WOLFSDORF

Theatergruppe hofft auf Aufführung

Wie bei allen Vereinen bremste die Corona-Pandemie auch die Wolfsdorfer Theatergruppe „No etzä fei – Bühne frei“ in ihren Aktivitäten aus. Im Jahr 2019 fand mit dem „Orakel vom Jungfrauenhof“ die letzte Theateraufführung statt, berichtete Vorsitzender Stefan Bornschlegel bei der Jahresversammlung im Vereinsheim „Alte Schmiede.“

Heuer standen Vorstandswahlen an und es gab es in der Vereinsführung keine Veränderungen.

Stefan Bornschlegel berichtete, dass dem Verein 69 Mitglieder angehören. Rückblickend sprach er allen Helfern, die zum Gelingen der Theateraufführungen beigetragen haben, seinen Dank aus. „Mit dem Theaterspielen allein ist es nicht getan, man braucht die Unterstützung vom Dorf“, so der Vorsitzende.

„Mit dem Theaterspielen allein ist es nicht getan, man braucht die Unterstützung vom Dorf“
Stefan Bornschlegel, Vorsitzender

Da auch im vergangenen Jahr keine Jahresversammlung oder andere Aktivitäten möglich waren, wurden die Veranstaltungen aus 2019 aufgelistet. Neben den Theateraufführungen war ein weiteres Highlight ein Besuch im befreundeten Ort Birkenhördt in der Südpfalz.

Hier jährte sich die Evakuierung der Birkenhördter Bürger nach Wolfsdorf zum achtzigsten Mal, so der Vorsitzende.

Für die verhinderte Schriftführerin Annabell Schrenker verlas Anne Zapf kurz und knapp das Protokoll der vergangenen Sitzung.

Kassiererin Judith Lohneis stellte den Kassenbericht vor, den Kassenprüferin Anne Zapf für vorbildlich erklärte. In der Vorschau wurde das Gansessen in Oberlangheim auf Samstag, 13. November terminiert.

Weitere Planungen könne man derzeit nicht machen, betonte Bornschlegel. Es müsse abgewartet werden, ob und wie man 2022 wieder Theater spielen könne.

Gansessen und eine Fahrt zu einem Weihnachtsmarkt

Angedacht ist in diesem Jahr noch eine Fahrt zu einem Weihnachtsmarkt oder alternativ eine Weihnachtsfeier, so der Vorsitzende. Mit dem Leitspruch des Vereins „No etzä fei – Bühne frei“ wurde die harmonisch verlaufende Versammlung beendet. (thü)

Der neue Vorstand

Die Vorstandswahlen unter Regie des Vorsitzenden der Feuerwehr Wolfsdorf, Thomas Geuß, brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender Stefan Bornschlegel, 2. Vorsitzender Uwe Zipfel, Schriftführerin Annabell Schrenker und Kassiererin Judith Lohneis. Als Beisitzer wurden Anne Zapf, Christoph Fritscher, Dieter Lohneis und Marcus Weberpals gewählt.