BAD STAFFELSTEIN

Staffelstein-Treffen der Corpsphilister

Staffelstein-Treffen der Corpsphilister
Fränkisch-ländlicher (Scheffel-)Kommers (v. li.): Walter Mackert für die Stadt Bad Staffelstein, Leiter Thomas Wohn und Christian Schaible für Bamberg. Foto: red

Seit 130 Jahren kommen die Corpsphilister beim Staffelstein-Treffen am ersten Samstag im September zusammen. Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit. Etwa 200 Personen trafen sich in Bad Staffelstein im sogenannten Gottesgarten.

Corpsphilister sind Verbindungsstundenten, die im Beruf stehen. In diesem Jahr waren nicht nur sie, sondern auch zahlreiche noch im Studium stehende (aktive) Corpsstudenten mit ihren Familien aus ganz Deutschland angereist. Die weiteste Strecke hatte ein Teilnehmer aus Namibia zurückgelegt.

Bei herrlichstem Wetter wartete ein mit kulturellen Highlights gespicktes Programm. Beginnend in der Stadt, nahe der Viktor-von-Scheffel-Statue, ging es zunächst nach Vierzehnheiligen zu Umtrunk und Brotzeit bei der Brauerei Trunk und einem auch für Einheimische immer wieder beeindrucken Blick in und auf die barocke Basilika. Den Nachmittag genossen die Corpsphilister traditionell auf dem Staffelberg-Plateau.

Fränkisch-ländlicher Kommers im „Grünen Baum“

Staffelstein-Treffen der Corpsphilister
Ehrung von Elke Schellerer (2. v. li.), die seit 1963 jährlich beim Staffelsteintreffen dabei ist, durch Walter Mackert ... Foto: red

Wie gewohnt fand abschließend nach einem gemeinsamen Abendessen in einem sehr harmonischen und ungezwungenen Rahmen im historischen Festsaal des „Grünen Baums“ ein fränkisch-ländlicher (Scheffel-)Kommers mit Familien statt. Die Leitung übernahmen Christian Schaible für Bamberg, Volker Franck für Coburg und Thomas Wohn. Dabei wurde auch auf das Wohl des ehemaligen Lichtenfelser Veterinärdirektors Dr. Herbert Wohn getrunken, der seit 1978 häufig diesen Kommers geleitet hat.

Walter Mackert vertrat wieder die Stadt Bad Staffelstein. Er ehrte Elke Schellerer, weil sie seit 1963 mit ihrem Ehemann Dr. Klaus Schellerer aus Bamberg zum Staffelstein-Treffen kommt. Bis nach Mitternacht wurde unter dem exzellenten Service des „Grünen Baums“ wie in den Vorjahren gemeinsam gefeiert. Die Corpsphilister freuen sich schon heute auf das nächste Treffen in Bad Staffelstein. (red)

Staffelstein-Treffen der Corpsphilister
Zu einem Corpsphilister-Treffen in Bad Staffelstein gehört der Ausflug auf den Staffelberg dazu. Foto: red

Schlagworte