BAD STAFFELSTEIN

Polizeibericht: Bad Staffelstein: Zwei Unfälle aus Unachtsamkeit

Geschwindigkeitskontrolle der Polizei beim bayernweiten Blitzmarathons 2021
Zu Unfällen und Kontrollen rückte die Polizei in Bad Staffelstein aus. Foto: SymbolHeiko Becker
Bad Staffelstein

Zwei Verkehrsunfälle ereigneten sich am Freitagnachmittag in Bad Staffelstein. Eine 75-jährige Peugeot-Fahrerin übersah beim Abbiegen aus der Ivo-Hennnemann-Straße in die Lichtenfelser Straße einen stadtauswärts fahrenden Auto-Fahrer. Es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde dabei niemand. Am Peugeot entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der VW-Fahrer konnte seine Fahrt fortsetzen. Ebenfalls aus Unachtsamkeit kam es in der Bamberger Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 78-jährige Daihatsu-Fahrerin übersah beim Abbiegen vom Parkplatz eines Discounters einen stadtauswärts fahrenden Opel. Es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde auch hier niemand.

Junger Fahrer mit drogentypischen Aufälligkeiten

Bad Staffelstein

Von der Polizei erwischt: Am Sonntagmittag wurden bei einem 22-jährigen Autofahrer während einer Verkehrskontrolle drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Eine Blutentnahme wurde vorgenommen. Der 22-Jährige gab außerdem zu, eine Woche zuvor einen Joint geraucht zu haben. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt.

Sinnlose Zerstörung längs eines Fußwegs

Bad Staffelstein/Romansthal

Von Samstag auf Sonntag wurden auf dem Fußweg zwischen dem Friedhof und dem Staffelberg zwei Abfallkörbe und drei Felder eines aufgestellten Bauzaunes beschädigt. Ein Schilderpfosten wurde herausgerissen. Der Schaden beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein in Verbindung zu setzen unter Tel. (09573) 22230.

Schlagworte