Polizeibericht: Steinewerfer auf der Autobahnbrücke bei Bad Staffelstein

Ein Streifenfahrzeug der Polizeiinspektion Lichtenfels. Foto: Markus Drossel

Bad Staffelstein/A73

Nach einem Steinwurf von der Autobahnbrücke am Mittwochmorgen stellte der Fahrer eines Kleintransporters einen Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro an der Windschutzscheibe fest. Gegen 7.25 Uhr hatte der 32-Jährige mit seinem Kleintransporter die A 73 in südlicher Richtung, von Lichtenfels nach Bad Staffelstein befahren. Hierbei bemerkte er auf der Brücke auf Höhe Schönbrunn eine männliche Person, die mit den Armen kreisende Bewegungen machte. Kurz darauf schlug ein unbekannter Gegenstand in der Windschutzscheibe des Transporters ein. Der Fahrer wurde zum Glück nicht verletzt. Eine polizeiliche Sofortfahndung nach dem vermeintlichen Täter blieb ohne Erfolg.

Die Verkehrspolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter Tel. (09561) 645-210 zu melden.

Hakenkreuz in ein Schaufenster geritzt

BAMBERG

Unbekannte haben im Verlauf des Wochenendes ein Hakenkreuz in das Schaufenster eines Ladens geritzt. Zwischen dem 19. November und dem 21. November haben Unbekannte das Schaufenster eines Ladens in der Unteren Königsstraße beschädigt. Als der Betreiber am Dienstag gegen 10 Uhr das Geschäft betrat, stellte er in der Folierung des Fensters ein etwa 15 mal 15 Zentimeter großes Hakenkreuz fest.

Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun unter Tel. (0951) 9129405 um Hinweise.

Schlagworte