neben dem Bericht des Vorsitzenden die Ehrung verdienter aktiver Mitglieder und die Wahl des Vorstands im Vordergrund.

Der Vorsitzende Helmut Schlöhlein informierte zunächst über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Wie immer nahmen die Vereinsmitglieder im Mai an der Friedens- und Soldatenwallfahrt vom Seubelsdorfer Kreuz nach Vierzehnheiligen teil, während eine Fahnenabordnung bei den Gedenkfeiern zum Volkstrauertag im November an den Ehrenmalen in Lichtenfels und Reundorf mitwirkte. Einige gesellige Veranstaltungen wie die Winterwanderung nach Bad Staffelstein, eine Radtour im Sommer und die Beteiligung an der Dorfolympiade zum Kirchweihausklang im Juni festigten den Zusammenhalt der Vereinsmitglieder.

Schießwart Richard Woock berichtete eingehend über die vielen Aktivitäten der Schießgruppe, die 37 Übungsabende abhielt und sich an sechs Kameradschaftsschießen der Vereine aus dem Kreisverband sowie am BSB-Kreisvergleichsschießen in Schney mit einer größeren Anzahl Schützen beteiligte.

Bei den internen Schießen stach neben dem Oster- und Nikolausschießen sowie dem Jedermannschießen vor allem die Vereinsmeisterschaft heraus, die Hans-Jürgen Keller bei den Schützen, Richard Woock bei den Senioren und Michael Müller bei den Jugendlichen errangen.

Verdienstkreuz am Bande

Der Kreisvorsitzende Udo Rudel freute sich, dass er mehrere Kameraden für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten und insbesondere für ihre Verdienste um den Zusammenhalt der Soldatenkameradschaft sowie die Belange des Bayerischen Soldatenbundes (BSB) ehren durfte. Sein Dank galt Edgar Woock für seine 50-jährige Treue zur SK Reundorf, wobei er dem Verein 35 Jahre lang als Schriftführer zur Verfügung stand. Auch Heinrich Baumann engagierte sich während seiner 40-jährigen Vereinszugehörigkeit viele Jahre im Vorstand. Eine besondere Auszeichnung durfte Helmut Schlöhlein entgegennehmen, der ebenfalls der SK Reundorf seit 40 Jahren angehört. In Anerkennung seiner hervorragenden Verdienste wurde ihm von Udo Rudel das große Verdienstkreuz am Bande des Bayerischen Soldatenbundes verliehen. Helmut Schlöhlein war nicht nur 20 Jahre lang Kassenprüfer und fünf Jahre Kassier, sondern er ist auch seit Januar 2010 Erster Vorsitzender und seit Januar 2015 auch noch Schriftführer und stellvertretender Schießwart.

Siegfried Kerner bedankte sich als Sprecher der Reundorfer Vereine für das gute Miteinander. Er fungierte auch als Leiter der Wahl des Vorstands, die keine große Änderung brachte.

Ehrungen und Wahlergebnisse

Ehrungen: Zehn Jahre: Svenja Lurtz, Lenard und Peter Matthews; 40 Jahre: Heinrich Baumann, Helmut Schlöhlein; 50 Jahre: Edgar Woock.

Großes BSB-Verdienstkreuz am Bande: Helmut Schlöhlein.

Die neue Vereinsführung der SK Reundorf: Vorsitzender: Helmut Schlöhlein, 2. Vorsitzender: Wolfgang Hetz, Schriftführer: Helmut Schlöhlein, Kassier: Richard Woock, 1. Schießwart: Richard Woock, 2. Schießwart: Helmut Schlöhlein, Reservistenbetreuer: Wolfgang Hetz, Ausschussmitglieder: Rainer Dümlein, Manja Woock und Mike Nielsen, Fahnenträger und Begleiter: Peter Sommer, Reinhard Voll und Hans-Josef Dinkel, Kassenprüfer: Josef Müller und Achim Kornprobst.

Das neu gewählte Vorstandsteam: (stehend, v. li.) Kreisvorsitzender Udo Rudel, Hans-Josef Dinkel, Manja Woock, Peter Som... Foto: Alfred Thieret

Schlagworte