BAD STAFFELSTEIN

TSV Staffelstein ruft zu „Lauf für deinen Verein“ auf

TSV Staffelstein ruft zu „Lauf für deinen Verein“ auf
Beim ersten „Lauf für deinen Verein“ des TSV Staffelstein Anfang Juni war auch das große Lauftalent Noah Möller zusammen mit Schwester und Papa mit von der Partie. Foto: Mario Deller

Auch der Sport steht in diesem Jahr unter den Vorzeichen der Corona-Pandemie. Doch Trübsal blasen macht es nicht besser. Rund ein halbes Jahr nach dem ersten „Lauf für deinen Verein“ lädt der TSV 1860 Staffelstein am Nikolaustag, 6. Dezember, wieder zu einem Lauf mit Start ab der eigenen Haustüre ein.

Der Hintergrund der neuerlichen Aktion des TSV mit den Initiatoren Kurt Herbicht, Sandra Nossek und Marion Fischer ist derselbe wie bei der Premiere Anfang Juni, als beachtliche 200 Teilnehmer mitmachten. „Wir befinden uns leider wieder in einer Situation, in der die Covid-19-Infektionszahlen Sportveranstaltungen in gewohnter Art und Weise nicht erlauben“, sagt Karl-Heinz Drossel. Schweren Herzens musste er als Hauptorganisator bereits den Staffelberglauf und den Silvesterlauf absagen.

„Wir befinden uns leider wieder in einer Situation, in der die Covid-19-Infektionszahlen Sportveranstaltungen in gewohnter Art und Weise nicht erlauben.“
Karl-Heinz Drossel, Hauptorganisator

Doch gerade jetzt tut Bewegung in der Natur gut. Um zumindest gefühlt ein wenig Gemeinschaftscharakter entstehen zu lassen, entschieden die Initiatoren, die Idee eines Laufes ab der eigenen Haustüre erneut umzusetzen. Man entschied sich für Sonntag, 6. Dezember, leichter zu merken als Nikolaustag.

Der Ablauf ist der gleiche wie bei der erfolgreichen Premiere im Juni. Gestartet wird an der eigenen Haustüre, Länge und Verlauf der Strecke kann jeder Teilnehmer je nach Gusto und Fitnesszustand selbst wählen. Die Startnummern können bis Samstag, 5. Dezember für fünf Euro (Kinder drei Euro) bei der Bäckerei Mayr in Bad Staffelstein erworben werden. „Natürlich unterstützen wir die Aktion gerne wieder“, betont Susanne Mayr.

Auch diesmal gibt es attraktive Preise in den Kategorien jüngste Teilnehmer (männlich/weiblich), ältester Teilnehmer (männlich/weiblich) sowie für die teilnehmerstärkste Familie zu gewinnen. Bei Gleichheit entscheidet das Los. Im übrigen kann jeder Teilnehmer gewinnen, da im Zuge einer Verlosung zusätzlich drei Startnummern gezogen werden.

TSV Staffelstein ruft zu „Lauf für deinen Verein“ auf
Der TSV Staffelstein lädt alle Laufsportbegeisterten ein, am Nikolaustag die Schuhe zu schnüren beim zweiten „Lauf für d... Foto: Mario Deller

„Bei den Preisen haben wir uns wieder für Gutscheine von Gastronomiebetrieben aus Bad Staffelstein und Umgebung entschieden, denn sie müssen auch im derzeitigen Lockdown wieder ihre Türen schließen“, sagt Karl-Heinz Drossel. Das übrige Startgeld kommt dem TSV 1860 Staffelstein zugute, der durch den Ausfall vieler sportlicher Veranstaltungen in diesem Jahr deutlich weniger Einnahmen verbuchte.

Solidarität mit dem TSV und der heimischen Gastronomie

So tun die Teilnehmer also nicht nur etwas Gutes für ihre Gesundheit und haben Spaß, sondern solidarisieren sich zugleich mit den Gastronomen und dem TSV. Um bei den Gewinnern dabei sein zu können, ist es als Teilnehmer notwendig, ein Bild mit erkennbarer Startnummer zusammen mit Nennung von Namen, Geburtsdatum, Adresse und den gelaufenen Kilometern am 6. Dezember bis 18 Uhr an die Mailadresse „sandranossek@web.de“ zu schicken. Die Gewinner werden ab 20 Uhr auf der Homepage www.tsv1860staffelstein-leichtathletik.de veröffentlicht. Die Teilnehmer erklären sich einverstanden, dass die Bilder und Daten an die Presse weitergegeben und auf der Homepage des TSV Staffelstein veröffentlicht werden dürfen.

Eine kleine Neuerung wird es geben: Alle Teilnehmer können sich – sozusagen im Vorbeilaufen, denn– von einem längeren Aufenthalt mit anderen Teilnehmern ist aufgrund der Corona-Einschränkungen abzusehen – am Sportplatz Oberau zwischen 10 und 12 Uhr des Veranstaltungstags eine kleine Überraschung abholen und und warmen Tee trinken. Hierzu sollte jeder Teilnehmer einen eigenen Becher mitbringen, um Müll zu vermeiden und die Hygienebedingungen zu erfüllen.

 

Schlagworte